keine lust auf diese ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du könntest deinen Eltern sagen, dass du überfordert bist mit dem Stoff, und es nicht gesagt ist, dass du die Ausbildung erfolgreich beendest. Evt. bist du auch gar nicht geeignet für diesen Beruf, ich meine, weil es dir so schwer fällt.  

Ich selber habe einen Lehrgang gemacht in Rechnungswesen und habe mit der Zeit gemerkt, obwohl ich es am Anfang sehr interessant fand, wie umfangreich das alles ist und dass man dafür eine Begabung haben muss. Ich habe dann den ersten Teil abgeschlossen, aber nur mit Mühe und Not. Wirklich merken konnte ich mir das gelernte nicht. 

Was ich damit sagen will, wenn einem ein Beruf überfordert hat es keinen Sinn diesen auszuüben oder zu erlernen, im gegenteil es ist sogar etwas fahrlässig, weil man ja eine Verantwortung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall mit Deinen Eltern reden.

Berufskraftfahrer geht aber nicht vor Deiner Volljährigkeit und das ist noch ein Jahr bis dahin. Für bestimmte Führerscheine muss man noch älter sein, also noch länger bis dahn.

Bis Du das werden kannst, solltest Du etwas sinnvolles machen, was Dich in der einen oder anderen Weise weiter bringt.

Sprich also mit Deinen Eltern und findet gemeinsam einen Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konsti2070
05.02.2017, 20:52

ich habe bereits mit meinen eltern darüber gesprochen nur sind sie da schon sehr sauer geworden weil ich die ausbildung abbrechen wollte.

ich könnte sofort bei einem befreundeten unternhemer als berufskraftfahrer einsteigen  und eine ausbildung machen.auch mit 17 .

0

Was möchtest Du wissen?