Keine Chance für Ausländer ein duales Studium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht jeder muss studieren, der in Deutschland lebt. Du kannst auch eine normale Ausbildung anstreben.

An deiner Sprachkenntnis solltest du aber noch erheblich arbeiten. Sowohl als Auszubildender als auch als Student muss man dem Stoff im Unterricht oder der Vorlesung folgen können. 

Deine Ausdrucksweise hier lässt jedoch vermuten, dass du noch nicht sehr weit gekommen bist beim Erlernen der deutschen Sprache, sowohl in der Rechtschreibung als auch in der Ausdrucksweise hast du noch erhebliche Mängel. 

Von daher ist es auch verständlich, dass du bisher Absagen bekommen hast. Du bist nicht der einzige Bewerber in der Firma und es ist nun mal so, dass die besten Bewerber ausgewählt werden. Deine fehlenden Sprachkenntnisse hinterlassen bereits beim ersten Durchlesen  der Bewerbung einen schlechten Eindruck, sodass du nicht eine Runde weiter kommst und zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst, auch wenn du vielleicht aufgrund anderer Qualitäten ein geeigneter Bewerber für die Stelle wärst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Echoingcruise
06.02.2017, 22:46

Danke für die Antwort zuerst. Würden sie überhaupt ein Anschreiben auf Englisch lesen? ich habe seit Jahren auf Akademische Laufbahn mit Englisch beschäftigt, obwohl die nicht auch mein Muttersprache ist, ist es zumindest nicht mühsam zu lesen. Was ich denken ist erst ein gutes Eindrück und deutsche Kenntnisse danach beweisen.

0

Wenn du nicht die notwendige Schulbildung vorweisen kannst wird es nichts mit (dualem) Studium. Punkt aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Sprache ist extrem felerhaft und das kann zu vielen Missverständnissen führen. Bei manchen Wörtern, die du benutzt, scheint es, als ob du nicht weißt, was sie heißen. Das kann auf einen automatischen Übersetzer hinweisen. Die Ablehnungen auf den Ausländerstatus zu schieben ist mindestens genau so falsch.

Wieso du Bildung verweigerst aber studieren willst, ist rätselhaft. Wenn dir Allgemeinbildung reicht, reicht sie eben. Es gibt auch Studieneinrichtungen unterhalb einer Universität. Ein duales Universitätsstudium hat keine geringeren Anforderungen.

Vermutlich kämpfst du gar nicht sondern versuchst einfach nur etwas, was du sowieso nie schaffen wirst, weil du alles, was in deiner Möglichkeit liegt, ablehnst. Ich hoffe, dass du das nicht nur der Provokation wegen schreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Echoingcruise
06.02.2017, 22:34

Was fehlt ist eine mit Abitur Gleichbedeutend Hochschulreife, Eine Vollständige international Abitur ist mir zu schwer, aufgrund kosten (27k Euro jährlich)und Erfolgsaussicht habe ich was leichtes gemacht, laut mein Oberschule Koordinator sollte ich nach Abschluss Studienkolleg besuchen, damit ich ins Studium zugehen wenn ich das Programm nicht komplett schaffen wollte

Der Plan scheitert natürlich. Jetzt besuchen ich ein private Hochschule, die platz mir geben wird wenn ich die Prüfung bestanden, ist doch kein Feststellungsprüfung, trotzdem dürfen mein andere Schulkameraden FSP machen. Aber bezahlen will ich nicht wenn es bessere alternative geben. Warum zur teufel habe ich ein deutsche schule nicht besucht? Ich wusste damals nicht was Abi ist.

0

Um zu studieren, braucht man entweder das Abitur oder: Man versucht es an sogenannten Fern-Unis. Aber: Ist glaube kostenintensiv und es gelten bestimmte Voraussetzungen. 

Ein duales Studium ist kein Zucker schlecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?