Keine Ladung zum Gerichtstermin erhalten?

5 Antworten

Es gibt die Möglichkeit einen Fall vor Gericht zu verhandeln ohne das Ankläger oder angeklagter mit anwesend sein müssen. Da wird dann rein nach Aktenlage entschieden.

bei manchen Sachen ist kein persönliches Erscheinen angeordnet, da reicht der Rechtsanwalt. den solltest über etwaige Möglichkeiten befragen

  1. Wenn du, so wie du es behauptest, keine Ladung bekommen hast, wird der Prozess ausgesetzt und zu einem neuen Termin angesetzt.
  2. Du bekommst dann erneut eine Ladung zum Gericht.
  3. Leider hast du nicht geschrieben, auf welcher Seite du stehst. (Angeklagter o. Kläger)
  4. Solltest du auch bei erneuter Ladung nicht erscheinen, kann es angeordnet werden, das du Vorgeführt wirst. Dieses wird dann die Polizei machen.
Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Schöffe am Amtsgericht

Müssen muss das Gericht gar nichts, aber es kann. Um die "Wiedereinsetzung in den vorigen Stand" musst Du schriftlich bitten und es begründen

Die Ladung wird herausgegangen sein, hat dich nur nicht erreicht.

Ist ja nicht deren verschulden.

Die des FS aber auch nicht - und nu?

0
@dandy100

Wenn die Ladung zu seiner Meldeadresse ging und er nie seine Post kontrolliert ist es seine Schuld.

0
@Wippich

Und wie kommst du jetzt auf diesen Mist? Hauptsache mal eine Behauptung aufgestellt, ganz toll!

NEIN, es ist NICHT seine Schuld. Das ist doch nicht so schwer...

0

Was möchtest Du wissen?