Keine Blasenentzündung was sonst?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hatte mal dieses Problem. Die Ursache wurde vom Urologen diagnostiziert und operativ behoben. Es kann passieren, dass sich die Harnröhre verjüngt (kann angeboren sein und das wird dann im Laufe der Jahre schlimmer und führt zu Beschwerden) und dann kommt da nur ein ganz dünner Strahl und die Blase kann sich nie richtig entleeren.

Beim Urologen wird das erst getestet. Man wird auf einen Stuhl gesetzt (Du bist da natürlich allein im Raum) und es wird gemessen, wie stark der Urinstrahl ist. Weiterhin wird evtl. ein Katheter eingeführt, um zu sehen, wie groß die Harnröhrenöffnung ist. Beide Untersuchungen sind nicht schmerzhaft. lg Lilo

http://www.apotheken-umschau.de/harnroehrenstriktur

reficulm 25.07.2016, 15:41

Vielen Dank für deine Antwort! Hast mir aufjedenfall geholfen.

1

Wenn die Beschwerden nicht weggehen, den Hausarzt fragen was zu tun ist und der Urologe ist bestimmt nicht die falsche Anlaufstelle.

Was möchtest Du wissen?