Keine Calcium mit Antibiotika?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mein Arzt sagt das bei allen Milchprodukten, dass ich sie besser meiden soll, ich denke, weil ich fast nach jede, mal Antibiotika einen Hautpilz bekommen, so verzichte ich in der Zeit auf die Milchprodukte, sogar auf Milch, Kaffee darf ich aber mit Kaffeesahne trinken! Offenbar hat es da nichtso viel Calzium drinn. L.G.Elizza

was soll das denn mit deinem hautpilz zu tun haben?

1
@Khayelitsha

Dein Hautpilz hat nix mit der Milch zu tun! Die hemmt die AB-Aufnahme. Dein Problem wird wohl eher sein, dass dir das Antibiotikum die natürlich vorkommenden Bakterien auf der Haut vernichtet, und dann toben sich die Pilze aus...

0

Ja, schon. aber nicht so viel. Bananen haben weniger als 10% Calciumgehalt der gleichen Menge Milch, und 250ml Milch ist schneller unten als 250g Bananen ;-) Käse hat noch mehr Calcium. Mohn und Sesam sind übrigens auch bemerkenswert! die haben sogar noch mehr...

Das Calcium bildet mit dem Antibiotikum unlösliche Komplexe, dann kann der Darm das Medikament nicht mehr aufnehmen. Deswegen eben die Einnahmebeschränkung.

Danke für die ausführliche Antwort...Also brauch ich mir wegen der Bananen keine Sorgen machen? Gibt es irgendwo ne Liste mit Lebensmitteln wo ein erhöhter Calciumgehalt vorliegt von denen man dass nicht erwarten würde wie bei Mohn und Sesam?? Danke dir!

0
@Chavez2012

nein, wegen dem bisschen in der Banane brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Puh, eine Liste... Wikipedia sagt sicher was über den Gehalt von Nahrungsmitteln. Ich weiß das auch nur zufällig ausm Studium, hat ein Prof mal nebenbei erwähnt.

1

Mein Arzt hat mir Antibiotika verschrieben und meinte ich solle 2 h vor und nach der Einnahme keine Käseprodukte essen weil dort Calcium drinne ist.

ehe du mühsam Produkte mit Cacium vermeidest, nimm doch das Antibiotikum 2 Stunden nach dem Frühstück und 2 Stunden vor dem Mittagessen, dann kannst du nichts verkehrt machen.

Außerdem kommt es auf die MENGE an, natürlich kannst du das Antibiotikum mit Wasser nehmen, das wird doch wohl auch im Beipackzettel stehen!? http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Wie-Sie-Antibiotika-richtig-einnehmen-134047.html

Antibiotika sollten stets mit Leitungswasser eingenommen werden. Milch, Säfte oder Mineralwässer mit viel Kalzium können ihre Wirkung verringern.

http://www.gutefrage.net/frage/kalziumarmes-minearalwasser

Die meisten "stillen" Wässer sind kalzium- und magnesiumarm.

und

Auch Wässer aus Vulkangestein haben wenig Kalzium.

oder vergleich einfach mal die Werte deines Wasserwerks, Leitungswasser ist wohl das einfchste Medium zur Medikamenteneinnahme.

0

Schon ist Calzium drin,aber nicht so Hoch wie bei Käse un Milch

Antibiotika ist nicht die beste Wahl aber für unsere Kittelmediziner ist es eben die Wahl. unser Körper reagiert auf viele verschiedene möglichkeiten und noch ist nicht alles erforscht, drum macht es oft auch keinen sinn sich nur gedanken über die gesundheit zu machen weil das auch wieder zu einseitig wäre , denn dadurch verpaßt man auch einen teil des lebens und alles was spaß macht ist verboten oder ungesund

Kalziumionen inaktivieren viele Antibiotika, da diese polar geladen sind. Deswegen sind Produkte mit viel Kalzium zu vermeiden.

Was möchtest Du wissen?