keine gefuehle zeigen

6 Antworten

das kann ganz verschiedene ursache haben. zum beispiel wurde es von ihren eltern immer unterdrückt und sie haben es nie gelernt. daraus kann sich eine persönlichkeitsstörung entwickeln. bei manchen ist es angeboren (siehe autismus), aber ich denke das ist nur ein kleiner prozentsatz. die meisten sind vllt auch zu unsicher und wollen nicht verletzlich wirken.

Sie haben vielleicht nie gelernt, auf die eigenen Gefühle zu hören. Deshalb fällt es ihnen schwer, sie in Worte zu fassen, bzw. sich einfach mal so zu zeigen, wie sie sich innerlich fühlen.

Nehmen wir mal an, jemand hat schon eine Veranlagung dazu, sehr sensibel (vielleicht auch unsicher) zu sein, wird dann in ein Elternhaus geboren (an das er vollständig gebunden ist), in dem er von den Menschen, die für ihn verantwortlich sind, geschlagen, vernachlässigt, ignoriert oder was auch immer wird. Macht auch außerhalb dessen kaum positive Erfahrungen, durch die er zumindest ein wenig Anerkennung erfährt. Und wird zum Überfluss aufgrund seiner sensiblen Natur (oder zurück gezogenen Art) noch gemobbt oder weil er bei diesen Menschen versucht, seine Gefühle zu zeigen und für diese dann auf das Schärfste verurteilt wird, überfordern diese Reize, die vielleicht über Jahre gemacht wurden, diesen Menschen völlig. Wenn es ganz dumm läuft, werden diese Gefühle von einer Mauer so sehr überdeckt, dass er dazu selbst keinen Zugang mehr hat und sie somit nicht mehr spüren kann. Dann hätten wir eigentlich schon fast die Gefühlskälte erreicht. Ein recht automatischer Schutzvorgang, wenn der betreffende Mensch nicht genügend über resiliente Fähigkeiten verfügt. Also widerstandsfähig ist. Bevor dies passiert, kann der Mensch sich aber auch eigenständig dazu entschließen, seine Gefühle zu verbergen, wenn er beim Zeigen dieser bisher fast ausschließlich nur negative Erfahrungen gemacht hat. Somit gewöhnt er sich jede noch so kleine äußerliche Gefühlsregung ab, während seine Gefühle innerlich große Konzerte veranstalten, jedoch nicht raus dürfen. Entweder diese Gefühle stauen sich dann an und gewissen Abständen knallt es dann auch mal auf unangenehme Weise (bzw. es knallt irgendwann ganz gewaltig) oder aber auch dieses Verhalten automatisiert sich. Die Gefühle sind da, gelangen jedoch nicht nach draußen. Zumindest nicht vor Menschen. Und so sehr der Mensch auch wollte, er hat dieses Verhalten schon so verinnerlicht, dass er gar nicht mehr anders kann als seine Gefühle vor anderen zu verbergen. Selbst wenn es nicht notwendig ist.

Es kann also gut möglich sein, dass du einem Menschen begegnest, der wahnsinnig gefühlsintensiv ist, nur du bemerkst davon nichts, weil sich dies alles innerlich abspielt, ohne nach draußen zu gelangen. Man könnte dann fast glauben, dem Menschen sind Gefühle fremd oder man merkt eben, dass er nicht fähig dazu ist, sie zu zeigen. Oder aber es gibt eben noch die Gefühlskälte, wo derjenige von Gefühlen abgeschirmt ist. Und wenn er diese nicht empfindet, kann er sie auch nicht zeigen.

Aber ich persönlich finde ja, wenn du auf gefühlskalte (bzw. gefühlsarme) Menschen bzw. auf Menschen, die ihre Gefühle nicht zeigen, achtest, wirst du dennoch Gefühlsregungen erkennen können. Wenn auch erheblich schwächer, sind dennoch Gefühle erkennbar, wenn man genau hinsieht. Sie sind nur wesentlich komplexer als beim durchschnittlichen Gefühlsmenschen, der sie eher und bewusster offenbart.

Sehr gute Antwort !

1

Naja, es ist natürlich das unser Körper Reaktionen und Emotionen ausdrückt, damit uns andere verstehen. EInfach so abstellen geht nicht.

falsch die frage gelesen sry :/

0

Hallo mAngel,

ich nehme an, du denkst bei der Frage an eine bestimmte Person in deinem Umfeld. Wenn jemand keine oder nur schlecht Gefühle zeigen kann, dann kann es daran liegen, dass er vielleicht schon schlechte Erfahrungen gemacht hat. Weisst du, nicht jeder kann damit umgehen, wenn man ihm sagt, dass man über ein bestimmtes Verhalten enttäuscht ist. Auch kann nicht jeder damit umgehen, wenn jemand traurig ist und weinen muss. Das sind für andere Menschen oft Situationen, in denen sie nicht richtig mit demjenigen umgehen können, der weint oder ehrlicherweise seine Enttäuschung ausdrückt.

Ein anderer Grund kann aber auch sein, dass sich die Person keine Blöße geben und als starke Person andere beeindrucken will. Zum anderen wird es in der Gesellschaft oft als Schwäche gesehen, wenn jemand seinen Emotionen freien Lauf lässt.

Aber du musst auch berücksichtigen, dass es vielen Menschen nur dann leicht fällt, ihre Emotionen zu zeigen und aus sich herauszugehen, wenn sie das Vertrauen eines Menschen spüren.

LG vom Polarfuchs

Was möchtest Du wissen?