Keine Krankmeldung geholt, was nun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin mir jetzt nicht 100%ig sicher ob das für Minijobs so gilt, aber eigentlich braucht man doch erst ab vorraussichtlicher Krankheitsdauer von mehr als 3 Tagen ein ärztliches Attest. Wenn der Arbeitgeber vorher eins haben will muss er dir das bei der Krankmeldung mitteilen. 

Allgemein ist es schwer nachträglich ein Attest zu bekommen, da der Arzt ja jetzt nicht mehr nachvollziehen kann ob du zu dem betreffenden Zeitpunkt arbeitsfähig warst oder nicht. Aber fragen kostet nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankmeldungen dürfen nicht rückwirkend ausgestellt werden. Da mußt du mit deinem Chef reden und einen Tag Urlaub nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht beim Arzt warst, kriegst du auch keine Krankmeldung. Wird dir der Tag dann vom Gehalt abgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst du zu deinem behandelnden Arzt gehen, allerdings kann dir niemand sagen ob du eine bekommst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da solltest du am Besten nochmal zu deinem Hausarzt hingehen. Wenn er kulant ist und dich kennt, bekommst du vllt. eine, aber grundsätzlich sehe ich eine niedrige Chacne, dass dich ein Arzt nach einer Woche noch rückwirkend krankschreibt...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dumm gelaufen, rückwirkend gibt es keine. Besser so in diesen situationen immer direkt mit der wahrheit raus das fällt einem sonst immer irgenwann auf die füße siehe hier.

Nimm einen Tag Urlaub und gut ist. Entschuldige dich bei deinem chef !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?