?Keine Erektion? Zuckerkrank?

5 Antworten

Versuche es mal mit L-Arginin, wird auch das Viagra des armen Mannes genannt.

Dann Boron 3-6mg sollte helfen. Must du mal ausprobieren. Das sind jetzt nicht verschreibungspflichtige Medikamente, sondern ganz normale Nahrungsergaenzungsmittel.

An mangelnder Gliedsteife sind Durchblutungstoerungen Schuld. Meistens durch zu viel tierisches Fett. Das Cholesterin verklebt die Blutgefaesse, weil nicht genug Vitamin C vorhanden ist, Schaeden an deinem Gefaesssystem zu reparieren!

In seinem Fall kommen die Durchblutungsstörungen durch den Diabetes.

1

Das ist eine Impotenz infolge Durchblutungsstörungen und mangelhafter Dehnbarkeit der Blutgefäße.

Abhilfe:

Die Dehnbarkeit der Blutgefäße durch L-Arginin verbessern.

Die Durchblutung der Arterien verbessern - durch Einsparen von gesättigten Fettsäuren (fettes Fleisch, fette Wurst), ausreichend mehrfach ungesättigte Fettsäuren einnehmen; besonders Omega-3-Fettsäure = in Fischöl enthalten.

Nicht rauchen !

Natürlich muss auch die Diabetes energisch behandelt werden, sonst werden alle anderen Maßnahmen nicht viel nützen.

Bitte sprich darüber mit deinem Hausarzt. Erektile Dysfunktion ist eine bekannte Komplikation des Diabetes, und du solltest nicht selber daran "herumdoktern".

Achte insbesondere auf eine gute Einstellung des Diabetes, denn der hohe Blutzucker ist in deinem Fall die Hauptursache.

Was möchtest Du wissen?