Keine Brille trotz Hornhautverkrümmung?

4 Antworten

Nein, wohl keine Schäden. Ich habe schon gehört, dass man bei Hornhautverkrümmung eine Brille unbedingt tragen sollte. Wie stark ist die bei dir? Hast du sonst keine Fehlsichtigkeit (kurzsichtig)? Der Augenarzt wird ja gesagt haben, wie du vorgehen solltest. Ich kenne Brillenträger, die wegen Hornhautverkrümmung ohne sonstige Fehlsichtigkeit ihre Brille tragen müssen und zwar ständig. Glaube, es wird bei dir auch so hinauslaufen. Dauernd wird das Sehen ohne Brille wohl zu anstrengend werden. Du solltest dir, wenn noch nicht geschehen eine Brille zulegen, am besten eine schicke trendige, die du dann auch gerne trägst. Es ist ja nichts dabei Brille zu tragen, viele tragen eine ohne Stärke aus Modezwecken. Ich sehe immer häufiger Brillenträger mit auffälligen Modellen, die damit richtig schick aussehen und ausdrucksstärker erscheinen. Ich denke, du solltest es einfach wagen. Nach kurzem hast du dich und dein Umfeld bestimmt daran gewöhnt und du wirst mit deiner Entscheidung bald zufrieden sein.

Also ich hab -0,5 und -0,25 Hornhautverkrümmung und die Augenärztin hat gesagt das ich keine Brille brauche, allerdings kann ich von hinten die Tafel nicht mehr lesen und habe sehr oft Kopfschmerzen?! Ich weiß auch nicht wirklich was ich jetzt machen soll, bei meiner Mutter ist das jetzt nämlich als "keine Brille und fertig" erledigt. Sorry das das keine richtige Antwort war.

hey ich hab auch ene hornhautverkrümmung und brauch immer eine brille.. also ich würde dir empfehlen sie auf jeden fall zu tragen weil sich deine augen sonst noch mehr verschlechtern können hat mein augenarzt gesagt und außerdem ist es doch auch besser was zu sehen als blind in der gegend rumzulatschen und maulwurf zu spielen xD

Was möchtest Du wissen?