Keine Krankenversicherung trotz ALG II?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sie hat durch ihr Bafög - nach § 7 Abs. 5 SGB - ll keinen Leistungsanspruch mehr,dazu zählt dann auch der Beitrag zur Kranken und Pflegeversicherung,von diesem Leistungsausschluss sind evtl.Mehrbedarfe nach betroffen,würde also auf den Alleinerziehenden Mehrbedarf beziehen !

Wenn sie ihre Beiträge selber zahlt,sind auch die Kinder auf Antrag in der Familienversicherung der Tochter.

Es werden auch für die Kinder keine Beiträge gezahlt,auch wenn sie Sozialgeld beziehen,sie müssen über die Eltern in die Familienversicherung,denn einen eigenen Anspruch würden sie erst ab dem 15 Lebensjahr haben.

Denn erst ab da gilt man im SGB - ll als arbeitsfähige Person,dass mit der Familienversicherung wurde am 01.01.2016 geändert,ab dem 15 Lebensjahr kann man dann im Leistungsbezug nicht mehr in der Familienversicherung sein,dann würde das Jobcenter eigene Beiträge für die Kinder an die KK - zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
02.06.2016, 11:54

Da sollte nicht betroffen stehen !

0

Der Bezug von ALG II löst Versicherungspflicht in der GKV aus, sofern nicht vor Antragsstellung eine private Krankenvollversicherung bestand.

Was war die letzte Kasse?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carbonvater
01.06.2016, 22:41

Pflichtversichert bei der AOK.

0

Das ist leider so, da sie Bafög bekommt, muss sie die Beiträge selbst zahlen. Die Kinder können auch kostenfrei über den leiblichen Vater versichert werden- oder bei ihr in die kostenfreie Familienversicherung, da sie selbst versichert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Leistungen beziehst, bist du auch krankenversichert.

Allerdings kann der Versicherungsschutz gefährdet sein, wenn du eine 100 % Sanktion zu verantworten hast. Dann musst du den Beitrag selbst bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carbonvater
01.06.2016, 22:23

Sanktionen hat sie nicht. Sie macht die Ausbildung und bezieht BAföG. Aufgrund dieses Einkommens lehnt das Jobcenter jede Leistung ab obwohl die Kinder wiederum (2, 6 und 8 Jahre) Sozialleistungen vom Jobcenter beziehen...

0

BaföG ist dazu da, Essen, Miete, Heizung und Krankenkassen-Beiträge zu bezahlen. Die Kinder sind dann automatisch familien-mitversichert.

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist gesetzlich versichert, auch wenn du arbeitslos bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carbonvater
01.06.2016, 22:21

Durch wen? Die Krankenkasse will Geld sehen und da das Jobcenter nicht zahlt hat sie es selbst gemacht.

Was soll sie nun machen?

0

du wirst dann automatisch bei der aok pflicht versichert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EK68309
01.06.2016, 22:20

Kann jede Krankenkasse sein

0

Was möchtest Du wissen?