Keine lust auf sex? Kann das wirklich nicht durch die pille sein?

17 Antworten

Wie du schon sagst, es steht dort als Nebenwirkung aufgezählt.

Da es aber keine wirklich offiziellen Studien dazu gibt, weil nie 100% ausgeschlossen werden kann, dass andere Sachen Einfluss nehmen und es bei vielen erst nach einiger zeit beginnt, streiten viele Frauenärzte das ab.

Was hat sie denn dazu gesagt, dass es dort sogar als Nebenwirkung steht? Meint sie die Firma schreibt das da zum Spaß rein, rein auf Verdacht?

Ich würde der FA klar sagen, dass du eine andere Pille mit anderer Hormonzusammensetzung willst (sonst gibt es nämlich oft eine mit identischen Inhaltsstoffen und es ändert sich natürlich nichts, was dann als Gegenbeweis gewertet wird).

Ich kenne das Problem selber, ich hatte auch nach 3-4 Jahren absolut keine Lust mehr auf Sex. Egal ob mit meinem Freund oder Fantasien mit anderen, auch Selbstbefriedigung wollte ich nicht mehr und wenn ich es doch probiert habe, war es nur unangenehm und nicht schön, weil die Lust fehlte.

Da bekam ich auch alles mögliche zu hören, ich würde meinen Freund nicht mehr attraktiv finden oder nicht mehr lieben, ich würde vielleicht weniger Sport machen, ungesünder Essen, mehr Stress haben,... Dabei stimmte das einfach alles nicht und das habe ich auch klar gesagt. Auf die Info, dass ich nicht mal mehr in Gedanken Interesse an anderen Männern habe kam nur ein: manche mögen einfach keine Männer. Aber nein, die Pille sei definitiv nicht schuld...
Nur so nebenbei: war sie am Ende doch, ich hatte das eine Hormon nicht richtig vertragen, weil manche Körper die künstlichen nicht richtig verarbeiten, die natürlich Bildung blockiert wird und es eben verschiedene Nebenwirkungen geben kann.

Mein FA war wie gesagt auch erst der Meinung die Pille sei unschuldig... da muss man dann eben länger diskutieren, wenn du als Patient das Medikament nicht mehr willst und es Alternativen gibt, sollte der Arzt es einsehen und was anderes verschreiben.

Zur Not gehe mal zu einem anderen Frauenarzt und rede mit dem. Sage da auch offen das du kommst, weil deine Frauenärztin das nicht ernst nimmt. Ging hier nicht, weil es keinen anderen gibt, aber nicht jeder lebt so fern ab wie ich... ;)

Du hast ja ne tolle Ärztin. Ich würde sagen das kann sehr wohl von der Pille kommen, aber natürlich nicht ausschließlich. Es spielen evtl. auch Stress, Ernährung, Lebensweise etc. eine Rolle. Aber einfach zu sagen es liegt am Partner finde ich von deiner Ärztin sehr dreist.

Die Einnahme von Hormonen ist grundsätzlich immer schlecht für den Körper. Solltest Du auf Dauer (längere Zeit) auch nicht machen. Und wenn dein Arzt Dich da nicht richtig berät, will er einfach nur verschreiben und fertig.

Natürlich kann das an der Pille liegen, egal, was deine Ärztin sagt (es wäre aber auch zu einfach, sie würde ja eine Anwenderin verlieren, die sich vielleicht für eine Verhütung entscheidet, an dem sie als Ärztin weniger oder nichts verdient...meine wollte mir auch immer die Pille aufschwatzen, selbst als ich sagte, dass ich 1. zu unzuverlässig bin und 2. wegen chronischer Krankheit regelmäßig unter Durchfall leide und die Pille dann eh nicht sicher wäre). Jede hormonelle Veränderung kann zu Lustverlust oder /-zunahme führen. Libidoverlust ist bei deiner Pille eine häufige (1 von 10 Anwenderinnen) Nebenwirkung. Das sagt schon der Hersteller und der sagt das, weil es getestet wurde.

Ob es bei dir an der Pille liegt, findest du aber nur heraus, indem du die Pille absetzt. Und dann nicht zur nächsten hormonellen Verhütung hopsen, denn das ist bei allen eine mögliche Nebenwirkung, sondern hormonfrei verhüten. Ich hab das auch, durch meine Spirale, wobei sich "Libidoverlust" bei mir dadurch äußert, dass ich nicht mehr täglich Sex haben muss/will, sondern es mir auch alle 2 Tage reicht, daher stört das weder mich noch meinen Mann, für den war das täglich nämlich sowieso zu viel.

Viele stellen nach dem Absetzen im Laufe der nächsten Wochen und Monate eine Veränderung fest, dass sie wieder mehr Lust haben, sogar ohne vorher gemerkt zu haben, dass sie weniger Lust hatten.

Wie sehr senkt die Pille die Libido?

Meine Freundin will sich evtl. die Pille holen, eben zur Verhütung. Allerdings gehen damit ja auch Risiken einher, z.B., dass man Blutgerinsel bekommen kann, was zwar unwahrscheinlich, aber möglich ist, oder dass eben die Libido sinkt. Wie sehr würde diese denn dann sinken? Denn wenn man dadurch keine Lust mehr auf Sex hat, braucht man ja auch keine Verhütung mehr xD Ich mache mir deswegen gerade ein wenig Sorgen und wollte einfach mal wissen, wie die Erfahrungen damit so sind.

MfG Judo

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit dieser Nebenwirkung der Pille?

Ich habe mit der Pille Mai 2015 begonnen (da war ich 13), und habe sie Februar 2018 abgesetzt, alles ohne Probleme.

Beim Sex allerdings schien es immer Probleme zu geben, ich hatte immer Schmerzen und war nie wirklich feucht. Ich dachte, das sei normal, da ich mir andere Erfahrungen gemacht hatte, schön war es dennoch nicht. Mir war bewusst, dass die Pille die Libido beeinflusst, aber ich habe dies dabei nicht in Betracht gezogen.

Die Lust auf Sex und wie feucht man wird waren für mich unterschiedliche Dinge!

Ohne Pille war es dennoch komplett anders, der Sex war toll und komplett schmerzfrei! Ich habe dann beschlossen, die Pille zur Verhütung wieder zu nehmen. Ich nahm sie den zweiten Tag und alle Probleme beim Sex waren wieder die alten, sprich Schmerz und Trockenheit. Ich habe sie sofort wieder angesetzt und der Sex wurde wieder besser!

Kennt jemand das Problem, dass man durch die Pille einfach nicht mehr feucht wird? Denn ohne Pille habe ich dieses Problem nicht. KANN DAS ÜBERHAUPT SEIN?

...zur Frage

Sinkt die Libido, weil Single?

Hey Leute, Sorry mir ist diese Frage unangenehm..... aber sie beschäftigt mich doch schon immer mehr:(

Ich hoffe, hier gibt es Damen, die mir ihre Erfahrung mitteilen können.

Ich bin 44 und seit 3 Jahren Single. Körperlich fit und gesund, lebe auch nicht gestresst. Soweit alles ok mit der Gesundheit.

Früher hatte ich ein sehr starkes Libido. Auch in Zeiten des Singles sein. Die Lust auf Sex war immer da.

In den letzten Monaten hat das schon sehr nachgelassen...... mich beschäftigt jetzt die Frage:

Liegt das am Alter oder am Single sein? Würde die Lust sich steigern, wenn ich einen festen Partner habe? Kommt dann die Lust zurück oder bleibt die Libido gering?

Bitte bitte keine unhöfliche Antworten. Dankeschön!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?