Keine Einsicht

14 Antworten

Schwierig - und ich fürchte, man kann nicht mal so eben einen Rat erteilen, der dann auch (von Deiner Tochter) befolgt wird. Das ist zwar ein sehr oberflächlich wirkender Vorschlag; aber - hast Du mal daran gedacht, dieses einladende Bett so zu dekorieren, daß es zwar als Liegefläche mit vielen Kissen zur Verfügung steht - aber nicht unbedingt allzu verführerisch wirkt.? Helfen wird das nicht, ich weiß. Nur konsequentes Durchgreifen. Am besten ein Gespräch mit beiden. Das wird Dir mit Sicherheit angekreidet werden als "unberechtigtes Eingreifen" - aber vielleicht hilft ein Apell an die Vernunft. Ich bezweifle es allerdings. Dann kann es nach wie vor nur ein Apell an die Vernunft in Form von Verhütung sein,- und da ist jetzt auch (und vor allen Dingen) der junge Mann gefragt. Erwähne n i c h t die großen Schwestern - weder die , die Dir unproblematisch erschien - noch die , die Anlass zu Sorgen gab -oder gibt. Sprich mit Deiner Tochter als wäre sie Dein einziges Kind um dessen Wohlergehen und Zukunft Du Dir Gedanken machst. Sage ihr ruhig, daß Du ihr vertraust, aber glaubst, daß der Zustand der Verliebtheit vielleicht andere Prioritäten setzt als es für sie gut wäre. Daß Du den jungen Menschen Probleme wie Schwangerschaft etc. ersparen möchtest, wenn es dann soweit ist (oder schon war? - das ist etwas, was Deine Tochter allein weiß und Dir nur vielleicht erzählen wird). Ich weiß aus Erfahrung, daß diese Gespräche eine junge Frau nerven, insbesondere, wenn sie willentlich und aus tausend Gründen Jungfrau ist. Diese Gründe zeugen von großem Verantwortungsgefühl und möglicherweise schätzt sie ihre Situation viel richtiger ein als Du. Also; sage ihr, daß Du Vertrauen hast,- aber auch Angst. Und was das Internet angeht; klare Ansage - bis ....... Uhr , maximal - und dann ist Schluß. Stecker raus, falls es nicht klappt - bzw. Maus und Tastatur mitnehmen (falls es kein Laptop ist) - sonst das ganze Gerät - und am nächsten Tag wieder aushändigen. Und das vorher ankündigen,- mit allen klaren Konsequenzen. Aber bitte, nicht beide Themen miteinander vermischen. Es ist eine schwierige Zeit - aber Deine einzige Chance ist, zu erklären - und bei Nichteinsicht eben auch mal auf stur schalten, so ungern man das macht.

Hallo, ich würde klare Regeln aufstellen, allerdings nur die, deren Einhaltung du auch kontrollieren kannst. So viel Stunden Internet, so viel Stunden lernen. Sogar uhrzeitmäßig, wenn es sein muß. Was deine Tochter im Bett macht, sollte ihre Privatsphäre sein, natürlich sollte sie nicht mit dem Jungen vor dir rumtollen. Das darfst du sehr wohl verlangen. Mach ihr klar, welche unangenehme Folgen eine ungewollte Schwangerschaft haben kann und... bete zu Gott, daß alles gut wird... Und diskutiere oder verteidige deine Regeln nicht. Natürlich sollst du ihr deine guten Ziele, die du damit erreichen willst, darlegen. Aber Du hast das Recht, die Regeln zu machen. Und gib ihr ganz klare Pflichten. Einmal in der Woche das und das putzen, Kochen, Waschen, etc. Mit 14 ist sie eine vollwertige WG-Nachbarin ;-)

Hallo Adjani, Du hast völlig recht. Ich vertraue meiner Tochter, da sie durch die große viel schlimmes mitbekommen hat. Am allermeißten stört mich das blöde Internet. Ich muss das Kabel komplett ziehen. Laptop allein reicht nicht. Handy, Ipot und viele andere Geräte hat sie. Aber ich halte durch. Haushalt macht sie ein wenig. Danke für Deine Antwort

0

Ich kenne keine Mutter die ihre erst 14jährige Tochter mit Ihrem Freund im Bett verbringen darf. Hoffentlich kommt das Jugendamt und weist Dich in die Schranken. Das ist ungeheuerlich was bei Dir zu HAUSE abläuft.

Solange sie nur kuscheln, ist doch erstmal alles in Butter.

0

Ich halte Dich nicht auf, geh hin!

0

Kann man ein Kind aus der Wohnung nehmen lassen, wenn der Stiefvater drogensüchtig ist?

Vielleicht kann uns wer weiterhelfen bzw. einen Tipp geben.

Mein Partner ist vor 3/4 Jahr zu mir gezogen. Seither ist seine 8jährige Tochter regelmäßig alle 14 Tage übers Wochenende bei uns. Wenn die Kleine wieder zurück muss, ist das echt immer eine Katastrophe. Sie hat eine intensive und innige Beziehung zu ihrem Papa.

Es ist nicht nur die Kleine, die mir dann sehr leid tut. Mein Partner ist in dieser Zeit dann auch immer sehr niedergeschlagen. Der Grund dafür ist aber nicht nur das Zurückbringen der Tochter. Ein zusätzliches Problem bildet der Partner seiner Exfreundin.

Dieser ist drogenabhängig. Mein Partner hat seine Tochter schon einmal aus deren Wohnung geholt, als die Mutter arbeiten war und seine Tochter alleine mit diesem konsumierenden Freund war. Es war Zufall, dass mein Freund dort war, weil er etwas abgeben musste. Er fand seine Tochter in einem recht desolatem Zustand vor (mittags um 14:00 Uhr noch im Bett, verlangsamt in der Reaktion und abwesend wirkend)

Aus Sorge, dass sie irgend etwas abbekommen hat, was der kleine Körper nicht abkriegen soll, sind wir mit ihr ins Krankenhaus zur Abklärung gefahren.

Zum Glück ohne Befund.

Es gab einen riesigen Krach zwischen meinem Freund und seiner Exfreundin, die sich erschrocken zeigte und versprach, sich darum zu kümmern.

Wenige Tage später erfuhren wir das ihr Freund sich einer Entzugsbehandlung unterzogen habe.

Als dieser wieder zu Hause war, hat er nach zwei oder drei Tagen bereits wieder mit dem Konsum angefangen. Die Tochter berichtete, dass der "Stiefvater" wieder trinkt und Pfeife raucht. Wir wissen dass er wieder massiv trinkt und kifft (und auch andere Substanzen zu sich nimmt!) Mein Freund macht sich (meiner Meinung nach zurecht) große Sorgen.

Die Tatsache, dass seine Kleine in der Obhut dieses Drogenabhängigen ist, macht ihn fertig.

Die Exfreundin sagte damals, dass ihr Freund nur diese eine Chance erhält und sie sich von ihm trennen würde, wenn er nochmal rückfällig würde - zum Schutz ihrer Kinder (sie hat insgesamt zwei Kinder).

Leider hat sie ihre Vorsätze über Bord geworfen, denn wir haben gesehen wie sie auf einer öffentlichen Veranstaltung den Konsum ihres Partners duldete. Wir hegen den Verdacht, dass sie gelegentlich mit konsumiert (hier will ich aber vorsichtig sein. Es ist ja nicht bewiesen)

Mein Freund befürchtet, dass er vom Jugendamt keine großartige Unterstützung erfährt.

Er will aber trotzdem ein Gespräch mit denen anstreben.

Er will seiner Tochter nicht die Mutter nehmen, sie aber definitiv von diesem Typen wegholen.

Mein Freund und seine Exfreundin haben gemeinsames Sorgerecht.

Wer kennt sich aus?

Wie kann man die Tochter schützen?

Was kann er vom Jugendamt erwarten?

Wie kann ich in meiner Rolle als "Stiefmutter" (so nennt mich die Kleine) unterstützen? Bin mit der Sache etwas überfordert, jedoch bereit mich voll für eine für die Tochter förderliche Regelung einzusetzen.

Danke vorab!

Schnullebacke

...zur Frage

Kind erwartet geschwisterchen und ist auf einmal sehr anhänglich

Seit meine Tochter (Erstgeborene, 4 Jahre) erfahren hat, dass wir noch ein Kind erwarten, ist sie sehr anhänglich geworden. Sie schläft abends schlecht ein und möchte am liebsten mit in meinem Bett schlafen. Ich bleibe schon sehr lang bei ihr bzw gehe mehrmals ins Zimmer bis sie endlich nicht mehr weint und schlafen kann. Auch im Kindergarten weint sie beim Mittagsschlaf "weil sie mich vermisst und immer bei mir sein will". Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich am besten damit umgehen kann? Wenn ich ihr jetzt erlaube bei mir mitzuschlafen, befürchte ich dann wenn das Baby da ist mit 2 Kindern im Schlafzimmer zu liegen während mein Mann auf die Couch muss. (Haben noch kein separates Zimmer fürs Baby)

...zur Frage

Wie entschuldigen 30 min früher nach Hause gehen?

Hallo!

Morgen habe ich einen arzttermin und muss den Unterricht morgen 30 min früher verlassen. Deshalb wollte ich fragen, wie ich die Entschuldigung am besten formulieren soll. "Hiermit bestätige ich dass meine Tochter den Unterricht 30 min früher verlassen darf"

Ginge das so wie oben geschrieben ?

PS: keine Sorge die Entschuldigung lasse ich von meinen Eltern unterschreiben ;)

...zur Frage

Hab ich eine schlaf Störung?

Guten Abend ich habe da ein kleines Problem gehabt ich persönlich habe es von mein Mann und meiner Schwester mit bekommen mir sehr unangenehm . es war so das wir bei mir zu hause alle schlafen geganen sind .meine schwester hat eine tochter und ich auch meine sis die kleine lag bei meiner tochter im Zimmer und meine kleine bei mir und mein mann im bett. nun kurz vor 4 uhr morgens fing die kleine tochter von meiner sis an zu schreien und ich sahs aufrecht im bett mit offenen augen und habe mein mann angeschrien. das er bitte sich um seine tochter lina tochter von meiner sis kümmern solle das sie schreit das sagte ich die ganze zeit. er sagte mir er habe mir mehr mals gesagt gehabt das lina nicht seine tochter ist und das unsere tochter ruhlch schlafen wurde .und dann bin ich umgefallen und habe wieder geschlafen am nachsten tag wusste ich halt nichts . die beiden haben mich erst mal doof angeguckt und gefragt was bei mir los war in der nacht. die haben mir alles erklart gehabt. ich sagte ihr spinnt doch die beiden sagen nein nun war es mir schon etwas komisch und wurde gerne mal wissen was das sein konnte.

und ja ich meine es ernst dumme kommentare bitte bei euch behalten

lg

...zur Frage

5 jährige Tochter liebt ihre Eltern nicht.

Wollte mal fragen ob es normal ist das meine Tochter sagt sie möchte lieber bei Oma schlafen und für immer dort bleiben. Hab sie gefragt ob sie uns liebt und sie hat dann Nein gesagt. Hab sie auch gefragt warum sie dort hin möchte. Sie sagte dass sie dort im bett meiner Eltern schlafen darf und zu Hause nicht und das es dort anders ist. Wir würden auch immer schimpfen.Hab es ihr versucht zu erklären das es nun mal anders ist weil sie die Großeltern sind und wir die Eltern usw. Wir haben aber ein gutes Verhältnis zu unserer Tochter und lieben sie überalles. Sie ist auch ein Einzel Kind. Ist das nur eine Phase oder machen wir was falsch.

...zur Frage

Freundin will zu mir nach Hause kommen und ich weiß nicht was man so macht?

Hallo Ich (16).
Meine Freundin (15) in die ich verliebt bin was sie noch nicht weiß kommt am Wochenende zu mir nach Hause und ich weiß nicht was ich machen kann. Ich habe aber im meinem Zimmer vor dem Bett ein Fernseher hängen und wir müssen auf dem Bett sitzen und habe ein bisschen sorge um meinem Bauch denn ich bin ein bisschen dick. Und dachte vielleicht auch am Laptop Musik hören oder was kann man sonst so tun. (Mein Vater ist auch zuhause aber der wird uns nicht stören)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?