Kann man durch viel Milch trinken Knochenbrüche vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich verstehe die Frage nicht: Hast Du Glasknochen?

Normalerweise bricht ein Knochen nicht ohne Grund, man muss sich schon schwer verletzen, damit das überhaupt passiert. Gut, bei Ausübung von bestimmten Sportarten erhöht sich das Risiko. Aber auch hier kommt es nur selten zu Brüchen, meist sind es Zerrungen, Quetschungen, Überlastungen etc.

Google mal kalziumreiche Lebensmittel.

Hier ist ein kleiner Artikel bzgl. Milch und Kalzium. 

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/28/harvard-milch-von-der-kuh-ist-nicht-gesund/

Überspitzt gesagt: Selbst bei bester Ernährung kannst Du durch einen Sturz etc. Knochenbrüche erleiden! Auf der anderen Seite kannst Du Dich auch völlig ohne Milch ausgewogen ernähren, auch bzgl. der Kalziumversorgung. 

Das soll jetzt aber nicht gegen Deinen Milchkonsum sprechen!

Wenn Dir die Milch schmeckt und Du das Gefühl hast, Dich dadurch gut zu ernähren, dann trinke weiter Milch bzw. Kakao. Denke aber trotzdem daran, dass es auch andere Kalziumquellen gibt, besonders unter den dunkelgrünen Gemüsen!

Da Milch Kalzium enthält ist das gut für die Knochen. 

allerdings vor allem  gegen Knochenschwund im späteren Alter. Etwas brechen kannst du dir trotzdem!

Hallo! Das ist ein Gerücht von gestern.  Milch hat in Mengen ähnlich negative Eigenschaften wie zu viel Fleisch. Daher würde ich raten so wenig wie möglich Milchprodukte zu sich nehmen. Stattdessen auf die pflanzlich und Getreide sowie Hülsenfrüchte / Produkte ausweichen. Milch ist kein Kalzium Lieferant, so wie viele denken. In westlichen Gesellschaften wird uns gesagt, dass Kalzium die Antwort auf das Vorbeugen von Knochenschwund ist. Allerdings ist es kein Mangel an Kalzium, der Osteoporose verursacht. Eine zu hohe Zufuhr von tierischem Eiweiß (welches immer sauer ist) und ein Mangel an Bewegung, Magnesium, und Vitamin D führen zu Osteoporose. The Lancet,The US Department of Health und die Harvard-Universität nennen die Verbindung zwischen Fleisch- und Milchproduktebasierender Ernährung und Osteoporose als “UNUMGÄNGLICH”. Tabak, Salz, und Koffein tragen auch zum Knochenschwund bei. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Omnivore01 12.09.2015, 16:18

Milch ist kein Kalzium Lieferant,

absolut falsch! Falscher geht es kaum!

Eine zu hohe Zufuhr von tierischem Eiweiß (welches immer sauer ist) und ein Mangel an Bewegung, Magnesium, und Vitamin D führen zu Osteoporose.

Wo liest du nur soviel Quark?

The Lancet,The US Department of Health und die Harvard-Universität nennen die Verbindung zwischen Fleisch- und Milchproduktebasierender Ernährung und Osteoporose als “UNUMGÄNGLICH”.

Aha, just gestern habe ich mal geschaut ob es da auch Zusammenhänge gibt. Nur ist es erstaunlich, dass die Erkrankung an Osteoporose wohl mit Milchkonsum nichts zu tun hat. Da sind selbst mit dem HDI stärkere Korrelationen da.

http://www.docdroid.net/RTuMfS3/osto.pdf.html

Oder kannst du mir bitte erklären warum Finnland mit 400kg Milchverzehr ein geringeres Osteoporose-Risiko hat als Südkorea mit nur 26kg Milchverzehr pro Jahr?

Könntest du mir das freundlicherweise beantworten

PS: Meine Daten stammen übrigends nicht von der nicht-existierenden Fleischlobby, sondern von der FAO, der UNDP und dem IOF. Hier kämpft also keine Interessengemeinschaft, sondern ICH möchte gern von DIR wissen warum es da keinen Zusammenhang gibt!??!

0
kami1a 12.09.2015, 17:45
@Omnivore01

Du konstruierst Dir immer etwas. daserste.de sagt : 

 Im Gegenteil. Knochenbrüche können durch hohen Milchkonsum sogar zunehmen. Das zeigen neueste Untersuchungen aus Schweden.

ARD lügt nicht - warum auch. die vertreten keine Interessen. 

absolut falsch! Falscher geht es kaum!

Dein Kommentar. Passt Dir das nicht unterhalte dich mit der ARD.

0
Omnivore01 12.09.2015, 17:47
@kami1a

Mach ich gerne. Kannst du trotzdem meine Frage beantworten? Warum sieht man keine Korrelation im Milchkonsum und der Osteoporose-Erkrankung? Warum ist das Osteoporose-Risiko in Südkorea so hoch, obwohl die kaum Milch trinken?

0
kami1a 12.09.2015, 17:49
@Omnivore01

Muss ich nicht - ich habe eine seriöse Quelle Zitiert 

0
Omnivore01 12.09.2015, 17:50
@kami1a

Aha! Also KANNST du es nicht erklären. Ich habe genauso seriöse Quellen genommen und SELBST gerechnet.

0
kami1a 12.09.2015, 18:13
@Omnivore01
  • Dein Profil lässt kaum objektives Denken zu.
  • Jeder kann selbst entscheiden ob er Dir glauben will oder ARD.
0
Omnivore01 12.09.2015, 18:15
@kami1a
  • Mein Profil sagt aus, dass ich gegen falsche Tatsachenbehauptungen bin
  • Jeder kann selbst entscheiden ob er selbst recherchiert und Excel bedient oder nicht
0
newpower 12.09.2015, 18:48
@kami1a

Ist schon lustig Kami. Selbst Omnivore was ich bei Dir eh nicht verstehe und musst Dich von der eigenen Lobby abstrafen lassen.

0
Omnivore01 12.09.2015, 19:05
@newpower

Klar, weil FAO, UNDP, IOF und Excel ja auch Lobbyisten sind *kopfkratz

0
Fielkeinnameein 14.09.2015, 09:58
@Omnivore01

Die Osteporoserate in Finnland ist immernoch weit höher als in Südkorea. Du darfst aber gerne offizielle Statistiken posten die das Gegenteil belegen.

0

Milch (eigentlich das in der Milch enthaltene Kalzium) ist gut für den Knochenaufbau. Ab einem bestimmten Alter (ich weiß nicht genau wann) fangen die Knochen an, langsam aber sicher abzubauen. Je besser die Knochen aufgebaut sind, desto weniger brüchig werden sie wenn man alt ist. Wenn man noch nicht alt ist merkt man das nicht, aber wenn man alt ist kann es sein, dass die Knochen wirklich nicht so leicht brechen.

Ja aber das ist nicht nur dem Kalzium in der Milch zu zuschreiben sondern wohl eher deiner Vernunft. Du hast bis jetzt noch nichts Dumnes angestellt oder unnötiges Risiko eingegangen

Sie bewahrt dich nicht vor Knochenbrüchen ^^ Aber sie ist für den Knochenaufbau wichtig. Das enthaltene Kalzium ist wichtig für den Knochenbau.

kami1a 12.09.2015, 17:46
0
Omnivore01 12.09.2015, 17:50
@kami1a

Und darauf stützt du den ganzen Unsinn den du immer redest? Nochmal die Frage: Warum ist die Osteoporose-Erkrankung in Südkorea höher als in Finnland? Warum besteht zwischen Milch und Osteoporose eine geringere Korrelation als zwischen dem HDI und Osteoporose???

Die Fragen kannst du mir doch sicher beantworten! oder?

0
Omnivore01 12.09.2015, 18:11
@kami1a

Nö kann man nicht!

In dem ARD-Bericht steht warum Finnland weniger Osteoporose hat als Südkorea? Wo steht das bitte?

0
Fielkeinnameein 14.09.2015, 09:40
@Omnivore01

Also laut aktuellen Statistiken haben die skandinawischen Länder und die USA, sowie Östereich, die höchste Osteoporoserate.

0
Omnivore01 14.09.2015, 16:30
@Fielkeinnameein

Da halte ich folgendes dagegen:

Dänemark: 27%, 23%, 282l pro Jahr pro Person
Norwegen: 22%, 19%, 259l
Schweden: 24%, 21%, 342l
Finnland: 13%, 11%, 395lÖsterreich: 20%, 16%, 239l
USA: 21%, 17%, 259l

Dem Gegenüber steht
Tschechien mit 16% 12%, 178l
Equador: 2,9%, 2,5%, 198l
Niederlande: 12%, 10%, 349l
Südkorea: 15%, 13%, 26l
Slowakei: 20%, 15%, 133l
Sri Lanka: 14%, 11% 141l

Hier zusammengetragen:

http://www.docdroid.net/RTuMfS3/osto.pdf.html

[Quelle: FAO, UNDP, IOF]

Korrelationsfaktor von Milch zur Osteoporose beträgt 0,38 und 0,43. Selbst der Wohlstand korreliert mehr mit Osteoporose: 0,57 und 0,63.

Du hast Skandinavien angesprochen. Skandinavische Länder sind die Länder mit dem größten Wohlstand! Und dennoch tant Finnland komplett aus der Reihe, obwohl Finnland den höchsten Milchkonsum Weltweit hat. Finnlands Risiko liegt bei Frauen bei 13% und bei Männern bei 11%, obwohl sie knapp 400l pro Jahr trinken. Also mehr als ein Liter pro Tag.

Selbst Südkorea hat ein höheres Osteoporose-Risko von 15 und 13%, obwohl die nur 26l pro Jahr trinken. Wie lässt sich das bitte erklären?

Was aber vorallem auffällt: Frauen haben durchgehend ein höheres Osteoporose-Risiko. Warum? Hängt das vermutlich mit der höheren Lebenserwartung zusammen?

Tut mir leid, aber zwischen Skandinavien, USA und Österreich kann ich keinen statistisch signifikanten Hinweis darauf finden, dass Milchkonsum mit Osteoporose-Erkrankung irgendeinen Zusammenhang hat. Die Daten sprechen nämlich das Gegenteil aus: Siehe Südkorea, Niederlande oder Slowakei

0

Du hast dich warscheinlich einfach nicht schwer genug verletzt. xD

Jo Calcium ist gut für die Knochen

Was möchtest Du wissen?