Keine Lust mehr auf Krafttraining wegen Skoliose?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Skoliose kannst du leider nicht wegdiskutieren. Bei 20° ist aber ja noch keine große Entstellung zu sehen, zumal es ja auch auf Krümmungsrichtung und Ort (also Lenden- oder Brustwirbelsäule) ankommt. Eine solche Skoliose wird regelmäßig kontrolliert und der Verlauf beobachtet. Es kann sinnvoll sein, zur Vorbeugung einer eventuellen Verschlechterung (die bei 20° nicht sehr wahrscheinlich ist) ein moderates Krafttraining am besten nach Rücksprache mit einem Physiotherapeuten zu machen. Ob etwas dagegen spricht, ein Krafttraining mit ästhetischem Ansatz zu verfolgen, wie du es geschildert hast, weiß ich nicht, ich kann mir aber vorstellen, dass man das gut kombinieren kann.

Halt nicht einfach nur wie blöd Gewichte stemmen, sondern einen sinnvollen Plan machen. Dann kannst du sicher die Skoliose stabilisieren und dabei noch gut aussehen.

Google mal Linker/rechter Brustmuskel fehlt und dort auf Bilder. Dort findest du einen Mann dem eine Brust fehlt und der hat viel Muskeln aufgebaut und du kannst dir vorstellen für ihn war das auch nicht einfach (sowas ist seltener als Skoliose)

3

Ja das ist alles schön und gut. Aber wo liegt eigentlich mein Problem? Hab ich nur Angst es zu versuchen? Ich finde mich irgendwie nicht mehr so schön mit Skoliose. Wird es überhaupt was bringen wenn ich Krafttraining mache und dann stark bin. Solche Gedanken habe ich ^^

0
22
@huntsman3

Meine Vermutung, du suchst nach ausreden um nicht zu trainieren(das kenne ich sehr gut früher hatte ich diese Probleme auch). Es wäre möglich, das du Angst hast, das andere dich komisch finden aber glaube mir die merken das nicht (nur schöne Frauen fallen im Gym auf, sonst ist „jeder“ auf sich selbst konzentriert.) Schön sieht es evtl nicht aus aber alleine vom gesundheitlichen Aspekt her würde es sich schon lohnen und jeder hat seine Schwächen.

Am besten liest du dich zum Thema Training mit Skoliose rein.

1

Gerade bei einer Skoliose solltest du was für deinen Körper tun, damit die Wirbelsäule wieder gerade wird. Frag mal deinen Physiotherapeuten!

Bringt einem "Bodybuilding" Nachteile beim Boxen?

Hallo,
Ich boxe schon länger und habe nun auch mit Krafttraining angefangen. Um einfach athletisch auszusehen und nicht um breiter als das clubgelände zu werden :D das Problem das ich eventuell sehe stimmt es das viele Muskeln einen verlangsamen? Bzw ich habe gehört wenn man viele Muskeln hat wird man sehr unbeweglich. Und bringt das trizep Training einem auch wenigstens mehr Schlagkraft ?
Lg

...zur Frage

Gewichtsverlust bei Krafttraining

Ich mach jetzt seit etwa 6 wochen regalmäßig Ganzkörpertraining zuhause (3 mal die woche). ich hatte mir erhofft endlich ein wenig durchtrainierter auszusehen. Nur werde ich nicht muskolöser, stattdessen verliere ich an Gewicht. Bin jetzt 17, 1,76 groß und 62 kg schwer (vor dem training 66kg). Ist es normal das man durch Kraftraining an gewicht verliert? weil eigentlich baut man ja muskelmasse auf, wodurch man schwerer werden sollte...

...zur Frage

Warum sehe ich immernoch so dünn aus?

Betreibe seit etwa 10 Monaten regelmäßig Krafttraining ohne Pausen und habe etwa 15kg zugenommen. Bin ca 190 groß und wie 84kg bin seitdem nicht viel gewachsen vielleicht 1-2cm und bin 16 Jahre alt. Laut bin bin ich sogar näher am Übergewicht als am Untergewicht trotzdem werde ich oft dünn genannt. Muskeln sind ja schwerer als fett aber als überdurchschnittlich muskulös würd ich mich jetzt auch nicht nennen. Jetzt meine Frage: warum sehe ich immernoch dünn aus?

...zur Frage

Skoliose Operation - Gesamtablauf

Hallo Leute. Ich bin mittlerweile 25 und lebe mit einer Skoliose von 60° (mittlerweile dürften es noch mehr sein, wenn nicht sogar 70°).

Früher, vor 10 Jahren, wurde mir zur OP geraten, aber ich hatte Angst davor - Angst vor der Narbe sowie Angst vor den Risiken.

Jetzt meine Frage:

Wenn ich mich nun endlich 100% ig für so eine OP entschieden, wie ist der gesamte Ablauf? Muss ich zu meinem Hausarzt gehen und mir eine Überweisung zu dieser Klinik geben lassen, dort hinfahren und mich untersuchen lassen?

Kann ich evtl. meine Mutter dabei haben, dass sie mir zur Seite stünde? Alleine würde ich es vllt. gar nicht schaffen bzw. durchhalten. Klingt vllt. etwas lächerlich, weil ich ja schon 25 bin...

Darf ich mir die Klinik selbst heraussuchen? Ich habe nun viel über die Werner-Wicker-Klinik gelesen und mir unzählige Vorher/Nachher Berichte sowie Bilder angeschaut. Bin positiv überrascht, aber kennt jemand noch bessere oder ist es die einzige Gute??????

Ich muss zugeben, auch wenn die Risiken unter 1% sind, hab ich panische Angst vor so einer OP.

Wie ist das Leben danach? Ich wohne alleine, habe sehr wenige Freunde (die leider selten bis nie Zeit haben). Wie soll das gehen danach? Kann man den Alltag trotz allem ALLEINE meistern?? Ich hatte vor nächstes Jahr wegzuziehen, da ich studieren möchte. Ist das dann ein Hindernis? Ist das dann überhaupt noch möglich?

Ihr müsst verstehen, dass mich das grad ziemlich bedrückt und ich von Stunde zu Stunde doch diese OP haben würde, aber die Risiken machen mir etwas zu schaffen.

Meine Skoliose ist ziemlich stark, aber ein Laie erkennt sie nicht sofort. Man sieht es nur, wenn man es weiß. Aber was würde ich geben für einen halbwegs GERADEN RÜCKEN!!!!!!!

Ich bin gerade ziemlich verwirrt. Hab auch die letzten Stunden Rotz und Wasser geheult, als ich mich darüber informiert habe. Ich habe es die letzten Jahre sehr verdrängt, weil ich einfach nicht krank sein wollte.

Ich hab auch immer ziemlich starke Rückenschmerzen (besonders da wo die Krümmungen sind - oben rechts und unten linkt, und zusätzlich verdreht). Würden sich evtl. die Schmerzen einstellen bzw. lindern?? Wenn ich mich von vorn im Spiegel betrachte, empfinde ich mich als gerade. Aber sobald ich mich auf Fotos sehe, sieht man es - was ich schon immer komisch fast.

Habt ihr Erfahrungen mit soetwas?? Wie ist der Ablauf?? Wenn ich mich z. B. Montag dafür entscheide (was ich nicht glaube), wie lange dauert es bis zur Operation (nur als Beispiel)?? Darf ich meine Mutter dabei haben, aber wo kommt sie dann unter (man beachte, dass ein Hotel für vllt. 10 Tage zu teuer wäre [hab da leider keine Ahnung])?? Sollte ich besser vorher den Hausarzt wechseln, da es einige Diskrepanzen gibt (siehe andere Thread)!!?? Bezahlt das die Krankenkasse oder gibt es Ausnahmen (wie beim Bafög beispielsweise)??

Ich freue mich über alle Kommentare und noch mehr Erfahrungsberichte.

Entschuldigt den langen Text, aber mir ist das nun sehr, sehr wichtig!!!

...zur Frage

leichte oder Schwere Gewichte stemmen?

Kurz zu mir ich bin W/17 bald 18 /165 groß und wiege 63 Kilo und gehe 2 mal die Woche ins Fitnessstudio und betreibe dort Krafttraining an einem Trag Trainiere ich alle Körperteile.( Mache es schon seit ein Jahr ) Nun mein Ziel ist es so gut wie möglich auszusehen, ich möchte nicht so aussehen wie Bodybuilder mit aufgepumpten beine aber such nichr uu dürr möchte aber sichtbare Muskeln haben vorallem 4köpfiger Oberschenkelmuskel und mein Rücken/Schulter, nun meine Frage kann ich sichtbare Muskeln bekommen wenn ich auch leichte Gewichte nehme also statt 60 vllt 25 - 40 Kilo aber dafür so 3 -4 Wiederholungen?

...zur Frage

Korsett tragen ab wieviel Grad?

Hallo Also ab wieviel Grad Skoliose sollte man einen Korsett tragen?Ich 20 habe 12 Grad und ich glaube es hat sich verschlechtert ich muss unbedingt zum Orthopäden. Er meinte zu mir wenn man ausgewachsen ist kann sich nicht viel verschlechtern da war ich 18 also vor zwei Jahren

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?