Keine Lust auf reiten!?

5 Antworten

Erwarte nicht von dir selbst, Perfektionistin zu sein, akzeptiere dich als jemand, die immer noch dazulernen kann und sei offen dafür, Tipps zu bekommen und deinen Horizont damit zu erweitern bzw. dein Können noch weiter auszupfeilen, statt dich dann kritisiert und ungenügend zu fühlen.

Deine Haltung dazu macht alles aus: Fühle ich mich kontrolliert, kritisiert, beleidigt? Oder bin ich offen für Tipps und Hilfen, auch wenn nicht alles unbedingt hilfreich ist, was mir angeboten wird?

Wie alt bist du denn?

Um so jünger um so verständlicher das die Besitzerin erst mal dabei sein will. Ist doch klar. Ich denke mal du würdest ähnlich reagieren bevor du dein Tier in fremde Hände gibst. Ist schließlich ein Lebewesen und kein Auto das mal schnell repariert ist. Versuch nicht krampfhaft alles richtig machen zu wollen. Das kann nicht klappen. Klar sollst du dir Mühe geben. Das ist aber was anderes. Stell Fragen was du wo wie besser machen könntest.

Indem du mit der Besitzerin einfach redest und sie fragst, ob du zwischen den Terminen vielleicht auch mal allein was machen kannst bzw. frag sie vorsichtig und (sehr) höflich, wann du allein mit dem Pferd was machen darfst.

Klar braucht ihr eine Eingewöhnungsphase, aber wenn es dich nervt, bringt es nichts.

Was möchtest Du wissen?