Keine lust mehr auf 0815 Sport und altes Hobby

5 Antworten

Ich kann Triathlon sehr empfehlen. Es gibt übers Jahr viele Gute Wettkämpfe (ggf. nur Einzeldisziplinen), macht viel Spass und fordert einen richtig. Die körperliche Überlegenheit gegenüber anderen Sportlern ist auch nicht zu verachten. :-)

frag doch mal deine Eltern ob sie dich 2 mal die woche i.wo hin fahren würden. Wenn du erwas außergewöhnliches machen willst rate ich dir baseball. Ansonsten hör dich doch mal um wo sich die nächste wasserskianlage befindet. Wenn du da ein Jahresabo hast ist das auch nicht soo teuer.

hey mein bruder betreibt viel sportarten,aber keine hat ihn so richtig gefordert.vor zwei jahren hat er in einer halle zu klettern begonnen die aber bei uns in wien ist.es handelt sich um verschiedene schwierigkeitsgrade.die höchsten stellen sind ca.15-20 meter hoch natürlich bist du gesichertes gibt auch stellen die einen vorsprung haben und die du nur hängend überwinden kannst.aber das schafft mein bruder gerade so und auch nicht immer.schau im internet nach wo bei dir in der nähe solch eine kletterhalle ist.dieser sport nimmt dich voll in anspruch.es ist zwar nicht billig aber welcher Sport der anspruchsvoll ist,ist das schon.du wirst sehen das es mehr als ein HOBBY wird.wünsch dir ein gutes gelingen.

Kennt jemand ein klassischen Gruppentanz?

Also der Tanz muss ein Gruppentanz und klassisch sein und sollte sehr einfach zu lernen sein. Am besten sollten sich die gleichen Schritte immer wiederholen. Danke

...zur Frage

Könnte er mich mögen oder schreibt er nur aus Höflichkeit?

Hallo erstmal. also, es ist so. Ich schreibe seit einigen Tagen mit ein jungen Mann und es ist oft so, dass er nicht antwortet oder erst recht spät. das weist ja alles darauf hin das er keine Interesse hat. aber auf der anderen Seite sagt er auch das er sich schon hammer auf unser erstes treffen in wenigen Tagen freut. (das treffen ging von ihn aus und nicht von mir) Und meint das wir uns wahrscheinlich wirklich sehr gut leiden können und mich interessant findet und es kaum abwarten kann. Wie soll ich das jetzt einschätzen? ich denke immer sehr viel nach und bin unsicher. Ansonsten macht er mir auch Komplimente und wir scheinen uns eigentlich recht gut. Nur die Sache mit den antworten macht mich bisschen stutzig und nachdenklich

...zur Frage

Breakdance lernen(Baden-Württemberg/Nähe Rastatt)?

Ich m/14 bin begeisterter Breakdance Liebhaber. Ich liebe zB die Tanzvideos von Julien Bam oder Straßentänzer die ihr hervorragendes Talent zeigen...
Ich habe versucht mir mit Übungsvideos selbst etwas beizubringen, doch benötige körperliche und psychische Hilfe (nicht falsch verstehen! Ich will einfach nur jemand, der mir dabei hilft am Ball zu bleiben)... Zudem habe ich mich schon des Öfteren Verletzt, was mir mit Mentoricher Hilfe sicherlich nicht passiert wäre.
Ich komme aus der Nähe Rastatt, um genau zu sein auf Iffezheim, und wäre bereit auch ein paar Kilometer zu reisen (so 20-30) um jemanden mit dem gleichen Interesse zu finden, der auch einem Anfänger die Basics zeigen könnte und einem soweit bringt, dass man auf Partys oder so  etwas zeigen könnte (mi mr ist bewusst, dass es länger als ein paar Monate/Jahre dauert, bis man komplette "Sätze" tanzen kann...
Gibt es einen von euch der aus dem Stadtkreis kommt oder weis, wo man sich einer Gruppe anschließen könnte?
Schonmal vielen Dank,
MfG

...zur Frage

Gibt es eine Möglichkeit mit 13 Airsoft zu spielen?

Hallo, ich wollte fragen ob es eine Chance gibt mit 13 irgendwo Airsoft zu spielen, und ich meine nicht privat mit Freunden. Wenn man die Geistigereife hat was macht der unterschied zwischen 13 und 14 ? Danke , ilya

...zur Frage

Tips von Pädagogen - Kinder-Entspannungsgruppe leiten?

Demnächst werde ich das erste Mal in meinem Leben eine Kindergruppe (ca. 10 Kinder, 7-14 Jahre, 2,5 Stunden zweimal wöchentlich) leiten. Ich habe Erfahrung mit Erwachsenen und eine Ausbildung als Tanztherapeutin. Ich komme insgesamt mit Kindern gut zurecht und habe eine 5 jährige Tochter.

Trotzdem bin ich unsicher, was ich den Kindern zutrauen kann und ob sie zu schüchtern sein werden oder zu wild ;)

Dies ist mein Plan für die erste Einheit: *Vorbereitung: Raum dekorieren, kleine Gegenstände verteilen, Material vorbereiten (30min)

Vorstellung und Einführung – Wer bin ich und was machen wir hier, Fragen dazu? (10min)

Im Raum gehen und sich umsehen, Gegenstände ansehen, andere Ansehen und Grüßen, Füße wahrnehmen, Atmung wahrnehmen, Gegenstand auswählen und nehmen, Kreis bilden (MUSIK: Ayup Ugada) (10 min)

Vorstellungsrunde Kinder mit Name und Erklärung zum gewählten Gegenstand - was gefällt Dir daran, warum hast Du ihn ausgewählt (20min)

Kurze Meditation zum Gegenstand (MUSIK Koyasan) (5min)

PAUSE mit Tee, Gebäck, Obst (40min)

Namensbild gestalten – Dazu malen was macht mir Freude, was entspannt mich (20 min) Wer schneller fertig ist kann zweites Bild malen (Lieblingstier, Hobby)

Runde mit Namensbild, einen Satz zum eigenen Bild sagen (15 min)

Freies Bewegen mit Tüchern/Bällen (MUSIK Santiago, Happy, Oonagh, Ostwind), falls möglich in Kontakt kommen (10min)

Alternativ – Traumreise Seerose (10 min) MUSIK Farbmeditation grün

Runde zum Autausch – Wie war es für Euch (20min) Was denk ihr Experten von meinem Plan?! Der Punkt der mir Sorgen bereitet ist die Bewegung - werden da alle Kinder mitmachen? Werden manche zu schüchtern sein um sich im Raum zu bewegen? Oder werden sie mit Tüchern und Bällen wild toben?*

Vielen Dank für guten Rat! Hourriyah

...zur Frage

Hobby macht keinen Spaß mehr!? (Volti)

Hallo, Ich habe ein kleine "problem" also:

Ich Voltigiere seit etwa 5-6 jahren und bin jetzt in der Leistungsklasse L...

aber in letzterzeit habe ich immer weniger lust beim/aufs Training usw. Ich finde es sollte als HOBBY immer noch spaß machen

aber irgendwie sind mein Trainer sehr streng und ich darf nichtmal 1min. kurz ausschnaufen oder so.

Sie schreien mich an wenn ich mal beim Dehnen etwas anders dehne als sie wolln,

oder wenn ich mich etwas nicht traue dann MUSS ich es trotzdem machen

oder wenn wir (extra) turnen in einem Turnsaal haben und ich sage ich komme nicht (weil ich nach 3h Training nicht auch noch 1h turnen will!)dann finden sie das richtig "schlimm" und ich muss IMMER das Pferd fertig machen (hab eigentlich nichts dagegen aber sie hängen mir das einfach nur an weil ich nicht zum Turnen gehe),

dann sind sie auch immer so auf Turniere aus und reden immer vom Turnier und das wir immer gut sein müssen (aber eigentlich würd ichs ohne Turniere lustiger finden :-I)

usw. Ich finde das alles ziemlich schade da ich Volti (besonders Pferde) eigneltich liebe aber das machts mir einfach kaputt weils keinen Spaß mehr macht.

Ein anderer Verein ist eigentlcih auch keine Möglichkeit da alle Ställe in meiner Umgebung (glaube ich halt) auch so auf Turniere aus sind usw....

jetzt weis ich nicht ob ich einfach aufhören soll weil ich hab dort ja auch Freunde usw. Soll ichs noch probieren oder lieber ein anderes Hobby suchen? (Reiten oder Geräteturnen würd ich eigentlich gerne...)

Ach und das ihr das jetzt nicht Falsch versteht mit den Turnieren: Ich möchte schon weiter kommen und besser werden! aber halt nicht so unter dem Druck immer bei Turnieren mitmachen zu müssen/solln.

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!

GLG Moni

Ps.: wenn ihr gute Reit-, Reitschulställe oder (Geräte)turnvereine so in Wien-Gänserndorf umgebung kennt könntet ihr mir ja mal sagen wie sie heißen oder auch Links reinstellen :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?