Keine Morgenlatte und Erektion seit Tagen?

6 Antworten

Ja, ja das Alter. Aber es gibt halt Höhen und Tiefen bei der Fitness eines jeden Mannes. Mach dir keinen Kopf, es funktioniert ja alles noch und es wird auch wieder werden, mehr oder weniger gut. Aber das ist vollkommen normal. Ich schaffe auch nicht mehr jeden Tag 10 Orgasmen.

Hallo!

was ich nicht glaube

Aber ich. Selbst der potenteste Jugendliche kann solche Phasen haben.

Übrigens haben Jugendlich meist jede Nacht ca 3 kräftige Erektionen.

Erzählte mir ein befreundeter Urologe.

Also wird wieder, alles Gute.

Du solltest analysieren, ob sich deine Lebensgewohnheiten in letzter Zeit verändert haben. Rauchst du? Trinkst du mehr Alkohol? Wie alt bist du? Ich würde mir keine Gedanken mehr. Das wäre erst der Fall, wenn ich Schmerzen oder Probleme beim Wasserlassen hätte.

harter Samenleiter - was nun?

Hallo Leute, zwar weiß ich nicht, ob das der richtige Ort für meine Frage ist, doch werde ich sie mal stellen.

Ich habe bei einer morgendlichen Erektion feststellen können, dass sich mein rechter Samenleiter relativ hart und verknotet anfühlt. Nun bekam ich auch einen Termin beim Urologen, jedoch frisst mich meine Neugier auf. Auch im schlaffen Moment merke ich, dass mein rechter Samenleiter härter ist als der linke.

Woran könnte dies liegen? Evtl. sowas wie eine Samenleiterverstopfung?

...zur Frage

Bekomme keine Erektion mit Kondom!

Ich brauche dringend Hilfe,

Ich steh kurz davor mit meiner Freundin das Erste Mal zu haben. Es ist für mich kein Problem eine Erektion zu bekommen. Er ist in gegenwart meiner Freundin sehr hart. Aber sobald ich das Kondom drüber machen will, geht die Erektion zurück und kommt auch nicht mehr wieder. Wir haben alles versucht was geht um ihn auf natürlichem Wege steif werden zu lassen. Da ich noch nie Sex hatte meint meine Freundin ich steigere mich da zu sehr rein eine Erektion zu bekommen und das es eine reine Kopfsache ist. Ich habe gedacht wenn ich vor dem Überziehen des Kondoms den Blutfluss im Penis mit meinen Fingern für 30 sek. abklemme und nach dem einführen in sie wieder loslasse bleibt die Erektion erhalten. Sie meint das wenn ich wieder loslasse die Erektion Verschwindet. Ausprobiert hab ich das noch nicht.

Gibt es sonst noch Möglichkeiten eine Erektion zu bekommen und aufrecht zu erhalten wenn der natürliche weg nicht funktioniert ?

...zur Frage

Mit 18 aufeinmal starke Erektionsprobleme was kann Ich dagegen tun?

Hallo Leute, Leider habe ich ein Großes Problem seit ca. 3 Monaten. Und zwar wird mein Penis nicht mehr steif von alleine wie er es normalerweise tun sollte und auch wenn ich mit meiner Hand versuche ihn "hart" zu bekommen erreicht er nur 70% seiner Kapazität und ist recht mau . Zu mir: Ich bin 18 Jahre alt, 1.86 normaler Körperbau habe nie geraucht oder Alkohol getrunken spiel alle 2 Wochen 2 mal Fußball . Gehe seit 3 Wochen ins Fitness Studio. Seit ich 13 bin mache ich die Masturbation wöchentlich. SB mach ich die letzten 2 Jahre 2/3 mal die Woche aber seit 4 Wochen als ich richtig gemerkt habe dass dieses Problem nicht eine "Phase" ist hab ich es gelassen und es lediglich nur 2x in diesem Zeitraum gemacht und da kam ich auch ganz schnell.. Ich kriege überhaupt keine Erektion mehr wenn ich an Sex oder was erregendes sehe, Morgenlatte habe ich auch nichtmehr.. Nicht dass ich nicht darauf stehe, im Gegenteil aber mein Penis spielt halt nicht mehr mit und ist passiv und das frustriert mich. Früher hat ich direkt einen Ständer wenn ich an etwas Erotisches oder Sex gedacht hab. Seit 5 Wochen denke ich pausenlos über dieses Thema und dass er nie wieder normal wird.. Weil dass es Erektionstörungen gibt ist mir klar aber mit frische 18 Jahren ist schon brutal und richtig unnormal. Hab seit 2 Monaten eine neue Freundin sie ist echt nett und richtig süß und sexy. Letzte Woche haben wir rumgeknutscht es war toll ihr hat es richtig spaß gemacht. Doch mein Penis war überhaupt nicht erregt. Am peinlichsten war als sie mir einen blasen wollte und an meiner Hose gefasst hat und keine spur von Erregung bemerkt hat... Das war echt unangenehm für mich.. Merkwürdig finde ich aber das keine Erektion mehr möglich ist, auch nicht wenn ich selber Hand anlege - habe schon fast das Gefühl nicht mehr richtig erregt zu werden. Kanm sein dass ich keine Erektion mehr bekomme durch angst vor versagen, Erwartungsdruck.. Wenn ich einen Porno gucke wir er nicht mehr "steif" erst wenn ich mit der Hand rumstreichle und das für gefühlte 5 (!) Min. Ich Weiß nicht mal was für eine maximal Größe er hat. Traurig aber wahr.. Ich habe einen Blutpenis der schlaff so um die 4~6 cm lang ist und recht dünn. Eregiert war er früher 16 cm Groß und stein hart, jetzt lediglich 12~14 cm und recht lasch.. Und richtig steif wurde er in den Zeitraum nie.. Ich bin wirklich ratlos wie ich dieses Problem beheben kann. Oder ob es überhaupt eine Lösung dafür gibt denn man kann man über so ein Thema nicht mit anderen reden. Also mir persönlich wäre es peinlich mit jemandem über so ein Problem zu sprechen.. Deswegen hab ich mich hier gewendet. Ich will nicht pillenabhängig werden um eine Erektion zu bekommen. Ich will einfach normal sein und dass einfach alles normal läuft. Einen Termin beim Urologen habe Ich schon für nächste Woche ausgemacht. Es wird mein erstes mal sein dass ich über so ein Thema offen reden werde und unten untersuchen lasse. Ich schäme mich echt für mein Problem

...zur Frage

Wenn jemand nur eine halbe erektion bekommt sollte er zum urologen gehen?

Also wenn sein Penis zwar hart wird aber nicht so hart wie er mal war? Sollte man sich untersuchen lassen, hab mal einen bericht gelesen von einem Jungen Mann der nur eine halbe erektion hatte und dannn viaga oder cianalis verschrieben bekommen hatte und er hat 1/2 tablette genommen und danach ging das blut wieder in seinen Penis. Was meint ihr dazu? und wie findet der urologe raus das man nur eine halbe erektion bekommt oder voll funktionsfähig ist?

...zur Frage

Yocon-Glenwood Erfahrung?

Hallo. Also zu meiner Situation: Ich bin 17 Jahre alt und beim Urologen gewesen, weil ich seit knapp einem Jahr keine Morgenlatte mehr habe und beim Sex und auch bei der Selbstbefriedigung mein Penis nicht sehr steif wird und die Erektion sehr schnell weg geht. Meine Testosteronwerte sind normal und dann meinte der Arzt, dass es psychisch sein muss und hat mir Yocon-Glenwood verschrieben. Ich hab mir die Packungsbeilage durchgelesen und die Nebenwirkungen machen mich stutzig. Zumal dort steht, man solle es nicht einnehmen, wenn man schon psychische Krankheiten hat und ich habe Depressionen, davon wusste der Urologe auch. Hat wer Erfahrung mit dem Medikament und/oder weiß mehr?

...zur Frage

Erektion beim Penis nicht ganz normal?

Heute morgen mit einem steifen Penis aufgewacht und kurz danach mich selbstbefriedigt und auch zum Höhepunkt bekommen
Nur heute Mittag und Abend wollte er net mal hart werden?
War heute auch beim Urologen und der meinte mit dem Penis sieht alles okay aus
Aber warum habe ich keinen hoch mehr bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?