Keine Bereitschaft und soll trotzdem zur Arbeit?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn der Schichtplan steht, ist er verbindlich. Er kann nur mit Deinem Einverständnis geändert werden.

Wenn Freizeit geplant ist kannst Du diese nach eigenem Ermessen verbringen. Du hast keine Rufbereitschaft die zum einen zur Arbeitszeit zählt und außerdem bezahlt werden muss.

Selbst wenn es keinen Schichtplan gäbe, das Arbeitsrecht bezieht sich dann auf den § 12 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Hier ist geregelt dass der Einsatz der AN mindestens vier Tage im Voraus angekündigt werden muss. Der Tag der Mitteilung zählt hier übrigens nicht dazu.

Zum Schluss: Deine "Freundin" hat Dich weder einzuteilen noch an Deinem freien Tag zur Arbeit zu rufen.

Falls Du Dir das schon öfter gefallen lassen hast, brauchst Du Dich aber nicht zu wundern. Solche Kollegen werden gerne mal ausgenutzt. Stell das ab und freu Dich auf einen schönen Tag mit Deinem Freund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme mal an dass Deine Freundin nicht Deine Vorgesetzte im Café ist. Dann hat sie Dir gar nichts zu sagen - und auch keine Sonderschichten anzuordnen. Du solltest also zumindest bei der Geschäftsleitung nachfragen ob die Anweisung wirklich von dort kommt.

Nein, in Deiner Freizeit musst Du nicht ständig erreichbar sein und auch nicht ständig aufs Telefon schauen - schon gar nicht wenn keine Bereitschaft vereinbart wurde.

Wie hast Du die Nachricht denn erhalten? SMS ? WhatsApp? Wer sagt denn dass Du die Nachricht auch gesehen und gelesen hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange da keine Anfrage von Chef/ Chefin oder sonstigen Vorgesetzten kommt.....viel Spaß bei deinen Freizeitaktivitäten. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn das meine Freundin wäre, ich würde zurückschreiben, dass ich gerade meinen freien Tag habe und nicht zur Verfügung stehe. Im Wiederholungsfall auch einfach gar nicht mehr reagieren.

Ich habe kein Problem damit, in akuten Notfällen auszuhelfen. Wenn das aber, wie offenbar bei dir, zur Regel wird, dann läuft ganz klar was schief. Deshalb: gleich von Beginn weg klar stellen, dass das nicht so läuft. Du hast genauso ein Recht auf freie Tage wie jeder andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn irgend eine Art von Arbeitsvertrag? Wie ist das denn dort geregelt?

Außerdem ruft mich nicht offiziell die Arbeit 

Dann würde ich auch nicht drauf reagieren. - Es sei denn deine "Freundin" ist irgendwo deine Vorgesetzte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir ein 2tes Handy anschaffen mit der Nummer für den Chef oder am freien Tag mal deins ausschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum schreibt dir deine Freundin das und warum meldet sich dein/e Chef/in nicht bei dir? Find ich komisch..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ruf doch einfach beim chef and und frag ob du heute trotzdem frei haben kannst

mach doch nicht so ein drama raus, rede mit denen und sag denen das die dich nicht immer rufen sollen wenn wieder jemand ausfällt sondern auch mal andere

schließlich bist du da aushilfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?