Keine Freunde mehr seit 1,5 Jahren nur zuhause!

5 Antworten

Dein Leben is noch lange nich vorbei. Spätestens in der Ausbildung findest du neue Kontakte. Vom Zuhause rumsitzen lernst du natürlich auch keine neuen leute kennen. Wenn du sport machst, geh doch mal in die muckibude. Da lernst auch neue leute kennen. Oder bau doch mal wieder kontakt zu deinen alten freunden auf. Die werden sich vllt auch freuen wieder was von dir zu hören. Via facebook is das auch schnell und schmerzlos getan... Egal wie groß oder klein und wieviel zu wiegst, das hat damit nichts zu tun. Äusserlichkeiten spielen bei echten freunden keine rolle

also es liegt sicherlich nicht an deinem aussehen sondern eher das du die kontakte hast abbrechen lassen. lad doch einfach mal einen freund von früher wieder ein und schau das ihr euch öfter trefft und dinge unternehmt. du bist erst 17 da ist noch gar nichts vorbei :) ps: behindert ist kein synonym für blöd oder schlecht.

Gut zu wissen, dass es jemanden genauso geht wie mir damals! Ich habe krampfhaft versucht mich an alte Freunde wieder dranzuhängen! (Durch Facebook, kontakt wieder aufgebaut) Frag doch einfach jemanden, den du mett findest, ob ihr mal was zusammen machen wollt :) Habs damals auch versucht, mich mehrmals dann mit meinen Leuten getroffen und TADA - jetzt hab ich die besten Freunde :-)

Und eventuell wieder ins Schulleben kommen ;-) dann findest du Ratzatz neue Freunde!

0
@wildemieze1

Hmm danke euch beiden ... habt vermutlich recht .....werd einfach mal euren rat befolgen und mein bestes geben :)

0

Sitze jeden Freitag alleine zuhause und heule... ich kann nicht mehr.. was mache ich falsch 😭?

Hallo,

Zurzeit fühle ich mich einfach nur deprimiert... 😪

Seit meine erste und letzte Beziehung mit meinem damaligen "Freund" auseinandergebrochen ist ( er hat Schluss gemacht) und er 2 Wochen danach verstorben ist, sitze ich fast jeden Freitag alleine zuhause. Naja, etwa 1-2 leute habe ich zwar schon,welche ich als Freunde bezeichnen könnte. Jedoch hat die eine von denen durch ihre Ausbildung fast nie Zeit. Versteht mich jetzt bitte aber nicht falsch, die Person war mir schon immer sehr wichtig Auch kann ich mit ihr über vieles reden. Auch wenn wir uns dann treffen,haben wir jeden Menge Spaß. Da der andere von den beiden ebenfalls meist recht viel zutun hat und dazu sehr beliebt ist, weshalb er auch seine "besseren" Freunde hat, mit denen er ständig unterwegs ist, sehen wir uns - wenn es hochkommt- vielleicht 1 Mal im Monat. Doch auch da mehr in den Ferien oder we als an Freitagen

Dazu kommt, dass ich das zumindest das Gefühl habe, als würden alle Leute die ich kennen sich von mir distanzieren. Gestern habe ich bspw. einen guten Bekannten von mir auf WhatsApp mit einem "hallo" angeschrieben, woraus zunächst ein ganz 2-min langes Gespräch entstanden ist. Jedenfalls meinte er kurz danach, dass wir uns lange nicht mehr gesehen hätten, worauf ihm ein treffen vorgeschlagen hatte. Als Nächstes haben wir dann besprochen,was wir dann machen könnten. Nachdem dies getan wurde meinte ich: " Welcher Tag würde dir denn am besten passen?" Er: "keine Ahnung" .. Dann ich wieder:" mir würde der Freitag am besten passen.", worauf keine Antwort von ihm kam. Also fragte ich ihn nochmal folgendes: "und bei dir?" Doch auch darauf kam keine Antwort

Dann gibt es noch eine weitere Person, welche ich auf einer Ausstellung kennengelernt habe. Jedenfalls haben wir uns kurz danach innerhalb von einer kurzen Zeit 5-6 mal getroffen, aber uns auch danach öfters geschrieben.. bis sie mich fast mit einem Moslem verkuppelt hatte, welcher mich zuerst verarscht bzw.ausgenutzt und anschließend den Kontakt ohne Grund und Erklärung (lautlos) abgebrochen hat. Als ich sie einige Monate danach anschrieb, kam keine Reaktion,wonach sie mich blockiert hat. Natürlich sprach ich sie drauf an. Naja, drauf meinte sie dann dass ich ihr zu anstrengend sei und wir nix gemeinsam hätten, weshalb sie denn Kontakt erstmal einschlafen lassen wollte. Gleich danach brach ich in Tränen aus und meinte zudem, dass ich solch verhalten extrem kindisch finde,sie dann doch gehen solle und ich nix mehr mit ihr zutun habe wolle 😡😡

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Langsam habe ich so das Gefühl, als wäre ich die einzige, welche mit 20 jeden Freitag nach der Schule/Ausbildung alleine zuhause hockt. Andere die ich kenne gehen feiern, haben Beziehungen, sind mit Freunden unterwegs und machen mit diesen evtl. DVD- Abende.Selbst mein 6-jahre-jüngerer Bruder (14) bleibt Freitags den ganzen Tag mit Kumpels weg,während ich allein sitze und somit kein Vorbild für ihn bin. Ich könnte sterben

Wie seht ihr aber das ganze?

...zur Frage

Werde ständig rumgeschubst...

Ich bin 20 Jahre(männlich) und bin 1,65 groß.Recht klein also und nicht der breiteste in der Schule.Ich habe mobbingprobleme früher gehabt und sie scheinen mich irgendwie immernoch zu verfolgen was mich zu einem stillen Menschen gemacht hat.Ich kann mich nicht richtig wehren und fühle mich hilflos in der Gesellschaft von älteren Leuten.Ich habe Leute um mich rum die Scherze machen bei mir bei denen ich deswegen früher gemobbt wurde.Ein Kumpel von mir hat sich da angeschlossen und wurde einer von denen....Er riss ein Scherz über mich und die anderen lachten dann auf einmal war es wieder stille als er zuhause war und mich um etwas bat.Ich bin ruhig,habe kein selbstbewusstsein,bin leicht nervös,lasse mich leicht von schlechten Dingen beeinflussen und das Ding ist ich besuche grad einen Psychologen und brauche trotzdem hier Hilfe.Was soll ich machen :(

...zur Frage

Brustvergrüßerung...von 70A auf 95 A

hey ich bin 17, 1,56 m klein, schlank und meine BH-Größe ist nicht mal 70A

ich leide shcon immer unter meinem kleinen busen und seit 2 jahren ist er auch nicht mehr gewachsen...und damit fühl ich mich einfach ned wohl bzw hübsch und die BHs dind mir alle zu groß..und seit ein paar monaten denk ich über eine brustvergrößerung nach...von 70A auf 95A, nur das problem ist halt das es echt ausschaun soll und ned so aufgepumpt und stehend wie z.b bei micaela schäfer...geht das übrhaupt?

lg

...zur Frage

Bis wann wächst man ungefähr als Mädchen/Frau?

ich bin 16 (bald 17) jahre alt und nur 1,60 klein -_- . wollte fragen bis wann man wächst und ob ich es vielleicht noch zu 1,65 schaffen würde? und man das wachstum mit irgendwas beeinflussen?

...zur Frage

Das Leben hat keinen Sinn

Nicht das ich mich umbringen würde oder depressiv wäre, nein das nicht nur in meinem inneren, in den tiefsten Tiefen meiner Seele bin ich traurig gestimmt. Manchmal bin ich übermäßig glücklich manchmal da bin ich übermäßig traurig. Dann trage ich einen Weltschmerz in mir und weiß nicht wie es weiter gehen kann und soll. Deswegen setze ich mich dann an den Computer öffne Word und schreibe auf was mich stört. Gerade bin ich am zweifeln, nein eher am verzweifeln. Woran ich verzweifle? An dieser Welt, den Menschen, den Ländern, den Kriegen, dem System, der Sinnlosigkeit dieses (meines) Lebens. Wir haben uns eine kleine (große) Welt erschaffen mit Regeln, festgelegten Abläufen, Problemen und Konventionen, die das Leben so wie es jetzt ist nicht lebenswerter machen, sondern eher zum davon laufen veranlassen. Wieso denken wir nicht über die wirklich wichtigen Dinge nach? Wieso geben wir uns immer sinnlosen Beschäftigungen hin? Kriege, Rassismus, Ausgrenzung, Unterdrückung überall auf dieser Welt ist es dasselbe. Wieso machen wir immer dieselben dummen Fehler? Ich kann nur schwer in Worte fassen was mich bedrückt, da ich es selbst nicht genau weiß. Alles was ich weiß ist das ich traurig bin, melancholisch, dass ich mir wünsche…. Nicht einmal das kann ich in Worte fassen… das einzige was ich habe ist eine traumartige Vision die ich mir wünsche... ich beim lernen und es regnet draußen, die Cafés von Paris die Sonne scheint, New York ich bin eine Künstlerin, in Spanien als Philosophin, was genau ich mir wünsche kann ich nicht wirklich sagen. In mir ist eine tiefe Sehnsucht nach etwas und ich weiß nicht nach was. Ich weiß nur, dass ich traurig bin und, dass mich die Substanzlosigkeit unserer Leben wütend und traurig macht. Natürlich bin ich nicht immer traurig, aber an einem Nachmittag an dem es draußen dunkel wird und es langsam beginnt zu stürmen werde ich es. Manche Menschen sagen mir ich denke zu viel nach, aber lieber denke ich zu viel, als zu wenig. Nur ich bin 15 und da frage ich mich doch wie das weiter gehen soll. Jetzt ist es schon Abend, trotzdem der Sturm zieht auf, dass macht mich froh ich liebe den Regen. Mein Problem ist das Gefühl, dass das Leben eine Illusion ist oder wisst ihr was die Wahrheit ist? Und nein ich brauche keinen Psychologen, nur weil ich mir Gedanken über das Leben mache. Ich glaube ich vermittle hier auf gutefrage.net den Eindruck das ich eine komplett einsame Person bin, dabei bin ich das gar nicht ich habe Freunde mit denen ich viel lache und über belangloses reden kann, einen Freund mit dem ich belanglose Dinge tun kann. Eigentlich müsste ich mich doch glücklich schätzen, dass ich das alles habe. Eigentlich müsste ich nachts in meinem Bett liegen und darüber nachdenken wie ich „fame“ werde auf Facebook. Eigentlich könnte ich das sogar schaffen, fame werden. In Wirklichkeit will ich das aber nicht. Nichts von all dem. Denn dann wäre ich immer noch einsam.

...zur Frage

Darf man auf einer Beerdigung lachen?

darf man auf einer beerdigung lachen, wenn es der ausdrueckliche wunsch des verstorbenen war, "ihr sollt auf meiner beerdigung nicht traurig sein"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?