Keine eigenen Zähler, wie kann der Vermieter denn da abrechnen?

11 Antworten

Entscheidend ist der vertraglich vereinbarte Verteilerschlüssel.

Ist nichts vereinbart muß, gemäß BGB § 556a Abs. 1, nach Wohnfläche abzurechnen.

Verbrauchsabhänige Abrechnung ist nur möglich wenn alle Wohnungen mit entsprechenden Messgeräten ausgestattet sind.

Das auch Strom nur über einen Zähler läuft ist eher ungewöhnlich.

Oder ist hier der Allgemeinstrom gemeint?

Wenn die Wohnungen ungefähr gleich groß sind ist der Verbrauch nach Personen durchaus gerecht, weder das BGB, noch das Mietrecht fordern eine 100%ge Gerechtigkeit bei der Aufteilung. Das wäre in der Realität auch nicht zu kontrollieren, wer wie oft duscht, Wasser entnimmt usw.

Steht denn der Verteilerschlüssel nach Personen schon im Mietvertrag? Ist dort nämlich nichts vereinbart, greift die Bestimmung des § 556a Abs. 1 BGB = Verteilerschlüssel ist danach die Wohnfläche.

Eine eigene (geeichte) Wasseruhr könnt ihr jederzeit einbauen, der Vermieter kann das nicht verhindern. Dann muss künftig nach Verbrauch abgerechnet werden.

Suche Dir konstruktiven Rat beim Mieterschutz!

Da dort außer Euch nur Verwandschaft wohnt, scheint Übervorteilung vorprogrammiert!

Nebenkostenabrechnung? Worauf habe ich ein Recht und welche Pflichten habe ich?

Mein Vermieter will auf einmal (nach 4 j. ) mehr Nebenkosten haben. In meiner Wohnung sind separate Wasseruhren, die bis jetzt nie abgelesen wurden. Kann er dennoch über die Hauptuhren die Kosten abrechnen? Und was ist mit der Müllentsorgung? Muss er bei den Kosten auch berücksichtigen, das Müll vom Nachbarhaus regelmässig bei uns mitentsorgt wird?

...zur Frage

Mein Zählerstand zeigt 12.871 kwh für erste mal sehen solche Ziffer,können Sie mir sagen ist das sehr zu viel?

Heute habe ich meine Daten aus dem Zähler geschrieben und ich war sehr überrascht mit diesem Ziffer 12.871 KWh.Wie ist Ihre Meinung sind das viel Verbracht Strom und viel kostet das?

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung kam zu spät?

Hallo, ich bin im März 2017 aus meiner alten Wohnung ausgezogen.

Wegen der noch ausstehenden Nebenkosten von 2016/17 wurde meine Kaution in Höhe von 500€ noch einbehalten.

Am 1.1.2018 um 1:42Uhr bekam ich von meinem alten Vermieter die Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2016.

Meines Wissen liegt diese Abrechnung nicht mehr in der Frist und der Vermieter darf die Nachzahlung nicht von meiner Kaution abrechnen.

Ist das so richtig? Falls ja wie kann ich dagegen vorgehen und auf welchen § bezieht man sich da?

Danke schonmal

...zur Frage

Stromzähler wurde ohne Wissen abgelesen

Hallo Community, wie schaut das denn mit dem Zählerstand aus? Ich habe kürzlich eine Rechnung vom Stromanbieter erhalten und wundere mich, woher die den Zählerstand haben. Bisher habe ich den Zählerstand immer selbst eingetragen und für eine Schätzung gäbe es keinen Grund, da ich bisher immer recht zügig auf die Anfragen geantwortet habe.

Mein Zähler hängt im gemeinsamen Hausflur und ist somit zugänglich, sobald man es durch die Haupttür geschafft hat.

Meine Frage ist jetzt aber, wer und ob da überhaupt jemand einfach geschickt werden kann, der ohne mein Wissen einfach meinen Zähler abliest. Es ist nicht so, dass die jetzt vollkommen falsch abgelesen haben. Ich kann es nur nicht mehr nachvollziehen, da die Ablesung vor einigen Wochen stattgefunden hat und plausibel wirkt.

Trotzdem würde ich gerne wissen, ob da einfach so ein Mensch von irgendeiner Firma sich über irgendwelche Methoden ohne mein Wissen Zutritt zum Hausflur verschaffen kann und mal eben meinen Zähler ablesen kann.

...zur Frage

Kann ein Zwischenzähler eine Waschmaschine beschädigen?

Wir haben in unserer Waschküche die Waschmaschine einer Mieterin stehen. Um den Stromverbrauch abrechnen zu können, haben wir einen einfachen Zähler (steckt man in die zu benutzende Steckdose) installiert. Nun haben wir festgestellt, dass die Mieterin diesen Zwischenzähler umgeht und auf unsere Kosten wäscht. Als wir sie darauf ansprachen, sagte sie, dass dieser Zähler einen Schaden an ihrer Waschmaschine verursacht hätte und sie ihn deshalb nicht mehr nutzt. Wir haben einen Fön angeschlossen und der Zähler zählt und der Fön ging nicht kaputt. Kann ein Zwischenzähler einen Schaden verursachen? Oder will sie einfach nicht bezahlen?

...zur Frage

Habe jahrelang nicht bemerkt, daß der Strom für die Gastherme meines Nachbarn von mir mit bezahlt wurde, kann ich das dem Vermieter in Rechnung stellen?

Es gibt einen Zwischenzähler, der den Verbrauch des Nachbarn zählt. Der wurde aber jahrelang nicht abgelesen, keine getrennte Rechnung erstellt. Seit einem knappen Jahr habe noch denselben Mietvertrag, aber einen anderen Vermieter (Erbe ). Kann ich die Stromkosten rückwirkend vom Vermieter einfordern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?