Keine Lust auf Menschen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Johann,

jeder Mensch hat Schwächen - aber auch Stärken. Eine Schwäche, wie in deinem Falle der Perfektionismus ist oft nicht leicht zu bekämpfen, in manchen Fällen sogar fast unmöglich.

Es ist für mich schwer, hier festzustellen, ob es sich um einen ungesunden Perfektionismus handelt. Doch es ist an dir, dagegen vorzugehen.

Gute Gemeinschaft ist etwas, dass noch nie jemanden geschadet hat. Du hast eine Gemeinschaft. Gehe am Besten auf die Unternehmungen ein, die diese Gemeinschaft in der Freizeit unternehmen. Lasse dich darauf ein - auch wenn es dir schwer fällt. Vielleicht lernst du auch so neue Freunde kennen, die dich ansprechen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johann242
05.03.2016, 21:40

Danke, echt, das ist bisher das hilfreichste. es ist ungesunder Perfektionismus, das weiß ich. Dagegen vorgehen? Das hat noch nie funktioniert.

Und auch hier muss ich wieder sagen: Jegliche Freunde, die ich finden könnte, würden nie meinen - viel zu hohen - Ansprüchen genügen. Und da ich das weiß, fange ich erst gar nicht damit an. Vielleicht eine blöde Einstellung aber bisher leider meine einzige.

0

Das kann ich sehr gut nachempfinden.
Ich habe einige wenige Bekannte, mit denen ich mich gerne ab und zu unterhalte, und vielleicht auch als "Freunde" bezeichnen würde.

Die meiste Zeit in meiner Freizeit bin ich allerdings lieber allein und habe meine Ruhe. Bei mir liegt das daran, dass mich die meisten Menschen einfach unheimlich schnell langweilen.
Menschen mit denen ich längere interessante Gespräche führen kann sind alles eher "ungewöhnliche" Menschen.

Aber ich sehe darin kein Problem, ich leide nicht darunter. In vielen Bereichen bin ich auch ein Perfektionist, hier denke ich allerdings, ich bin einfach ein Einzelgänger und "Eigenbrötler".

Und ich finde nicht, dass man sich mit Menschen umgeben muss, die einen langweilen, nur um viele soziale Kontakte zu haben. Und als "egoistisch" sehe ich das nicht, denn es entstehen anderen Menschen dadurch keine Nachteile. Es ist einfach eine Frage der Selbstbestimmung, was man wirklich will.

"Wenn jemand bei mir zur Tür herein kommt ist mein erster Gedanke: 'Wie werde ich ihn am schnellsten wieder los?'"
Charles Bukowski

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe den Eindruck dass hier auch Narzissmus eine Rolle spielt. Das "meinen Ansprüchen nicht genügen" spricht meiner Meinung nach eher für Narzissmus als Perfektionismus. Ebenso das "keine Blöße geben".

Auch die extreme Ablehnung von Psychotherapie ist typisch für Narzissten - vor anderen zugeben dass man nicht so perfekt und toll ist wie man sich darstellt und sich und andere gerne glauben macht?

Höllisch schwer. Und dann auch noch jemand anderen nicht nur um Hilfe bitten sondern auch noch die Schwächen zeigen die man vor sich selbst schon lieber verbirgt und in der Seele "rumpfuschen" lassen?

Da muss der Leidensdruck schon sehr groß sein.

Kann dir nur "Klärungsorientierte Psychotherapie der narzisstischen Persönlichkeitsstörung" empfehlen. Denke zwar nicht dass du unbedingt eine NPS hast, aber das Persönlichkeitsmerkmal scheint schon ins Dysfunktionale zu gehen... Und das Buch ist schön zu lesen, humorvoll aber auch respektvoll und bringt jede Menge an- und Einsichten, die mmn deiner Denkweise entsprechen und deiner Art die Dinge in dir zu sehen.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johann242
05.03.2016, 22:17

Diese Sichtweise ist auch interessant, nur ist mir leider der dysfunktionale Perfektionismus lange bestätigt worden. Und durchaus spielt ein wenig "Narzissmus" bei jedem Perfektionisten mit. Das mag richtig sein aber durchaus nur ein Teil der Problematik.

0
Kommentar von Seanna
05.03.2016, 22:21

Ich streite den Perfektionismus nicht ab. Ich denke nur nicht dass er für das angesprochene soziale Problem der ausschlaggebende Faktor ist. Für andere Probleme mag das aber durchaus sein.

0

Das kann einfach mal sein, so wie du manchmal keinen Hunger haben kannst. Wenn es lange so bleibt denk einfach stark nach und schau was du selbst denkst. Noch ist es nicht schlimm. Aber so etwas kann man auch trainieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johann242
05.03.2016, 21:32

Das hält sich jetzt seit etwa einem halben Jahr ...

0

geh mal in einen Club oder in mehrere, setze dich auf einen stuhl an der bar, schaue dir alle leute ganz in ruhe an und achte auf die Gefühle, die du bei jedem einzelnen hast - hin und wieder wirst du dabei einen menschen spüren, der für dich positiv ist, obwohl du mit diesen menschen nie geredet hast, ist es der richtige typ mensch für dich - so kann man menschen kennenlernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johann242
05.03.2016, 21:33

Ich habe aber nicht einmal den Ansatz einer Motivation oder auch nur einen einzigen guten Beweggrund dafür. Warum sollte ich herausfinden wollen, welcher Typ Mensch zu mir passt? Er würde nie meinen Ansprüchen genügen.

0

Was möchtest Du wissen?