Keine Lust mehr auf die Arbeit

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Einen neuen Job zu finden, ist wie die Suche nach einer Stecknadel im Heuhaufen. Jedenfalls in meiner Ecke! Hatte jetzt einen schönen Job und musste krankheitshalber eine Krankenschein nehmen und mittlerweile ist die Frist meines Minijobs abgelaufen und wurde wegen Krankheit auch nicht verlängert. Ich habe Jahre lang nach einem Job gesucht, war mir fast egal was. Nur nicht schwer heben, mit Wasser matschen (Reinigungskraft o.ä.) wegen meiner Hände, bin auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen und mit 56 auch nicht mehr die Jüngste! Habe gejubelt, als ich endlich was gefunden habe, in einem super Team (was ich von 2 x Praktikum dort wusste). Nur ein Katzensprung bis dort hin. Musste allerdings immer bissl Freizeit mit drauf legen,weil die Zeit knapp bemessen war. Wusste ich aber schon als ich dort anfing, aber Hauptsache Arbeit. Kam mir und sicher auch anderen Leuten schon so vor wie die Leute, die nix arbeiten wollen obwohl ich gesucht habe wie irre, einfach wo angerufen (z.B.: laut gelbe Seiten), jeden Quatsch vom AA mit gemacht. Also würde ich mir das an Deiner Stelle reichlich überlegen mit dem kündigen, zumal Du noch ein Kind hast und das viele AG abschreckt. Vllt hast Du einfach auch nur eine Depression durch das Winterwetter was war dir eingefangen? Ich würde an Deiner Stelle sehen, dass ich noch etwas krank machen kann und dann bist Du vllt auch besser drauf danach. Oder Ihr 2 macht mal eine Kur, damit Du mal abschalten kannst und Dein Kind auch? Und dann siehst das alles wieder mit anderen Augen. Könnte mir vorstellen das Arbeit, Haushalt, Kind, usw. ganz schön schlauchen.

Solltest Du doch kündigen, bekommst Du 12 Wochen? kein Geld vom AA! Kannst Dich ja trotzdem schon mal nach was neuen umsehen oder das AA nach einer Umschulung fragen! Guck hier mal welche Arbeit zu Dir passt: http://www.planet-beruf.de/BERUFE-Universum.119.0.html ! Erkundige Dich dann unverbindlich ob da so eine Umschulung gerade anläuft! Oder frage ob Du bei Deiner Arbeitsstelle was anderes machen kannst? Eben nicht gleich aufhören, sondern erst was anderes in Aussicht haben, ist heut zu Tage immer besser. Aber das musst Du allein entscheiden, denn es ist Dein Leben und das Deines Kindes, für welches Du verantwortlich bist. Mir fällt gerade ein vllt. wäre Dein AG mit einer Auszeit einverstanden, wenn Du ihm erklärst, dass Dein Kind Dich braucht, wegen der schulischen Leistungen usw.!

Egal wie Du Dich entscheidest, ich wünsche das es das richtige für Dich ist und Dir Glück bringt! ::-)

1.000 Dank, für`s Sternchen! ::-)

0

Wenn Du Deine Arbeitsstelle kündigst, bekommst Du 12 Wochen Sperre von der ARGE. Besser wäre es, wenn Du gekündigst würde. Dann erhälst Du Arbeitslosengeld 1. Suche Dir einfach eine andere Arbeit, wenn möglich. Oder lass Dich bei der ARGE beraten, ob sie Dir eine Umschulung bezahlen. Bist Du Vollzeit beschäftigt? Dann hast Du zu wenig Zeit für Dein Kind. Geht auch finanziell eine Halbtagsbeschäftigung?

Ich hatte anfangs Vollzeit, aber in der Zwischenzeit auf Teilzeit reduziert. Das Problem ist, dass ich die Kollegen nicht mehr sehen kann. Die Art und Weise + Lästereien von Zeit zu Zeit dieser hérrschender Druck vom Abteilungschef....Ich schaue mich woanders nach einem Minijob um.

Danke für die INfos.

0

Wenn du selber kündigst bekommst du 12 Wochen lang eine Sperre. Bei einer fristlosen Kündigung auch. Lass dich weiter krank schreiben :)

Schmeisst Du immer so schnell alles hin? Sei doch froh, dass Du als alleinerziehende Mutter einen Job hast. Andere müssen auch arbeiten - ausserdem bekommste Sperre, wenn Du selbst kündigst. Schlimmer für Dein Kind wäre ein Leben mit Hartz IV - so bekäme es kein gutes Beispiel vorgelebt. Musste Dich halt nach Feierabend intensiv um Dein Kind kümmern. Das LEben ist kein Ponyhof

Ich find das einfach nur faul wenn Leute Arbeitslosengeld anfordern, obwohl sie fähig wären zu arbeiten!

Such dir doch einfach eine neue Arbeitsstelle und arbeite halt solang noch da!

Schau mal, ich bin jetzt noch am lernen für die Schule, denkst du das macht mir Spass? Jeder Morgen ist schlimm, dieses Aufstehen etc. trotzdem mache ich weiter, obwohl ich eigentlich kein Ziel habe.

Naja muss sagen, dass ich eigentlich grad meine 5-Minuten Pause mache ^^ (Mach ich jede Stunde, ich kann nicht durcharbeiten)

mfg

Du hast schon recht, nur ich denke, dass ich nicht so schnell was anderes finden kann und meinen jetzigen Arbeitgeber will ich auch nicht belügen und schließlich habe ich ja auch Jahrelang für den Fall der Arbeitslosigkeit bezahlt. Glaub mir, das ist kein Vergleich, wenn man nur für sich allein sorgt und wenn man für zwei sorgen muss. Ich schaue mich aber mal um nach einem Minijob.

0

Hallo!

Also ich kann dich verstehen. Du bist ja nicht einfach zu faul, sondern hast, wie ich finde, deine Gründe, weshalb du da kündigen willst.

Wieso ziehst du nicht in eine andere Stadt, wo man günstiger Leben kann und suchst dir ne Halbzeitstelle? Dann kannste ein wenig Abstand vom jetzigen Wohnort gewinnen und mehr für dein Kind da sein :)

MFG

ein weiterer von 3 millionen hartz4 empfängern deutschlands, somit wird die rente um weitere 2 jahre verschoben, danke wegen solchen leuten wie dir kann ich bis zum tod arbeiten

Das darf doch nicht wahr sein!!

Was möchtest Du wissen?