Keine Lust mehr Gitarre zu spielen.

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

hmmm.... genauso geht es mir mit dem klavierspielen. ich zwing mich immer klavier zu üben und es macht mir auch nciht mehr wirklich spaß immer unter druck klavier zu üben (hab ja auch noch anderes zu tun). außerdem ist es dann für meine eltner geldverschwendung, wenn ich ich für jedes stück 3 wochen brauche. ich hab mich dafür entschieden ende märz aufzuhören. außerdem hab ich ja jetzt schon grundkenntnisse und da kann man sich ja auch stücke selbst beibringen (vorrausgesetzt du spielst und übst auch ohne diesen druck weiter).

Bei mir ist es ganz genau so :)

0
@Gediobadu

gut zu wissen, dass es auch anderen so geht wie mir :)

0

hey, genauso gehts mir auch. ich spiele auch klavier und paar tage vorm unterricht denk ich dann Oh nein ich habe noch gar nicht geübt und dann kann man sich auch gar nicht auf den unterricht freuen. aber du musst das so sehen: es ist freiwillig. keiner zwingt dich dazu zu üben und deinem lehrer ist das eigentlich auch egal, er macht nur seinen job und kriegt geld dafür. ich habe weitergemacht und spiele jetzt schon seit 7 jahren, also seit ich 8 bin klavier. aber wenns dir wirklich gar keinen spaß mehr macht dann hör lieber auf ;)

rein prinzipiell is es ja ok wenn du keinen unterricht mehr nehmen willst u alleine übst..

aber ich habe die erfahrung gemacht wenn man diesen "druck" den du beschreibst (in 3 tagen muss das stück sitzen!!) nich mehr hat, dann übt man auch nicht mehr..wenn du jetzt schon nur dann übst wenn du unbedingt musst um das stück zum nächsten termin noch halbwegs hinzukriegen wirst du wahrscheinlich, wenn du den unterricht abbrichst, viel weniger oder vlt auch gar nich mehr üben..

du musst selber wissen was dir wichtig is..wenn du aber fortschritte beim gitarrespielen machen willst würde ich dir unbedingt dazu raten, weiter unterricht zu nehmen!

hm, also ich würde mal probieren, vllt. mehr lieder zu spielen, die du wirklich magst und wo du dann einen größeren ehrgeiz entwickelst. ansonsten sind gitarrestunden eigentlich rausgeschmissenes geld, wenns dir eigentlich keinen spaß macht und du sowieso nicht übst.

Ich finde du solltest aufhören.Tu nichts,wozu du dich zwingen musst und keinen Spaß daran hast.Du bist völlig frei.Viele Leute lernen ein Musikinstrument allein,so auch mein Bruder,der richtig klasse spielt.Es ist also nicht unmöglich und es macht mehr Spaß,weil du so spielen kannst wie du willst,so lange spielen kannst wie du willst,wann immer du willst und was du willst.Ich nehme an,du willst nicht irgendwie Musiker werden oder so,du spielst,weil es dir Spaß macht,nicht?In diesem Falle musst du auch nicht besonders gut spielen können,um richtig daran Spaß zu haben reicht es,wenn man es schafft mittelschwere Stücke zu spielen. Ich wünsche dir viel Glück! :) Und übrigens,du bist nicht alleine mit dem Problem.Ich habe über 6 Jahre lang Klavier gespielt,habe mich aber nie getraut der Lehrerin zu sagen,dass mir ihr Unterricht nicht gefällt und ich aufhören will.Heute habe ich wieder Unterricht und ich sehe mich dazu gezwungen,ihr das beizubringen.Das wird schwer für mich,sie wird mich bestimmt fragen,wieso ich das nicht schon früher gesagt habe und so :( Deswegen rate ich dir so schnell es möglich ist,aufzuhören,damit die Lage nicht so schlimm wie bei mir wird.

LG

Gediobadu

Lass den Unterricht, wenn du dir deswegen nur selber Stress machst, alleine Üben mit der Freude am Musikmachen ist doch genauso toll, außerdem sollen Hobbies dir doch Spaß bringen und wenn du schon nur beim Gedanken an Unterricht Lustlosigkeit verspürst, macht das doch keinen Sinn ;-)

ich wollte auch aufhören gitarre zu spielen .das tat ich aber nicht .Wenn du noch ein oder mehrere jahre weiterspielst kannst viel besser spielen . dann kannst du das spielen was du willst . und zwar fast alles und brauchst dafür keinen unterricht mehr .

auch wenn schon hinreichend beantwortet will ich doch noch einen aspekt ansprechen...

Vorher habe ich auch schon ohne Unterricht 1/4 Jahr gespielt also wenn auch ohne unterricht spielen konntest, dann spiel zum spaß und ab und an,

Ich spiele nun seit ca. einem jahr und hab ohne unterrich ne menge spaß daran, da es ausreichend chords und tabs im internet gibt.

höre auf hol dir n songbook (dasding zum beispiel) und lerne die akkorde und schon kannst du grundlegend gitarre spielen hat bei mir wunderbar geklappt und es hat spaß gemacht und macht es immernoch. gitarrenunterricht ist für die katz wenn man keine lust drauf hat. natürlich is das keine garantie das du wieder mehr spaß drann haben wirst wenn du es selbst lernst-aber es ist n versuch =)

vielleicht kannst du mal mit deinem Lehrer reden und ihm Stücke vorschlagen die dir gefallen würden. Vielleicht kannst du dann eher stücke spielen die dir gefallen und das üben macht auch wieder mehr spaß

Ich würde mit dem Gitarren unterricht aufhören.. Es macht doch gar kein sinn mehr wenn du gitarre spielst und daran gar kein spaß dran hast ..;)

das musst du selber entscheiden... vielleicht ist dir der stoff auch zu langweilig... sag deinbem lehrer was du gerne spielen möchtest, und ob ihr euch für die zukunft nicht gemeinsam den stoff zusammen sucht.

Doch, du hast Lust Gitarre zu spielen. Dir ist bloß die Pflicht, es zu müssen, lästig.

Das ist die Chance, Charakterfestigkeit zu erlangen. Schaffst du es über dem Pflichtgefühl deinen Spass an der Sache zu entdecken?

Du solltest auf jeden Fall weiter Gitarrenunterricht nehmen. Mit dem Lehrer zur Seite lernt es sich doch professioneller als ganz allein. Du wirst dir am Ende selber auf die Schulter klopfen (hoffe, es machen auch andere) und kannst dir sagen, Obwohl ich durch den Zwang musste, habe ich mir gezeigt, dass ich es schaffe.

Ich kann dir ausm Stehgreif locker 20 Musiker nennen die ihr Instrument ohne Lehrer gelernt haben und jetzt absolute Meister ihres Fachs sind.

0

Wenn du keinerlei Lust hast,zudem das üben aus Zwang besteht,wäre es besser du machst es einfach für dich,wann,wie und welches Lied du spielen willst.

Habe selber jahrelang Gitarrenlehrer gemacht und kann dir nur raten aufzuhören. Nichts ist für einen Lehrer schlimmer als ein Schüler der nicht übt. Niemand hat etwas davon und es ist langweilig für Beide.

Wow genau so wie bei mir ^^

Vor 2 jahren dachte ich mir genau das gleiche.

Gitarrenunterricht sollte spaß machen und wenns keinen mehr macht dann is es höchste zeit für ne pause.

Red mit deinem Lehrer ob du einen Monat Pause machen darfst, dann machts auch wieder Spaß.

Du sollst nur machen, was dir Spaß macht und was du wirklich willst! Immerhin ist das dein Leben, und nicht das von irgendjemand anderem! Lebe dein Leben so wie es dir gefällt. ;)

Was möchtest Du wissen?