Keine Motivation für das alltägliche Leben - Erschöpfung, Apathie?

1 Antwort

Hallo, arme Flocky !

Deine Probleme scheinen so zahlreich und vielschichtig, dass ich es fast schon als arrogant von mir empfände, eine Antwort überhaupt anzudeuten...

Schulwechsel, Perfektionismus, extremer (!!) Schlafmangel, routinisierter ( = langweiliger) Unterricht, unsympathische Lehrer, verlorene Freundin, mit dir spielende, falsche Clique u.a.m. .

Diesen Berg von Schwierigkeiten wirst du, fürchte ich, NICHT ALLEIN erklimmen können, auch nicht durch den Vorschlag (der sicherlich kommen wird), ein Gespräch mit dem Vertrauenslehrer (der ich elf Jahre lang war) anzustreben.

Mag sein, dass ein erneuter (!!) Schulwechsel dir gut tut; mag sein, dass dies als Flucht vor der harten Realität (auch durch dich selbst) interpretiert werden könnte.

So selten und so ungern ich dazu rate, würde ich an deiner Stelle tatsächlich professionelle Hilfe in Anspruch nehmen - siehe mein erster Satz !!

Alles Gute !

pk

Was möchtest Du wissen?