Keine nachzahlung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sowohl Unterhaltsvorschuss, wie auch Unterhalt werden auf H4 voll angerechnet und daher entweder vom H4 Geld abgezogen oder eben später einbehalten, wenn es erst später ausgezahlt wird. 

Du bekommst daher nie mehr Geld, egal ob der Vater zahlt oder die Vaterschaft anerkennt. Dein monatlicher Bedarf bleibt gleich und jede Einnahme wird angerechnet. 

Aber Unterhalt und Unterhaltsvorschuss sind vorrangige Leistungen und du hast die Pflicht, mitzuhelfen, dass diese Leistungen auch ausbezahlt werden. Weigert sich der Vater, dann muss man beim Jugendamt eine Beistandschaft errichten, die sich dann um alles weitere kümmern. 

Hilfst du nicht mit, Unterhalt bekommen zu können, dann können sie deine Leistungen kürzen, indem sie den Unterhalt fiktiv anrechnen, also als wenn du sie erhalten würdest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja es ist ganz normal das Unterhalt auf alg2 ( harz 4 ) angerechnet wird. sie sind sozusagen in Vorkasse getreten,das sie sich das Geld jetzt zurück holen ist richtig.

Und nein das das jCdas Geld vorgestreckt hat,bleibt es da, egal ob als anerkannter Vater oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meinbhistekelig
31.08.2016, 12:28

VerstehE ich nicht ! In dem schreiben steht ich an zumutbaren Bemühungen meinerseits fehlt habe mich um alles gekümmert ! Nur der Vater kommt niChr vom Sofa ! Deswegen muss ich leider 

0

Was möchtest Du wissen?