Keine Brust wegen Untergewicht?

4 Antworten

Guten Abend,

Instagram und die sozialen Netzwerke suggerieren zwar meist was anderes, aber lasst doch einfach das Vergleichen sein. Jeder wiegt, was er wiegt. Jeder ist genetisch geprägt und entwickelt gemäß dieser Prägung sein Figurformat, seine Oberweite, die Verteilung seines Fetts, die Verteilung seiner Pickel usw usw.

Fakt ist aber auch, dass man bei Diäten Brustumfang (Fett) verlieren und umgekehrt sich eine Brust auch "anfuttern" kann (siehe übergewichtige Männer, aber auch nicht alle) - soll aber nicht heißen, dass du mit 10 Burgern pro Tag deinen Brustumfang steigern musst.

Lebe doch einfach gesund und sorgsam - und sei glücklich. Ob mit oder ohne Push-Up-BH :-)

Also dein Brustwachstum muss nichts mit deinem Gewicht zu tun haben aber kann. Wie sieht es denn bei deiner Mutter aus? Wenn sie auch eher kleinere hat dann ist es sehr wahrscheinlich das das bei dir auch so ist.

Bei deinem Gewicht ist aber eigentlich alles im Grünen Bereich. Du bist nicht untergewichtig aber bewegst dich mit deinem Gewicht in der unteren ,,Normalzone''.

Jeder in meiner Verwandtschaft hat körbchengröße C-D

0

Gut, ich bin größer und wiege auch ein wenig mehr, habe recht akzeptable Brüste. Aber so generell beobachte ich das auch, dass die Mädels, die dünner sind, auch kaum Oberweite haben. Wobei, mich stört's nicht. ^-^ Denke mal, mit meiner Einstellung, die ich von mir habe, würde es mich auch selbst nicht stören, wenn ich kleinere Brüste hätte.

Die Oberweite ist zu 90% von der Genetik abhängig. Gibt dürre Mädchen die Größe C haben und es gibt dicke Mädchen die mit A Körbchen rumlaufen.

Kannst durch Gewichtszunahme minimal etwas mehr drauf packen, aber wirklich um 180 Grad was dran ändern kann man nicht.

Woher ich das weiß:Beruf – 5 Jahre im Fitnessstudio gearbeitet + Trainerlizenz

Was möchtest Du wissen?