Was kann ich tun, wenn ich weder Trauer noch Freude empfinden kann?

2 Antworten

Du brauchst eine Vertrauensperson. Ich weiß, ist leicht daher gesagt, aber das ist das beste was du haben kannst. Du brauchst jemanden der dich in den Arm nimmt, wenn du dich schlecht fühlst, gezielt Trauer provoziert (echt möglich) und dich dann auch noch tröstet. Dazu muss er dich ablenken können. Wenn du so jemanden findest, egal ob männlich oder weiblich, Jung oder alt, Lehrer oder Freund, dann sollte es dir bald besser gehen.

Ansonsten male auf zwei Zettel alles was dich traurig macht, und alles was dich fröhlich macht oder machen sollte. Du wirst feststellen, alles was dich traurig macht kannst du nicht gut malen, alles was dich fröhlich macht schon. Dann solltest du zwei Minuten oder so darüber nachdenken, ob es einen Sinn macht seine Gefühle gerade nicht zu zeigen. Und dann wirst du darüber lachen und dir sagen, dass es keinen Grund gibt.

Du findest trotz Schichtdienst eine Psychotherapie, wenn es dir ernst damit ist.
Was deinen sog. Freund betrifft : Meinst du, dass er eher gut oder schlecht für dich ist ?
Du musst dich entscheiden, ob du gesund werden willst oder noch kranker !
Ich hoffe, du gehst den Weg der Heilung...viel Glück !!!

Gefühlslosigkeit durch Ritalin?

Hallo. Ich bin m/15 und nehme Ritalin auf Grund von ads. Ich gehe in die HTL eine Schule welche ich ohne Ritalin unmöglich schaffe. Im Moment steht mir auch keine andere Möglichkeit zur Verfügung. Ich bitte also das alle Ritalin Gegner hier nach meiner Frage nicht versuchen mich dazu zu überreden das Medikament abzusetzen. Das wird nicht gelingen, den ich könnte wie gesagt meine derzeitige Schul Situation ohne diese Hilfe nicht meistern.

Zu meiner Frage.

Ich habe das Problem das ich nichts mehr fühle auser negative Gefühle. Alles ist so stumpf und irgentwie negativ. Ich habe das Gefühl keine Freude mehr zu empfinden. In manchen Situationen in denen ich früher noch große Freude empfunden habe. Stehe ich jetzt nur mer da und frage mich was ist mit mir los das ich so Gefühlskalt geworden bin. Jedoch kann ich negative Gefühle spüren. Wie trauer, angst, ein stress Empfinden wie auch Verzweiflung. Doch eben keine Freude mehr. Oder in Situation wo von mir eine große Last abfällt. Müsste man doch erleichtert sein. Ich nicht. Ich spüre nichts. Leider habe ich auch das Gefühl das mir aus diesem Grund immer mehr die Lust am Leben vergeht. Ich muss all diese Strapazen die Sorgen diesen enorme Schulischen Druck über mich ergehen lasse. Doch manchmal auch Freude oder generell positives zu verspüren das fehlt mir. Daher habe ich das Gefühl in eine Depression zu rutschen...

Meine Konkrete Frage ist ob solche Problem auf Grund des Ritalins auftreten können?

...zur Frage

Gefühlskalt durch Ads?

Hallo liebe Community. Ich bin m/15. Ich leide an Ads und nehme Ritalin. Ich habe schon seit langer Zeit bemerkt das ich irgendwie Gefühlskalt geworden bin. Ich habe es lange auf das Ritalin geschoben da ich auch gelesen kan das auch Gefühlskälte zu den Nebenwirkungen gehören kann. Da ich aber das Problem auch habe wen ich das Medikament über eine Woche nicht nehme kan ich das wohl ausschließen. (Ach bitte versucht mir micht das Ritalin aus zu reden. Mir hilft es sehr.) Jetzt wollte ich mal wissen ob vielleicht auch das ads selber daran schuld sein könnte? Oder hat mich das Ritalin kaputt gemacht? Den Früher hatte ich auch ads klar aber ich war ein sehr Gefühlsimpulsiever Mensch. Doch jetzt seit schon eigentlich mehreren Jahren ist es wirklich schließlich geworden. Ich verspüre kaum noch Freude oder Sonstige Gefühle. Nur so eine von Grund auf schlechte Laune. Ich weiß nicht. Vielleicht kann mir ja jemand meine Fragen beantworten ist vielleicht in der gleichen Situation oder kan die Situation als Außenstehender besser bewerten und mir helfen. Viele Dank.

...zur Frage

Gefühlskalt wegen Antidepressiva?

Hallo Leute,

mein Problem sieht so aus: Ich war in einer Klinik wegen Depressionen und dort hat man mir Antidepressiva verschrieben (Citalopram, danach E-Citalopram). Nach 5 Wochen ging es mir furchtbar und man hat mich erneut in die Klinik gesteckt, wegen Borderline. Ich hatte zu nichts Lust, hab nichts gefühlt und mich deswegen geritzt. Nachdem ich wieder aus der Klinik raus kam, war mir regelrecht so ziemlich alles egal. Ich bin meinem Freund fremd gegangen und hatte dabei nichts gefühlt. Selbst als zwei Menschen vor mir zusammen gebrochen sind, hatte ich kein bißchen Mitleid empfunden. Mein Freund war regelrecht verzweifelt und kam selber in die Therapie deswegen, aber ich fühlte dabei nichts. So als wäre es nicht mein Problem. Es kommt oft vor das ich regelrecht Gefühlskalt werde und weder Trauer, Angst, Mitgefühl ect. empfinde, noch nicht mal sowas wie Freude. An manchen Tagen kann ich einem eiskalt etwas gemeines ins Gesicht sagen und würde nichts dabei empfinden. Ein Kumpel meinte, dass Antidepressiva einen kaputt macht und gefühllos werden lässt. Einer der Nebenwirkungen sind eingetreten: Selbstmordgedanken. Stimmt es? Machen Antidepressiva Gefühlskalt? Ich nehme die Tabletten nicht mehr. Aber was kann ich da noch dagegen tun? Ich bedanke mich für jede Antwort!

Liebe Grüße, Saskia

...zur Frage

Ich kann nichts mehr fühlenn?

Ich dreh irgendwie grad durch. Ich kann mich seit Tagen nicht schlecht fühlen, ich kann nicht weinen obwohl ich normalerweise wegen jedem Schrott weine, ich kann mich nicht aufregen über Dinge die mich eigentlich aufregen.. Ich merke dass ich eigentlich gerade wütend oder traurig sein müsste, aber ich fühle einfach NICHTS. Die Tatsache dass ich nicht weinen kann, obwohl ich gerade echt das Gefühl hab dass es mir dann besser gehen würde, sorgt dafür dass ich stattdessen einfach nur mega Herzrasen gerade kriege. Ich hab das Gefühl ich könnte platzen vor lauter Gefühle die ich irgendwie plötzlich nicht mehr rauslassen kann.. oder auch platzen, weil keine Gefühle mehr da sind. Ich hab kein Plan. Es wird mir grad irgendwie echt alles zu viel, und es ist wirklich schlimm das nicht rauslassen zu können. Dabei bin ich allein, mich sieht niemand, also kanns nicht daran liegen dass ich irgendwie Hemmungen habe. Normalerweise bin ich mega emotional und sensibel. Warum bitte fühle ich plötzlich irgendwie nichts negatives mehr? Und die Betonung liegt auf negativ, denn Freude kann ich sehr wohl noch fühlen! Was ist bitte falsch mit mir? Und wie krieg ich das wieder hin oder wie bring ich mich zum heulen? So dumm es klingt, ich WILL mich schlecht fühlen können, ich will normal fühlen können. Ich hab mir den ganzen Tag traurige Videos und Schicksale anderer Menschen reingezogen, alles mögliche, mich lässt alles kalt. Bitte helft mir irgendwie. Danke.

...zur Frage

Komische Frage.. wie fühlt sich Langeweile an?

Komische Frage, ich weiß! Könnt ihr mir mal ein paar Gefühle wie Trauer, Langeweile, Glück - und was euch noch so einfällt -beschreiben? Ich will sicher sein, dass ich "nichts mehr" fühle und, dass ich nicht einfach an die ganzen Gefühle gewohnt bin, bevor ich mit meinem Psychologen darüber rede.

Danke und Lg:)

...zur Frage

Welche Gefühle/Emotionen können Tiere haben?

Dass Tiere Gefühle haben glaube ich auf jeden Fall ^^ Freude, Trauer, Angst, Eifersucht...aber gibt es nicht ein paar typisch menschliche Gefühle? Können Tier Hass empfinden oder ist es nur die Angst, die sie dazu bringt, sich einem anderem Tier nicht zu nähern? Können Tiere Scham empfinden? Sind ihnen manche Dinge, die sie gemacht haben peinlich? Finden sie manche Dinge, die andere Tiere machen peinlich? Können Tiere Mitleid empfinden? Tut es ihnen weh, zu sehen, wie ihr Freund gequält wird? Gibt es bei Tieren eigentlich sowas? Freundschaft? Ausgrenzung?

Welche Gefühle können Tiere empfinden, welche Gefühle/Emotionen sind nur menschlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?