Keine Freunde mehr ,Angst

4 Antworten

Es waere eine moeglichkeit, dich an vertrauenspersonen zu wenden (eltern, lehrer etc.). Oder auch an die www.nummergegenkummer.de oder telefonseelsorge.de. Die bieten auch internetberatung an, wenn du nicht gerne telefonierst. Denke nicht, niemanden mit deinen problemen belasten zu wollen, du benoetigst offenbar unterstuetzung. Andere hotlines waeren auch junoma.de, hoffnungswiese.de, rataufdraht.at, 147.ch und andere. Alles gute

Du nimmst das alles zu ernst. Bei mir war es auch so das unsere Klasse aufgeteilt wurde und wir (meine Freundin und Ich ) sind in eine Klasse gekommen wo uns eigentlich jeder nicht gemocht hat. Ich weiß nicht genau warum aber naja zuerst war die ganze Klasse in der wir waren ein festes Gespann aber nach ner Zeit wurde das schon. Mittlerweile sind wir alle echt gute Freunde. :)

Mach dir nicht so großen Kopf darüber. Freunde findet man fast immer

Wenn du magst, sprich mit deiner/em Klassenlehrer/in. Sie / Er kennt euch recht und kann schlichtend unterstützen. Was meinen deine Eltern? Auch sie waren mal jung. Vielleicht gibt es in deiner Klasse oder Schule noch welche, die dir Freunde sein können, trau dich und sprich sie in der Pause an, zum Tischtennisspielen oder so. Schule wechseln wird dir nicht so viel helfen, denn dort kennst du ja auch niemanden erstmal, und die Hängenbleiber siehst du ja in der Pause noch. Auch braucht man nicht viele Freunde, sondern einfach nur richtige Freunde..

Was möchtest Du wissen?