Keine Lust auf Training wegen Angst sich zu verletzen, ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier gehts wohl um Kniebeugen / Kreuzheben?

Diese Übungen sind recht schwer sauber auszuführen und wenn man sie unsauber ausführt besteht auch eine hohe Verletzungsgefahr.

Such dir einen, der das wirklich drauf hat im Studio und lass es dir zeigen, alternativ schau mal auf Youtube, ein gewisser "Romano Rengel" ist nicht der stärkste Mann auf Erden, aber seine Technik ist extrem sauber, sodass er selbst locker mehr als das zweifache seines Körpergewichts heben kann mit viel Reserve.

Kniebeugen, Beinpresse und Beinstrecker. Hab dann auch den Ärzten erklärt gehabt, wie mir die Übungen erklärt wurden, es war nur teilweise richtig meinten sie, hinzu kommt, das vorallem Anfänger in den ersten Wochen eine gewisse Betreuung bräuchten und das Qualifiziertes Personal Mangelware in Fitnessstudios wären und das ich lieber etwas tiefer in die Tasche greifen sollte wurde mir dann gesagt.

Ich hatte halt gedacht, da die alle so günstig sind, geh ich zu dem was mit dem Fahrrad für mich am leichtesten zu erreichen ist. Problem ist nur, ich kann mir kein Teures Studio leisten

0

wer so ei Sport treibt sollte Verletzungen einstecken können. Ich z.b skate und habe mir in kurtzem Zeitraum nen Arm und ein Bein gebrochen, ich fahre immer noch sogar noch intensiver als zuvor

du darfst niemals daran denken das du die verletze könntest

Beim normalen Kraftsport sind Verletzungen sehr selten.

0

Was möchtest Du wissen?