Keine gute Mutter?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey liebe Mami. Du machst das völlig richtig. Deine Tochter hat eine verfrühte Trotzphase (kommt meist so mit 20 Mon,), und da musst Du als Mutti die starken Nerven auspacken .. grins. Hab aber ja kein schlechtes Gewissen wegen der anderen Meinung Deiner Schwiema. weil Dich das ernorm viel Kraft kostet, die Du jetzt so dringend brauchst. Du bist nicht streng sondern konsequent, und das ist das um und auf einer guten Erziehung. Mach nur so weiter, lass Dir nix dreinreden, und Du wirst in Kürze ein verständiges kleines Mädchen haben, und alles schwierige wird vergessen sein. LG Silvie

Na das seh ich alles etwas anders... aber du machst es sowie so wie du nur kannst.

0
@GFliebtDich

Kinder kommen unbeschrieben auf die Welt. Und sind keineswegs entwickelt. Das kommt erst. Bei dem einen Menschen füher, bei dem anderen später. Auf alle Fälle sind Kinder mit jungen Bäumen verleichbar: Werden sie nicht beschnitten, begrenzt, geilen sie so stark aus dass sie nicht alt werden. Gerade bei der Entdeckung von Ich und Du, aber auch noch bei später auftauchenden Themen ist der Halt der Erziehungsberechtigten für eine gesunde psychische Entwicklung notwendig. In der Regel nennen wir diesen Halt Regeln. - Es gibt ein Buch eines Neurologen in dem die menschliche Entwicklung erklärt wird in verständlichen Worten seit etwa drei Jahren auf dem Markt. Kostet etwas über 30,- Euro, ist in jeder anständigen Bibliothek ausleihbar und jede anständige Buchhandlung findet es. Eine gute Argumentationshilfe neben vielen nützlichen Informationen bietet es.

0
@dawala

das halte ich für absoluten Unsinn aus Sicht der Anthropologie! und der Botanik! und auch der Vergleich mit den Bäumen hinkt - wer bitteschön hat denn die Mammutbäume vor bis zu 2700 Jahren beschnitten?!! und wie sieht es mit den Bäumen im Wald aus -450 Jahre alte Eichen?! Ein Kind lernt normalerweise freiwillig, auch Regeln., weil es natürlicherweise so programmiert ist. Ich kann mich noch erinnern, als es "Mode" war, Kinder nur alle 4 Stunden zu füttern, weil sonst ein Despot draus wird! Statt dass man mal überlegt hat, dass ein Baby hilflos auf die Welt kommt und sich nicht wehren kann, d.h. diese Babies hatten Existenzängste! und dass war bestimmt nicht gesund. Ist ja heute auch wiederlegt. (na ja, wir Erwachsenen essen ja auch nur zu festgelegten Zeiten genau definierte Mahlzeiten die ein Anderer festlegt -oder etwa nicht?! -man sollte da mal einen ehemaligen Wachkomapatienten fragen, wie der sich in dieser Zeit gefühlt hat,...und ob er dadurch schneller wach geworden ist, dass man ihn nicht beachtet hat -in aller Regel ist es umgekehrt!). Es gibt zu diesem Thema auch einen Hirnforscher ganz speziell auf dem Gebiet der Entwicklungspsychologie-Manfred Spitzer und auch einen englischen Hirn- und Verhaltensforscher, viele Jahre auch Zoologe, der diese Sache also noch breiter betrachtet -Desmond Morris und sicher auch noch viele andere -wenn wir Gewalt anwenden unter dem Deckmäntelchen der Konsequenz, dann ist es immer das eigene Machtbedürfnis bzw. die eigene Unfähigkeit, einem Kind die Sinnhaftigkeit einer Sache begreiflich zu machen -ich meine nicht, dass Regeln nicht gelernt werden sollen, aber die Frage ist hier das* WIE!! und nicht das OB. Will damit aber nicht sagen, dass sie eine schlechte Mutter ist (Fehlverhalten der Eltern sind in gewissen Grenzen von der Natur "eingeplant") vielleicht hilft es, wenn sie einfach mal überlegt, wie sie sich in der Situation der Tochter fühlen würde, welche Gründe das Kind haben könnte, so zu handeln -ich denke, dass würde vielen Eltern helfen ihre Kinder besser zu verstehen. lg ingrid

0
@IngridK

PS.: Ach ja, man hat inzwischen festgestellt und experimentell nachgewiesen, dass das Verhalten des Menschen in der Mehrzahl nicht ausschließlich mit freiem Willen zu tun hat -sondern großteils genetisch festgelegt ist, insofern stimmt es also auch nicht, dass Kinder "unbeschrieben" auf die Welt kommen!! -Gerhard Roth "Aus Sicht des Gehirns", Desmond Morris "Der nackte Affe", Cordula Fine "Wissen Sie, was Ihr Gehirn denkt?", Lawrence Wright "Zwillinge", ..............

0

hallo, zuerst hab 3 Kinder, aus dem Alter schon raus, aber Erinnerung ist noch da! Habt ihr ein Bad? Dann setz sie doch in die Wanne und danach benutz die Dusche! Wie würdest du dich fühlen, wenn du etwas lernen willst und man lässt dich nicht (z.B. Autofahren und dein Mann sagt "nee, lass man, gibt bloß Beulen im Auto!" Ich würde mein Kind nicht hindern etwas lernen zu wollen (außer es ist wirklich gefährlich -z.B. großes, spitzes Messer -dann erkläre, dass sie sich weh tun kann, kannst ja ruhig mal leicht pieken -ohne Blut!! und sagen wenn sie sich schneidet, tuts seeehr weh) -denn wenn sie später in der Schule nicht mehr lernen will ists auch nicht recht. Was den Nuckel betrifft -ich habe meinen Kindern, auch mit 14 Monaten schon erklärt, warum ich was nicht will -zeig ihr dass du traurig bist, wenn sie so reagiert und dass du denkst, dass sie dich nicht gerne hat, erkläre ihr, warum du was von ihr forderst, vielleicht hilft es auch, wenn du dich mal genauso verhälst -ich meine natürlich zu Hause, wenns sonst niemand sieht aber mach es genauso -ich weiss ja nicht, wie deine Tochter entwickelt ist, aber meine haben das durchaus verstanden, wenn ich ihnen dass erklärt habe. allerdings wollen Kinder auch "forschen", wie und ob es immer runter fällt, .... . Abgesehen davon ist sie ja vielleicht noch nicht müde? Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Kinder nicht boshaft sind um zu ärgern, sie haben durchaus einen Grund so zu handeln, wir verstehen sie nur meist falsch und reden zu wenig mit ihnen. lg.

0

NAja, ich bin ja auch für Konsequenz, aber das mit demSchnuller finde ich übertrieben. Du schreibst in einem Kommentar, dass sie lernen soll, dass sie mit ihrem Zorn nichts erreicht. Aber so ein Kind von 14 Monaten weiß doch noch gar nicht, wie es mit seiner Wut umgehen soll. Das heißt aber nicht, dass du eine Rabenmutter bist. Ich würde vielleicht mal überlegen, wo deine Konsequenz Sinn. Beispiel Essen: Ist es denn wirklich so schlimm, wenn du nach dem Essen mal eben mit einem Lappen um den Tisch wischst??? Wie soll sie es denn lernen, wenn sie nicht darf?? Koonsequenz ist was Tolles, aber man sollte es auch nicht übertreiben (z.Beispiel beim Essen...), vll mal vorher überlegen, wo "Verbote" Sinn machen und wo nicht. Man verbietet seinem Kind nämlich vieles ohne jeden sinnvollen Grund - einfach, weil "man das eben nicht macht" ;)

Hallo MamiX, was Deine Tochter möchte, ist Selbständigkeit. Natürlich will sie alleine essen, weil sie mit 14 Monaten schon lange dazu in der Lage ist. Natürlich wird sie auch mit dem Essen matschen, weil sie erfahren will, was alles mit dem Essen so machbar ist. Schau Dir doch mal die Welt aus ihrer Perspektive an: würdest Du gefüttert werden wollen, wenn Du alleine essen kannst? Sie will nicht gegen Dich trotzen, sie möchte einfach selber ausprobieren. Wenn der Schnuller unterm Bett landet, ist er weg, das ist doch die natürlichste Konsequenz der Welt. Lass sie ausprobieren, was immer gefahrlos geht.

Schlafzeiten bei fast 2 jährigem?

Mein 22 Monate Alter Junge schläft Abends zwischen 20.30 bis 21.00 Uhr ein. Wacht 1 bis 2 mal die Nacht auf weil er was trinken möchte. Morgens schläft er dann bis 9.00 oder sogar 9.30 Uhr. An Frühstück ist dann nicht zu denken. Mag er erst ne Stunde später. Wir essen aber berufsbedingt jeden Tag Punkt 12. Da mag ich ihm um 10.30 kein Frühstück geben. Er bekommt dann meist ein Stück Brötchen, Toast oder ein zwei Kekse. Das find ich nicht gut. Da fällt das schöne Frühstück weg. Papa und Mama essen um 7.30 Frühstück mit allem was dazugehört. Aber wenn ich ihn da wach mach ist er nörgelig bis zum Mittagsschlaf.

Mittagsschlaf: wenn er bis halb zehn pennt fällt der Mittagsschlaf meist aus. Wenn ich ihn früher wach mach quengelt er solange rum bis ich mit ihm spazieren fahre und er einschläft.

Ich finde diesen Tagesablauf beschisschen. Würdet ihr was ändern?

...zur Frage

Muss Kind eigenes Zimmer haben?

Gibt es eine Gesetzesgrundlage, dass ein Kind sein eigenes Zimmer haben muss? In unserem Haus wohnt eine Familie mit einem 2-jährigen Kind. Das Kind hat sein Bett und Wickeltisch etc. im sehr kleinen Eltern-Schlafzimmer stehen. Spielen muss es im Flur, neben leeren Pfandflaschen, Schuhen und Mülleimern, da sonst kein Platz ist. Die Eltern machen keine Anstalten sich nach einer neuen Wohnung umzusehen. Das kann doch nicht sein, dass so etwas zulässig ist, oder?!

...zur Frage

Legosteine einzeln kaufen - suche guten Online-Shop

Hallo,

bin auf der Suche nach einem guten Onlineshop, in dem ich Legosteine in Mengen von 1-20 kaufen kann. Habe bisher brick-sho.de gefunden, aber der hat leider nicht die passende Auswahl (brauche unter anderem die Möglichkeit, eine 2x2 Platte mit Rädern zu erstellen... ob das ding vormontiert ist, oder es 2 1x2 Platten mit einem rad sind, ist mir dabei egal...).

Wie auch immer - kennt jemand von euch einen guten, günstigen Shop mit großer Auswahl? Einfach mal alles posten, was ihr so wisst :)

Danke!

David

...zur Frage

Brille für Babys und Kleinkinder?

Ich bin aus beruflichen Gründen auf der Suche nach einem Brilllenmodell für Babys und Kleinkinder. Bei den großen Brillenketten werde ich nicht fündig bzw. finde ncht das was ich suche. Sie müssen leicht, bequem und bruchsicher sein.

Mit welchen Brillen habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Könnt ihr mir einen guten Händler empfehlen? Was haltet ihr von Brillen aus weichem Kunststoff?

Wie ist das eigentlich mit der Zuzahlung bei Brillen? Gibt es hier Unterschiede zu Jugendlichen und Erwachsenen?

Ich danke euch für eure Hilfe.

Sora

...zur Frage

Kleines Kind haut beim trotzen?

Wie ich oben schon geschrieben habe meine kleine Tochter fängt an zu hauen immer wenn sie was nicht darf oder sie einen Bock Anfall bekommt .. ich mache das immer so das ich sie wenn es mal wieder soweit ist in ihr Zimmer schicke und nach einer gewissen Zeit zu ihr komme und sage das man nicht hauen darf und das ich sie auch nicht haue nur weil mir was nicht passt.Aber ruhig und gelassen. Danach ist sie auch immer ganz lieb und anhänglich, vielleicht tut es ihr danach auch immer leid.Trotzphase ist ja okay und normal.Aber dieses Gehäuse es tut ja nicht weh nur geht es um das Prinzip.Ich mein sie ist ansonsten ein liebes Mädchen sagt bitte und danke.
Sie ist 2 Jahre alt ich weiß das sie Trotzphasen haben aber es geht einfach dadrum wie ich es ihr verständlich machen kann das sie das nicht tun darf.
Habt ihr Tipps wie man mit sowas umgeht am besten ?
Und nein sie wurde nicht gehauen oder sonst was sowas will ich nicht hören.Und wir leben ihr sowas auch nicht vor.

...zur Frage

Mein Sohn 2 haut mich immer

Hi

eigentlich ist mein sohn ein ganz einfaches kind und er lernt schenll und macht was man sagt...aber wenn er mal nicht das bekommt was er gerne haben möchte fängt er an mich zu hauen...ich habe schon alles ausprobiert...von rausgeverbot...fernsehverbot...süßigkeiten verbot...ich hab zurück gehauen...(obwohl ich ihn nie hauen wollte)...ich habe versucht ihm zu erklären das er nicht hauen darf...ich hab versucht ihm zu zeigen das es mir wehtut und hab angefagen zu weinen...ich hab ihn schon auf die treppe geschickt oder ins bett...oder ins zimmer...aber er hört einfach nicht auf...irgendwann kommt er zu mir...und sagt mama lieb!!! und dann ist wieder alles ok bis er wieder irgendwas nicht bekommt...das geht jetzt schon bestimmt drei Monate so und ich weiß einfach nichtmehr was ich noch tun soll... Zumal er nicht nur mich haut, in der Spielgruppe haut er auch mal die anderen Kinder. ich bitte um dringende hilfe!! und bedanke ich mich schon im vorraus..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?