Keine Gehaltsnachweise?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Arbeitgeber (und Dein Vater) sollen sich mal den § 108 Gewerbeordnung anschauen. Da steht im Absatz 1:

"Dem Arbeitnehmer ist bei Zahlung des Arbeitsentgelts eine Abrechnung in Textform zu erteilen. Die Abrechnung muss mindestens Angaben über Abrechnungszeitraum und Zusammensetzung des Arbeitsentgelts enthalten.

Hinsichtlich der Zusammensetzung sind insbesondere Angaben über Art und Höhe der Zuschläge, Zulagen, sonstige Vergütungen, Art und Höhe der Abzüge, Abschlagszahlungen sowie Vorschüsse erforderlich."

 

 

Hat der Vermieter denn danach verlangt? Ich habe erst einmal wirklich Verdienstnachweise benötigt, dass ich in einer Wohnungsgesellschaft handelte. Bei Privatvermieter hatte ich das bisher noch gar nicht. Vielleicht möchte der Vermieter ja gar keine Nachweise sehen? Und wenn doch würde ich zumindest die nicht direkt bei der Wohnungsbesichtigung mitnehmen! Vielleicht geht es ja erstmal ohne?

Unabhängig davon finde ich es aber sehr merkwürdig, dass der Arbeitgeber deines Vaters keine Gehaltsabrechnungen ausgibt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das für Arbeitgeber verpflichtend ist, allein schon damit ich als Arbeitnehmer meine gehaltsauszahlung nachvollziehen kann. Und auch die Begründung finde ich sehr merkwürdig! Ich habe bis vor kurzem in einem Krankenhaus mit mehreren tausend Mitarbeitern gearbeitet und da gab es auch Abrechnungen. Die wurden von einem Programm erstellt und mussten im Endeffekt nur noch ausgedruckt werden. Von daher ist das ja auch bei viel Mitarbeitern kein großer Aufwand! Da würde ich auf jeden Fall noch mal nachhaken, das kann eigentlich nicht sein.

Wenn du die Wohnung anmietest, dein Vater die Wohnung aber bezahlt, dann sollte dein Vater bei der Besichtung dabei sein. Wenn das nicht geht, musst du dem Vermieter sagen, dass dein Vater die Miete bezahlen wird und der Vermieter wird dann darauf bestehen, daß dein Vater als Bürge in den Mietvertrag kommt. Er wird ja dann auch wohl für die Kaution aufkommen.

Gehaltsnachweise brauchst du nur, wenn der Vermieter danach fragt. Üblicherweise wird es bei einer Besichtigung noch nicht verlangt.

Gehaltsnachweise werden eigentlich in jeder Firma auf Wunsch ausgedruckt. Für den Arbeitgeber ist es einfacher, die letzten drei Abrechnungen auszudrucken, als extra ein Schreiben wie Arbeitsvertrag o.ä. Dafür wären in großen Firmen auch immer verschiedene Abteilungen für zuständig. Das eine kommt vom Lohnbüro das andere vom Personalbüro.

Quark mit Eierlikör! Die Firma ist dazu verpflichtet Gehaltsnachweise auszuhändigen in schriftlicher Form dazu gibt es sogar ein Gesetz.

Dein Vater sucht doch keine neue Wohnung sondern du. Dann mußt du auch deine Gehaltsnachweise vor legen.

du kennst doch gar nicht die umstände. Vll gehts um einen gemeinsamen umzug oder so.

0
@Tutmoses2017

Die Umstände ergeben sich aus der vorherigen Frage. Der Vater wird nicht mehr studieren. Also besser nicht kommentieren wenn man kein Durchblick hat.

0
@diroda

und wenn er studiert hat er natürlich Gehaltsnachweise... naja...

0

Die Gehaltsabrechnungen muss es geben. Das stimmt nicht.

Wsl werden Sie nur elektronisch gespeichert.

wenn man fragt, bekommt man die ausgedruckt!

Dachte ich mir auch ... Aber mein Vater meint das ist so.

0
@diamonddee7

Natürlich gibt es Monat für Monat eine Gehaltsabrechnung!
Das muss ja vom Arbeitnehmer überprüfbar sein, welche Auszahlungen und Abzüge vorgenommen worden sind.
Es kann allerdings sein, dass die nur auf Anfrage ausgedruckt wird.

2
@diamonddee7

Naja, dann ist das seine Meinung. Er soll nachfragen, du hast ja geschrieben, er hat nicht nachgefragt.

Wie soll den jemand eine Haus bauen oder eine Wohnung kaufen, wenn er für die Finanzierung keine Gehaltsabrechnungen hat.

Die muss es geben

0
@diamonddee7

kommt auf die Bürotussi an, die es ausdruckt, wie schnell das geht.

Meist sind es 5 min Wartezeit

0
@Tutmoses2017

das wird heutzutage eigentlich nur noch per mail gemacht. Einen Anruf auf dem Lohnbüro und innerhalb von ein paar Minuten wäre es in der mailbox (je nach Auslastung des Lohnbuchhalters)

0
@diamonddee7

Hey diamonddee7

Ganz ehrlich? 

Wenn ich die Wohnung zahlen oder für die Wohnung bürgen müsste würde ich darauf bestehen bei der Besichtigung dabei zu sein. 

Meine Gehaltsnachweise bekämst du auch nicht in die Hände-die gehen pauschal niemanden etwas an. Weiß ich,was ich letztlich für eine Miete am Hals habe,schließlich unterschreibst du. 

Anspruch die vom AG zu bekommen hat er,wobei hier auch Kontoauszüge den Zweck erfüllen könnten. 

Das dein Vater sich weigert kann seine Gründe haben. 

0

Was möchtest Du wissen?