Keine Kraft beim laufen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Körper ist völlig untrainiert. Deshalb ist es normal, wenn du häufig Pausen einlegen mußt.

2 Wochen Ausdauer- und Krafttraining reichen nicht aus, um deine Leistung nennenswert zu steigern. Du mußt Geduld mit dir haben. Es wäre auch besser, wenn du häufiger trainierst.

Aber andere die nicjt mal Sport machen können einfach ganz normal 800m unter 4 min durchlaufen

0

Dann geh doch weiterhin schwimmen, wenn dir die Sportart mehr liegt?

Und wenn du trotzdem lieber laufen willst: fang mit viel kuerzeren Steecken an und steigere dich, dann klappt das auch. Ich war nach den Geburten in einer Frauenfitnessgruppe, wo wir zweimal die Woche gelaufen sind und mit lausigen 100m angefangen haben und uns langsam auf 2km gesteigert haben. Selbst ich habe das geschafft (war auch Schwimmerin und habe laufen immer gehasst).

Und vielleicht kannst du eine Freundin oder deine Mutter auch einspannen? Dann machts mehr Spass!

Medizinischen Rat kann ich dir natürlich nicht geben; nur den, dass du nochmals zum Arzt gehst um die damalige Diagnose zu bestätigen und dir erklären zu lassen. Evtl. hat sich ja etwas geändert oder zumindest kann der Arzt dir Tipps geben, was du nun tun und was du lassen solltest.

"Gestern und heute bin ich joggen gegangen und irgendwie schaff ich es einfach nicht mal mein Ziel durchzulaufen.." Kommst du bei deinem Ziel an? Falls nicht, verlängere die Gehpausen und jogge langsamer. Wichtig ist erstmal das Ankommen.

Von erst 2x Fitnesstraining kannst du noch keine enorme Fitnesssteigerung erwarten. Bleib dran, besonders mit einem moderaten Fitnesstraining. Das macht kräftiger. Ich empfehle diese Seite: www.eigenerweg.de

Aber, wie bereits geschrieben: Erkundige dich erst beim Arzt, was du überhaupt machen darfst und was du tun solltest.

Vergiß das Schwimmen nicht. Es scheint dir Spaß gemacht zu haben und Sport sollte immer Spaß machen.

Cooper Test training - wie fortfahren?

Hey,

ich laufe nach den Herbstferien (4 Wochen glaube ich) einen CooperTest. Seit 6 Tagen laufe ich jeden Tag (Bis auf gestern & Samstag, da habe ich Pause gemacht) 5km in 30 Minuten mit 5 Minuten Intervalle. Testweise bin ich gestern 12 Minuten am Stück gelaufen und kam zu folgendem Ergebnis: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wpss20140915px6jk4au50.png in 12 Minuten ~2,3km das wäre eine 2-. Für eine 1 bräuchte man 2,8km was in 4 Wochen machbar ist meiner Meinung nach.

Ich würde aber auch gleichzeitig gerne generell laufen (Mein Ziel sind fürs erste 30 Minuten durchlaufen) trainieren (Ich mache das nicht um abzunehmen)

Ich kam bei den 12 Minuten nicht aus der Puste und konnte diese auch durchlaufen (10 Sekunden pause <.<) - aufhören müsste ich wenn dann, weil meine Beine anfangen weh zu tun.

Also meine Frage: Wie soll ich mit dem Training fortfahren?

Soll ich erstmal versuchen problemlos die 12 Minuten durchzulaufen - und wenn ja wie?

etc.

...zur Frage

Vorbereitung auf 7 km Lauf

Hallo zusammen!

In 3 Wochen mache ich an einem 7 km Lauf mit. Ich laufe seit ca. 2 Jahren, aber sehr unregelmäßig (manchmal auch wochenlang gar nciht), die letzten 2 Monate war ich jeweils 2 Mal die Woche laufen (halbe Stunde bis Stunde). Also 5 km schaffe ich schon, durchzulaufen, bei 7 brauche ich eine Pause, aber das ist ja nicht sooooo schlimm. Jetzt meine Frage: Wie soll ich (trainingsmäßig) am besten die 3 Wochen vor dem Lauf vorgehen? Mehr trainieren oder eher ausruhen? Ich möchte den Lauf halt schon schaffen... Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps z. B. was das Essen angeht? Es ist mein erster Lauf...

...zur Frage

letzten 2 stunden geschwänzt, was jetzt?

Hallo :) habe heute die letzten 2 stunden geschwänzt also bin in der pause gegangen. Am Montag muss ich eine Entschuldigung schreiben. Ich weiss aber nicht was ich schreiben soll :/ kann mir bitte einer helfen ?

...zur Frage

Trainingsplan Muskelaufbau(schwimmen, krafttraining)?

Hi, wollte nach einem Jahr pause (früher nur Krafttraining im Fitnessstudio ) wieder anfangen mehr Sport zu machen. Hab allerdings Probleme mir einen geeigneten trainingsplan zusammen zu stellen der Krafttraing, schwimmen und zum Ausgleich laufen enthält. Ich habe schon mal gehört das zu viel Laufen auch kontraproduktiv zum krafttraining ist deshalb brauche ich hilfe für meinen Plan. Meine frage also ist es sinnvoll die drei Sportarten zu kombinieren um kraft und Ausdauer aufzubauen?
Und kann mir jemand einen geeigneten Plan zusammstellen?
Und zu guter letzt welche Übungen empfehlen sich am besten fürs krafttraining Zuhause?

Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Ausdauer verbessern / Bundeswehr?

Also, ich habe folgendes Problem. 2018 würde ich gern den freiwilligen Wehrdienst bei der Bundeswehr machen.... Nur habe ich echt wenig Ausdauer. Ich würde das gern trainieren bevor ich da anfange, aber ich weiß nicht wie. Beim joggen schaffe ich immer nur wenige 100 Meter und dann muss ich immer 2 Minuten Pause machen. Manchmal könnte ich vielleicht auch noch weiter, aber ich schaffe es nicht mich selbst dazu zu zwingen. Ich habe zwar viel kraft und kann sehr schwere Dinge heben und sowas, aber sowas wie laufen oder allgemein Leichtathletik liegt mir leider überhaupt nicht. Also was kann ich tun, um meine Ausdauer so schnell wie möglich zu verbessern. Das Problem ist noch, dass ich nur wenig Zeit habe. Ich könnte vielleicht 2-4 mal die Woche so was wie laufen oder so. Und ins Fitnessstudio möchte ich nicht, is mir zu teuer :D Also was kann ich tun? Habt ihr Tipps aus eigenen Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?