Keine Lust auf Sex.Bin nur noch genervt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie viel Streicheleinheiten bekommst du OHNE, dass er sexuelle Annäherungen macht? Küsst er dich auch so? Wie häufig sind die Umarmungen? Das kann für dich wichtig sein.

Lebt ihr zusammen?

Wie läuft eure Kommunikation?

Hast du generell keine bzw wenig Lust?

Wie verhütest du? Und wie lange schon auf diese Weise? Die Pille reduziert manchmal die Lust.

Was bräuchtest du denn, damit du wieder mehr Lust bekommst?

Das sind alles Punkte, die beeinflussen können, dass du weniger Lust auf Sex hast. Neben der Tatsache, dass das sexuelle Verlangen in einer Beziehung generell leicht weniger wird.

Mallory 03.02.2015, 13:56

Muss ich jetzt auf alles antworten? xD

  • Also Umarmungen und Küssen bekomme ich auch, ohne dass er direkt Sex haben möchte. So lange wir nicht im Bett liegen. Da muss ich ehrlich sagen, da will er dann immer direkt Sex haben.
  • Kommunikation ist mal so, mal so. Kommt immer aufs Thema an.Wenn du aber meinst, in Bezug auf Sex, dann ist sie eher null, weil ich nicht gerne über Sex rede.
  • Wir leben seit knapp 4 Jahren zusammen. Sind halt ziemlich schnell (nach ca 2 Monaten zusammen gezogen).
  • Ich war noch nie eine...wie soll ich sagen...sehr sexuelle Person. Ich kann Spaß am Sex haben, ich BRAUCHE ihn aber nicht. Ich hab 3 Jahre ohne Sex gelebt, ich hab es nicht vermisst.
  • Ich verhüte gar nicht(also Anfangs schon mit Kondom), denn aufgrund einer Op vor einigen Jahren kann ich keine Kinder bekommen. Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering. Von daher sind hormonelle Einflüsse durch Pille o.ä ausgeschlossen. Und auf Geschlechtskrankheiten haben wir uns beide testen lassen.
  • Was ich bräuchte, um mehr Lust zu bekommen? Ich weiß es nicht. Es gibt Fantasien, oder Bücher die meine Fantasie anregen, aber ich habe nicht das akute Bedürfnis das in der Realität zu machen. Sagen wir mal so, in meinem Kopf habe ich ein sehr aktives Sexualleben ;-)
0
ClaudiaEHuber 03.02.2015, 21:36
@Mallory

Hast du denn das Bedürfnis häufiger mit deinem Freund Sex zu haben?

  • Da du nicht verhütest, ist eine Beeinträchtigung deiner Lust durch Verhütung ja auszuschließen.

  • Du sagst, du warst noch nie sonderlich "sexuell". Trotzdem hast du im Kopf ein reges Sexleben. Du möchtest das im Moment jedoch nicht ausleben. Das ist auch völlig okay. Befriedigst du dich denn selbst? Oder bist du da ebenso enthaltsam wie im Sex mit deinem Freund?

  • Fehlt dir denn etwas im Zusammensein mit deinem Freund? Und ich meine damit, während ihr beide miteinander schlaft. Denn schließlich scheint eure Partnerschaft, so wie du es beschreibst, soweit intakt zu sein.

  • Gibt es einen Grund, wieso du nicht so gerne über Sex sprichst? Es ist häufig so, dass mangelnde Kommunikation über das Sexleben in der Partnerschaft die Sexualität langsam, aber sicher, zum Erliegen bringt, da keine neuen Sichtweisen einbezogen werden. Man lernt nicht, was den anderen dabei bewegt oder auch was dich bewegt und was du gerne anders machen würdest. Dadurch dass keiner vom anderen weiß, was besser/anders/neues gemacht werden könnte, was sich der andere wünscht oder auch nicht wünscht, und immer nur der Status Quo vom Anfang der Beziehung aufrecht erhalten wird, erstarrt das Sexleben und wird öde, undynamisch und auch lustlos. Deshalb lohnt sich das Sprechen über Sex auch in der Beziehung!

Doch nochmal zurück: Was ist deine konkrete Frage? Denn eine Antwort zu bekommen, ob es "normal" ist, weniger Sex zu wollen als dein Freund, können 50 Menschen mit ja oder nein beantworten, je nachdem, was sie für richtig halten.

Ich verstehe deine Situation. Doch ich empfinde es nicht als "normal" genervt zu sein von den Annäherungsversuchen des Freundes. Das deutet meist auf Probleme in der Beziehung hin und/oder Probleme mit dem eigenen Leben (oder Teilbereiche des Lebens. Z.B. Stress im Beruf, Stress mit Freunden usw.).

Liebe Grüße

0
  • Oftmals sind Probleme in der Sexualität verursacht durch Probleme in der Beziehung. Wie läuft denn eure Partnerschaft? Liebst du ihn? Begehrst du ihn? Unternehmt ihr viel zusammen? Habt ihr auf anderen Gebieten viel Spaß zusammen? Wo kriselt es, was könnte besser sein?
  • Sexualität ist ein wichtiger Bestandteil der meisten Partnerschaften und kuscheln, streicheln, küssen sollte immer dazu gehören und nicht abgeblockt werden. Lass dich doch mal auf ein wenig mehr ein und schaue, ob der Appetit nicht doch noch beim Essen kommt.
Mallory 03.02.2015, 08:39

Unsere Partnerschaft läuft gut. Wir unternehmen viel zusammen, wenn es unsere Dienste zu lassen. Ansonsten haben wir auch keine Probleme,wenn der eine mal etwas alleine unternimmt. Generell kann ich mich nicht über unsere Beziehung beklagen. Ich bin leider jemand, der auf dieses ganze Vorspielzeugs überhaupt keine Lust hat. Kuscheln ist ok. Aber sobald mein Freund dann anfängt, mich zu streicheln oder sonst wo zu berühren, krieg ich die Krise. Da denke ich mir dann oft, "Steck ihn halt einfach rein."

0
flunra39 03.02.2015, 09:35
@Mallory

Deine Bedürfnisse in Richtun g Sex sind soviel andersals die deines Freundes.

Du hast ein Recht so zu sein und zu bleiben.

Aber übelreg, ob eine Kultivierung deiner erotischen Beziehung,sd,h, auch eine Erweiterung deiner Praktiken nicht auch sehr schön sein können-

0

Wenn er dich zu sehr bedrängt, schwindet oft die sexuelle Lust. Sag ihm genau was du willst, damit er weiss wann du was möchtest. Kann auch am falschen Partner liegen. Wenn der Sex einfach nicht das wahre ist, kann es auch zu Unlust führen.

YO, war bei mir auch fast immer so. Nach einigen Jahren führte ich nur noch `ne Bruder-Schwester Beziehung! Täglich zusammen, aber jeder sexuelle Annäherungsversuch wurde - mal mehr mal weniger rigoros - abgeblockt. Da wehrte sich alles in mir und ich konnt mich auch nicht mehr "überwinden!". Voll traurig sowas! Aber wenn Deine Gefühle auch in diese Richtung gehen, bleibt wohl auch für Dich nur noch der Satz. "Lass uns Freunde bleiben...! Viel Glück!

Mallory 03.02.2015, 08:43

Naja,direkt die Flinte ins Korn zu werfen und eine Beziehung zu beenden, finde ich dann doch etwas voreilig.

0

Was möchtest Du wissen?