keine Formatierung am USB Stick 512GB möglich - neu erworben

2 Antworten

Manche USB Sticks lassen sich nicht ohne weiteres in NTFS formatieren. Hier eine Anleitung wie es auf jeden Fall funktioniert.

Einen USB Stick in NTFS zu fomatieren hat diverse Vorteile. Einer davon, wenn man Dateigrößen über 4GB hat und diese auf einen USB Stick unterbringen möchte.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen USB-Stick in NTFS zu formatieren. Die am häufigsten genutzte Variante wäre die Computerverwaltung aufzurufen:

--> Start --> Systemsteuerung --> Verwaltung --> Computerverwaltung --> Datenträgerverwaltung --> Rechtsklick auf das Device und "Formatieren" auswählen. Oder --> Rechtsklick auf den Arbeitsplatz --> Verwalten --> Datenträgerverwaltung...

Es gibt aber Sticks, die in der Datenträgerverwaltung partout nicht in NTFS formatiert werden können. Es lässt sich im Dropdownmenü lediglich das FAT-Dateisystem auswählen.

Hier gibt es zwei weitere Möglichkeiten:

Meist hilft ein Rechtsklick auf den Stick im Windows Explorer. Man wählt "Eigenschaften" und dann das Reiterchen "Hardware". Da nun den Stick markieren und wieder auf "Eigenschaften" gehen. Unter dem Reiterchen "Richtlinien" wird der Punkt "Für Leistung optimieren" angeklickt.

Nun sollte der Stick in der Datenträgerverwaltung in NTFS formatiert werden können.

Falls nicht, bleibt einem folgende Möglichkeit:

Start --> Ausführen --> Eingabe:

convert x: /fs:ntfs

Wobei der Buchstabe X: für den vergebenen Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks steht.

Viel Erfolg!

Versuche es mal mit Paragon Partition Magic.

Wie formatieren ich meinen USB-Stick am besten?

Ich habe hier einen Sony 8GB USB-Stick und benutze ihn hauptsächlich bei Windows-PCs (XP + Vista) und ganz selten auch bei Linux-PCs. Auf dem Stick befinden sich hauptsähclich "kleine" Dateien (doc, docx, pdf, jpg, etc.), ganz selten auch mal ein Film (von mehreren GB).

Der Stick ist gut ein Jahr alt, hat aber in letzter Zeit Probleme gemacht (Dateien in einigen Ordnern waren plötzlich mit völlig wirren Zeichen benannt, ließen sich nicht mehr öffnen und waren größer als der Stick eignetlich ist).

Jetzt möchte ich den Stick formatieren und Dateien aus meinem BackUp auf den Stick kopieren, sodass alles wieder wie vorher ist nur ohne die Probleme, die plötzlich auftraten.

Jetzt gibt es hier bei Windows zu USB-Stick formatieren folgende Optionen:

Dateisystem: FAT32 (Standard), exFAT, NTFS

Größe der Zuordnungseinheit: 512B, 1024B, 2048B, 4096B, 8192B, 16KB, 32KB, 64KB, Standardgröße

Wie formatiere ich meinen USB-Stick jetzt am besten (welche Optionen auswählen), sodass ich meinen Stick am effizientesten benutzen kann und der Stick gegen evtl. Probleme am besten abgesichert ist ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?