Keine Motivation zum abnehmen will es aber unbedingt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die größte Kunst am Abnehmen ist in der Tat das Durchhalten. Ohne Disziplin wirst Du nicht weit kommen. Ich weiß nicht, wie Du es versucht hast, aber eins ist klar: nur über das Essen allein ist es sehr schwer. Wenn man sich alles Süße und Fettieg dauerhaft verbietet, hält man nicht lange durch. Das wichtigste : SPORT - Bewegen ist entscheidend - zum einen verbrauchst Du mehr Kalorien, zum anderen baust Du Muskeln auf, die auch im Ruhezustand mehr Kalorien verbrauchen als reines Fettgewebe und außerdem hast Du weniger Zeit zum Essen , weil Du beschäftigt bist ;-). Moderate Umstellung beim Essen, reglmäßig essen und sich auch sattessen, aber nicht vollstopfen. Und sich die Woche über darauf freuen, dass man am Sonntag sich ein richtig dickes Stück Kuchen gönnen darf.

foreeverAlone 07.06.2014, 12:49

Das klingt sehr verlockend...Dankeschön

0

Also ich würde es nicht mit Gewalt mit einer strengen Diät veruchen, das bewirkt höchstens das Gegenteil, wenn man nicht durchhält. Ich würde eher kleine, wirksame Veränderungen vornehmen. Was zum Beispiel bestimmt schon mal helfen könnte, ist weniger Süßigkeiten zu essen. (Versuche aber eher nicht, sie ganz weg zu lassen, das klappt warscheinlich nicht.) Ich esse zum Beispiel nur ein, zwei Kekse am Tag, und wenn ich trotzdem dazwischen Hunger auf Süßes bekomme, esse ich eine Banane oder Erdbeeren, oder anderes süßes Obst. Das schmeckt auch süß, hat aber viel weniger Kalorien. Auch wenn du Heißhungeranfälle hast, greife eher zu Obst und Gemüße, als zu Süßigkeiten. (Der Trick hilft übrigens auch, wenn man vor dem Fernseher, oder dem Computer das Verlangen hat, etwas zu essen. Dann kann man zum Beispiel kleine Obsthäppchen vorbereiten.) Auch Joghurt hilft sehr gut zum Hunger in den Griff kriegen, oder selbst gemischte Müslis. Versuche doch auch mal, anstatt Cola und Limo Tee, Wasser und mit Wasser gemischte Saftschorlen zu trinken. Suche einfach nach kleinen, versteckten Fettfallen, zum Beispiel muss auch nicht unter jedes Wurstbrot noch Butter. Man kann auch leicht selbst fettfreie, leckere Süßigkeiten machen, zum Beißpiel Eis nur aus gefrorenen Erdbeeren mit etwas Zucker, oder Fruchtsafteiswürfel. Ich esse auch so gerne gefrorene Erdbeeren als Süßigkeit. Auch was Sport betrifft, kannst du nach kleinen Sachen suchen. (Nicht den Aufzug nehmen, sondern Treppe gehen (auch in der U-Bahn), daheim auf der Treppe nicht langsam gehen, sondern hoch und runter joggen...) Versuche auch, wenn von der Strecke her möglich, so viel wie möglich zu Fuß zu gehen und Radzufahren. (Das kann auch fünf, sechs Kilometer sein) Vielleicht kannst du ja auch deinen Schul/Arbeitsweg zu Fuß oder mit dem Rad meistern? Was auch sehr gut tut, ist ein mal die Woche wandern gehen. Muss ja nicht gleich so weit sein. Nach kleinen Möglichkeiten zu suchen, wie man etwas ändern kann, hilft viel besser, als es mit einer strengen Diät zu versuchen. Probier es einfach mal aus! Ich hoffe, ich konnte dir ein bischen helfen!

abc93 07.06.2014, 13:15

Habe ich noch vergessen, koche auf jeden Fall frisch und iss so wenig wie möglich Fastfood, auch wenn du mal in der Stadt was kaufst, eher eine Fischsemmel, oder eine belegte Semmel, al ein Burger, oder eine Pizza.

1
ReaLee 07.06.2014, 23:52
@abc93

ein verhältnissmässig gesundes junk food ist der döner "mit alles" :)

speziell wenns ein hähnchen döner ist.

0

...ich will es unbedingt

...aber ich will es auch nicht.

hmmmmm.... ok.

heb deinen popo aus der bude. mach den rechner aus. schnapp dir ne grosse flasche wasser - bissel obst und ein butterbrot und fahr mim rad irgendwohin wos schön ist. darf ruhig so 10 km weit weg sein - baggersee - wald - iwie sowas.

da angekommen sitzplatz finden, beine baumeln lassen, was essen

30 min da rum laufen, alles in ruhe anschaun und geniessen ( wäh was das denn fürn käfer? ^^)

und dann wieder heim fahren;

  1. hast dich bewegt 2. was neues gesehn ( und gemacht ) 3. es wäre ein Anfang.

unterwegs kannst du dir überlegen welchen sport du magst und wie du in zukunft deinem ziel näher kommst.

vergiss formula oder brigitte diäten -

belies dich über ernährung im netz, ändere dein essverhalten- bzw deine ernährungsweise ( chips schoki und co sind nurnoch was für "mal" und dann nicht packungsweise sondern häppchenweise....cola und co gibts auch in zero..und das zeug schmeckt sogar )

und wenn du damit durch bist wirste in nem halben jahr "von selbst" abgenommen haben...ohne stress, ohne "hungern" und ohne jojo effekt.... wenn du dich entschieden hast - pn an mich - ich helf dir gern weitert; aber meine Zeit mag ich nicht vergeuden :)

Zunächst mal : "...damit wären dann alle meine Probleme gelöst"

Schlag Dir das aus dem Kopf. Du solltest Dich nicht über Dein Äußeres definieren. Außerdem wirst Du sobald Du Dein Wunschgewicht erreicht hast neue Dinge finden, die Dich stören. Zu einem gewissen Teil ist das auch ganz menschlich (http://de.wikipedia.org/wiki/Maslowsche_Bedürfnispyramide).


Abnehmen selbst ist eigentlich auch sehr simpel. Es steckt da nur eine sehr große Diät Industrie dahinter, die gerne die Illusion aufrechterhält, es wäre schwer abzunehmen. Damit lässt sich ganz einfach leichter die neueste XYZ Diät verkaufen.

Dabei ist das Prinzip so simpel:

  • aufgenommene Energie (Essen) > verbrauchte Energie -> man nimmt zu
  • aufgenommene Energie < verbrauchte Energie -> man nimmt ab

Einfache Physik.

Du hast jetzt also zwei Ansatzpunkte, mit denen Du Dein Gewicht kontrollieren kannst:

  1. Du erhöhst Deinen Energieverbrauch
  2. Du verminderst Deine Energieaufnahme

Eine Kombination aus beidem ist natürlich am effektivsten.


Deinen Energieverbrauch erhöhst Du am besten indem Du mehr Sport treibst und gleichzeitig indem Du Deinen Grundumsatz erhöhst.

Grundumsatz erhöhen

Der Grundumsatz ist die Menge an Energie, die Dein Körper tagtäglich benötigt nur um zu existieren. Also selbst wenn Du den ganzen Tag nur im Bett liegst und atmest verbraucht Dein Körper diese Menge an Energie.

Den Grundumsatz erhöhst du am besten durch mehr Muskelmasse. Muskeln sind neben dem Gehirn der größte Energiefresser im menschlichen Körper. Deswegen verschlingen Bodybuilder und Profisportler auch unglaubliche Mengen an Nahrung am Tag.

Bevor jetzt der Einwand kommt "Muskeln an einer Frau sind eklig etc" solltest Du wissen, dass es auf natürlichem Wege für Frauen normalerweise unmöglich ist riesige Muskelberge aufzubauen. Rein hormonell ist das einfach nicht machbar. Die Frauen, an die Du jetzt vielleicht denkst haben alle mit Testosteronprodukten nachgeholfen und jahrelang intensiv auf diese Masse hingearbeitet.
"Aus Versehen" wird niemand, vor allem aber keine Frau große Muskelberge bekommen.

Du solltest also fürs Abnehmen auf jeden Fall auch Krafttraining betreiben. Das kannst Du im nächsten Fitnesstudio machen oder auch zuhause mit Körpergewichtsübungen. Wichtig in beiden Fällen ist, dass Du nicht nur klassisches "Frauentraining" a la "Bauch. Beine, Po" betreibst sondern Übungen für den gesamten Körper ausführst.

Durch das Krafttraining wird nicht nur Dein Grundumsatz erhöht, auch Deine Motivation steigt mit der Zeit. Das erste Training ist immer das schlimmste. Danach wird es einfacher und einfacher und fängt an Dir Spass zu machen.

Zusätzlich solltest Du auch Ausdauertraining betreiben, z.B Laufen gehen.

Auch hier gilt wieder: Das erste Mal ist am, schlimmsten. Danach fängt es irgendwann an Spass zu machen.


Das Beste daran ist: Kraft- und Ausdauertraining verbessern nicht nur Deine körperliche Form sondern verbessern auch Deine generelle Stimmungslage. Du wirst Dich sowohl körperlich als auch mental besser fühlen. Die Motivation kommt dann von alleine.

Wichtig ist nur, den ersten Schritt zu machen.

ReaLee 07.06.2014, 23:50

klasse antwort :)

da hat sich einer sehr viel mühe gegeben.

allerdings bin ich nicht sicher ob man mit 16 schon so easy ins Studio rein darf.

alternativen zum kraftsport wären ausdauer sportarten, nicht ganz so effektiv wie krafttraining

aber ins schwimmbad darf jeder und langstrecken fahrten mim rad haben auch durchaus was.

0

Nicht böse gemeint gehe zu einer ernährungs expertin oder zum arzt mir hat es einbischen geholfen ich bin 15 und habe das selbe problem aber versuch es das ist mein tipp.

foreeverAlone 07.06.2014, 12:46

Das ist lieb danke, aber hier in unserem kleinen "dorf" gibt es keine ernährungs expertin und wenn Ich sowas meinen Eltern erzähle, sagen die nur das Ich nicht abnehmen brauche das nervt auch total -.- Wiederum hab ich nicht genug selbstvertrauen um ne Freundin von mir zu fragen, das sie regelmäßig Sport macht usw... Bin ein Wrack :(

0
Stellwerk 07.06.2014, 12:49
@foreeverAlone

Du musst aus diesem Teufelskreis von Ausreden raus! Wenn Deine Freundin keinen Sport macht, mach's alleine! Wenn es Deine Eltern nicht hinnehmen, zuck die Schulter und iss einfach weniger . DU bist dafür alleine verantwortlich, nicht Dein Umfeld.

1

Was möchtest Du wissen?