Keine Lust mehr auf traurig und unzufrieden

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hei luna :) mir gehts oft genauso und eigentlich will man es keinem sagen weil man sich dann wieder fühlt als würde man nur schaden anrichten und nutzlos sein und alles wär viel besser wenns einen nicht gäbe. ich versuch immer rauszufinden, ob das bei jedem mal so ist oder was ernsthaftes. hab allerdings ne freundin bei der das noch viel extremer is, dieser selbsthass, und sie ist auch suizidgefährdet (mehrere versuche) und sie geht jetzt zur therapie. bevor es bei dir so weit kommt, kümmer dich um dich selbst und sag zu deinen eltern, dass du etwas ändern willst. kostet mut aber das schaffst du! dann könntest du zb regelmässig mit einem therapeut sprechen der dann auch erkennt ob du wirklich depressionen hast oder es nur eine phase ist, und dir helfen das problem zu beseitigen. wenn du das nicht willst solltest du mal mit einem vertrauenslehrer sprechen (falls du noch zur schule gehst). hab ich auch gemacht wegen dieser freundin weil das mich logischerweise auch belastet, und das war echt klasse weil das jemand professionelles ist. wenn man seine sorgen freunden erzählt belastet man sie wieder (und fühlt sich wie du bestimmt kennst wieder nur dumm und nutzlos) aber ein lehrer/therapeut kann eine gute grenze zwischen sachlich und persönlich ziehen und du musst keine angst haben denen auch noch auf die nerven zu gehn- is ja ihr job dir zu helfen. Ich wünsch dir alles alles gute und glaube an dich dass du es da raus schaffst!

Nobody is perfect. Mach das aus dir, was du möchtest. Ich weiß nicht wie dein Kleidungsstil ist, aber falls du nicht viel wert darauf legst, fang an. Hat bei mir auch viel verändert! Gab mal eine Zeit wo ich einfach mal gar nicht darauf geachtet habe. Irgendwas aus dem Schrank gekramt, Haare so weit gekämmt wie es nötig war und meine Schuhe waren auch nicht gerade passend. Dann habe ich gemerkt, es wird nichts und jeder guckt dumm. Seitdem ich mir passende Kleidung, Schuhe gekauft habe und meine Haare gemacht habe, wurde es ganz anders. Seitdem schaue ich auch gerne in den Spiegel. Aus jedem kann was werden, solange er daran glaubt.

Vielleicht sollte man erstmal wissen wie alt du bist 😉Wenn du in der Pubertät bist legt sich das nach einer Zeit wenn du nicht in der Pubertät bist solltest du vielleicht Sport treiben das powert dich aus oder du setzt dir ein Ziel wie z.B 5 Bücher lesen , 1 in Schule , Beförderung usw

Hoffe ich könnte dir weiterhelfen Grüße Emily

Was möchtest Du wissen?