Keine Möglichkeiten mehr mit Hauptschulabschluss & Ausbildung Chancen?

2 Antworten

,,Ich wollte eigentlich ein Beruf mit Computern machen, weil ich seid klein auf dran bin und vieles mache. Aber die sind nur mit einen sehr guten Realschulabschluss zu erreichen oder mehr (z.b Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung)"

Wenn du echt gut bist und dich gut auskennst, dann könntest du doch einfach dich mal bewerben und du könntest angenommen werden, obwohl du keine Mittlere Reife hast.

,,Ich wiederholte die 10 Klasse, um meinen Realschulabschluss zu machen. Dies wird aber nichts, wie die Aussichten sind. Ich muss in 2 Erweiterungskurse, in den Fächer Mathe, Deutsch, Englisch und Chemie. Ich war der Hoffnung in Deutsch zu kommen, weil Mathe und Englisch in den E-Kurs sind verdammt schwer und nicht so meine stärksten Fächer. Also blieb wie gesagt Deutsch und Chemie. Jetzt haben wir die Deutsch Arbeit zurückbekommen und es ist keine 2 sondern eine sehr gute 3. Dies heißt, aber ich kann nicht im E-Kurs und Chancen sind schlecht. Auch weil ich in den Fächern Mathe und Englisch eine 3 halten müsste und das ist verdammt schwer."

Also wenn du dich echt anstrengst dann kannst du eig. alles schaffen (ist egal ob du nicht der Schlauste bist, aber dumm ist eig. niemand - vielleicht schon paar aber niemand ist von Geburt aus dumm) Ich kenne jemanden der hat seinen Hauptschulabschluss gemacht und danach irg. weiter gelernt und irgendwann sogar studiert, er war entweder sehr schlau oder extrem fleißig.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenns mit dem Realschulabschluss gar nix wird, such dir doch ne nette 2 Jährige Ausbildung und versuch mit guten Noten auf die 3 Jährige zu erweitern.

Beispiel: bei uns auf der Arbeit kannst du dich mit Hauptschule auf die 2 Jährige 'Fachlageristen' Ausbildung bewerben. Wenn du dann das 2. Jahr mindestens mit nem 2er Schnitt abschließt, wird dir bei uns angeboten ob du das 3. Jahr zur 'Fachkraft für Lagerlogistik' Ausbildung dranhängen willst. Von da aus stehen dir schon wieder einige Optionen offen, und wenn du das 3. Jahr auch mit nem 2er Schnitt abschließt, zählt dein Ausbildungs-Abschlusszeugnis gleichzeitig als Abschlusszeugnis für die mittlere Reife. (sprich, Realschulzeugnis)

Oder du versucht es wie ein ehemaliger Kollege bei mir auf der Arbeit. Der war Ursprünglich auch für die 2 Jährige 'Fachlageristen' Ausbildung da. Er hat nachgefragt ob es nicht möglich wäre das er in die IT kommt nach der Ausbildung. Hat sich dann in den 2 Jahren voll reingehängt - was die Chefs auch bemerkt haben - und durfte dann nach seinen 2 Jahren eine auf 2 Jahre verkürzte (weil er da dann ja schon eine abgeschlossene Ausbildung hatte) Ausbildung zum Fachinformatiker machen. Ist heute bereits seit einiger Zeit bei uns fest in der IT angestellt.

Oder noch ein anderes Beispiel: Dieses Jahr haben wir einen neuen Azubi als 'Fachkraft für Lagerlogistik' bekommen. Der hat auch Hauptschule und hat damals ne 2 Jährige Ausbildung zum 'Einzelhandelskaufmann' gemacht. Kam zu uns mega motiviert ins Bewerbungsgespräch für die 3 Jährige Ausbildung (wofür du ja eig nen Realschulabschluss brauchst) und hat den Chefs und so erklärt das er noch was aus sich machen möchte solang er noch die Chance hat. (ist jetzt 20 Jahre alt) Ist mega motiviert, hat ne gute Arbeitsmoral, zügiges Arbeitstempo, alles Top. Hat bis jetzt nur gute Bewertungen eingesackt und wird jetzt seine 3 Jährige durchziehen und hat mit dem abgeschlossenen 3. Lehrjahr dann auch ne mittlere Reife.

0

Was möchtest Du wissen?