Keine lust mehr auf Südostasienreise?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich erlebe gerade auf meiner Vietnamreise etwas ähnliches. Es gibt einfach sowas wie Heimweh. Und dafür braucht man sich nicht zu schämen.

Was mir geholfen hat: Entschleunigen. Nicht mehr von Hostel zu Hostel rennen, sondern erstmal irgendwo ankommen. Streiche ein paar "unwichtige" Stationen deiner Reise und bleib mal einfach ein Woche an einem schönen, ruhigen Ort. Gönn dir ein paar Tage am Strand und mach keine großen Touren. Jedenfalls waren mir die täglichen neuen Eindrücke irgendwann zu viel und eine Pause war sehr willkommen.

Nein, die Erfahrung habe ich noch nicht gemacht. Allerdings wundert es mich, denn wenn man eine so lange Reise plant, sollte man vorher ziemlich genau wissen, was einen erwartet. Vorzugsweise macht man erstmal einen normalen 2-3 Wochen Urlaub dort.

Ich persönlich fühle mich in einem Land wohler, je länger ich dort bin.

Wenn du jetzt dermassen angewiedert von Asien bist (oder extremes Heimweh hast), solltest du auch sofort zurückfliegen. Es wird dir ja eh nichts mehr bringen.

Und die nächste 6-Monats Reise kannst du nach Südamerika machen. Vielleicht sagt dir das eher zu und du brauchst dort nicht abzubrechen :-)


Du machst doch die Reise um neue Erfahrungen zu gewinnen, oder? Vielleicht hast du sie schon gewonnen? Dann kehr heim, warum denn nicht. Oder mach dort etwas ganz anderes als du bisher gemacht hast.

Nö, ich würde mich freuen wenn ich so lange Urlaub hätte! Flieg heim, über 2-3 Wochen und starte dann neu oder vlt. woanders hin.

Das kann ich durchaus verstehen.
Setz Dich in den nächsten Flieger und ab nach Hause !!

Hallo.

Was für ein schöner, seltener, Beitrag. Mir geht es genauso.

Manche Menschen denken Sie seien bessere Menschen, weil sie 3 Mal im Jahr verreisen. Es wird einem eingeredet man sei interessanter, abenteuerlustiger und auch vermögend. Das ist natürlich Bullshit.

Zieh bitte trotzdem die Reise durch und dann lasses anschließend einfach mit der Reiserei. Orientiere dich an Immanuel Kant, einer der berühmtesten Menschen, die kein bock auf Reisen hatten.

Alles Gute - Gruß

Warum sollte man sich noch Monate mit was abquälen wozu man gar keine Lust mehr hat.

Ich würde die Heimreise antreten

0
@Nightlover70

Es ist ein wunderbares Gefühl etwas abgeschlossen zu haben.

Meiner Meinung nach möchte auch Dein Gehirn Dinge abschliessen. Die Wahrscheinlichkeit, dass du Dein Leben lang daran denkst und es permanent als offener Posten in dir brodelt, ist groß.

Etwas abzuschließen hinterlässt ein ruhiges, befriedigendes Gefühl - und macht selbstbewusst, man lernt, dass man auch Dinge kann, die einem nicht liegen, bzw. die man zum kotzen findet.

Allerdings sollte man sich nicht zu sehr quälen.

0

habt Ihr ähnliche erfahrungen gemacht?

Nöh, hab ich nicht.
Aber was hält Dich davon ab nach Hause zu fliegen?

Was möchtest Du wissen?