Keine Interesse mehr an Frauen nach Bett?

3 Antworten

Vielleicht bringst du auch sonst nichts auf die Reihe? Männer, die sich nie festlegen können, sind meistens Männer, die nur sich sehen. Da ist Frau eh über kurz oder lang verschwunden.

Und wer von "verputzen" redet, der sieht in einer Frau nur einen benutzbaren Gegenstand. Auch nichts, was Frau braucht. 

Solltest du wirklich 30 Jahre sein, ist das sehr traurig! Reif im Kopf sieht anders aus.

Och Gottchen wurdest du verputzt? :( Du hörst dich so traurig an.

0
@wasserkuchen12

Ich kann mich beherrschen, mit Männern ins Bett zu steigen, die so unreif drauf sind wie du.

0

Die richtige kommt noch

Hmm, nach zahlreichen schönen Frauen zweifele ich daran.

1
@wasserkuchen12

@ wasserkuchen12

Wie alt bist Du? Menschen/Männer "entwickeln" sich! 

Bevor Man(n) richtig fest im "Hafen anlegen kann", muss Man(n) viel "rum - vö...  segeln"!

Zudem gibt es da noch den "Coolidge-Effekt"

Als Coolidge-Effekt wird in Biologie und Psychologie der wachsende Überdruss bezeichnet, der sich einstellt, wenn ein Individuum ohne Abwechslung immer wieder mit demselben Paarungspartner kopuliert.

Der Effekt ist nach einer zeitgenössischen Anekdote über den US-Präsidenten Calvin Coolidge (1872–1933) benannt: 

Der Präsident und seine Gattin Grace Coolidge besuchten einen Musterhof und wurden getrennt herumgeführt. 

Als sie darüber staunte, dass es im Hühnerstall nur einen einzelnen Hahn gab, erklärte man ihr, der Hahn vollziehe den Paarungsakt bis zu zwölf Mal am Tag. 

Darauf soll Mrs. Coolidge gesagt haben: „Sagen Sie das meinem Mann.“ 

Als dieser später davon erfuhr, hakte er nach: „Jedes Mal dieselbe Henne?“ – „Nein, jedes Mal eine andere.“ Darauf Coolidge: „Sagen Sie das meiner Frau.“

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Coolidge-Effekt

0
@dermitdemball

Ich bin 30 Jahre alt. nach deiner Aussage. 

Zitat: Menschen/Männer "entwickeln" sich! 

Entwickele ich mich immer mehr zum Einzelgänger. Umso älter ich geworden bin umso weniger habe ich das Bedürfnis mich mit eine Frau einzulassen obwohl ich den Wunsch (Gedanken) vom Herzen her hätte mich mit einer Frau abzufinden.

Ich bin nicht sicher aber ich glaube mein Desinteresse mich auf eine Frau einzulassen liegt daran das ich dieses Wort (Liebe) immer nutzloser finde. Ein Chemie Feuerwerk im Gehirn das nur dazu dient sich fortzupflanzen.

1

Wenn kein bock drauf hast dann willst ja vllt gar keine beziehung

0

Auf Sex mit dieser speziellen Frau verzichten?

Nein das geht nicht.

0
@rlstevenson

Ich habe mal Forschung auf eigene Faust betrieben. Frauen ist der Sex wichtig. 

0
@rlstevenson

Das heisst ich soll mit ihr in eine Beziehung sein und sie mit jemanden anderen rum vögeln lassen? oO

0

das man auf eine Freundin kein Bock mehr hat nachdem man gekommen ist, ist normal, sobald dein Sack juckt hast die wieder lieb

0
@Rubin92

Schon habe ich nach einer Zeit wieder Lust auf Sex. Aber die Interesse sie nochmal zu verputzen ist um gefühlte 90% gesunken.

1
@wasserkuchen12

 "...gefühlte 90% gesunken."

Für viele (sehr junge) Jungs ist dann der "Reiz" komplett weg! Jungs sind nämlich rein genetisch - geschlechtsspezifisch anders "gepolt" als Mädels/Frauen! 

Während Mädels/Frauen sich eher in den EINEN verlieben und nur mit ihm das EINE wollen, "müssen"/wollen Jungs erst mal fast JEDE haben! (Austoben, Erfahrungen machen "Hörner-abstoßen")

0
@dermitdemball

@dermitdemball 

Nach meiner Erfahrung haben Frauen ebenso viele wenn nicht noch mehr verschiedene Partner. Zu oft habe ich Frauen auch verputzt die in einer Beziehung waren/sind.

1

war sie wohl nicht gut

0

meine mutter meint das eine frau ohne ein man nicht wirklich leben kann, stimmt das?

hey leute

ich schreibe nochmal weil viele mich nicht wirklich verstanden haben und zwar geht es darum das ich mit meiner mutter einen diskussions hatte wo es darum ging das frauen auch ohne männer im leben glücklich sein können und unabhängige frauen keine männer fürs leben brauchen.

sie meinte das es in natur legen würde das wir frauen abhängig von männern sind und wir ohne männer nicht glücklich im leben sein können und das wir ohne männer auch nicht leben können.

ich meinte dan nicht unbedingt weil es gibt auch frauen so wie ich z.b das auch ohne ein man glücklich sind und das ich auch kein man brauche.

sie hat mir danach an den kopf geworfen das ich angeblich männer suchen würde und das jede frau natürlich irgendwann ein man fürs leben braucht und ich später natürlich auch ein man brauchen werde und das es normal wäre das männer ihre frauen betrügen würden und das es jeder man machen würde.

also sie stellt es so hin das wen ich mal ein man habe und er mich mal betrügen sollte ich es dan einfach akzeptieren sollte weil sowas ja angeblich normal ist aber für mich persönlich heißt es einfach das man mich nicht mehr lieben würde.

jedenfalls ist das ganze was meine mutter behauptet total sexistisch und frauenfeindlich den eine unabhängige frau ist niemals auf ein man angewiesen und das wars.

aber wie sieht ihr das ganze? denkt ihr sie hat recht? oder hab ihr die gleiche meinung wie ich? braucht eine frau wirklich ein man? oder doch nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?