Keine Aussicht auf Sex

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich will mal vorweg sagen, dass ich das vollkommen in Ordnung finde. Es gibt ja immer Kommentare wie "Männer wollen nur das Eine", aber es ist ganz normal und überhaupt nicht verwerflich, Sex in einer Beziehung zu wollen. Das heißt ja nicht automatisch, dass es dir nur um Sex geht, sonst hättest du sie ja längst in den Wind geschossen.

Das Problem: Wie du schon selber siehst, gibt es hier keine einfache Lösung. Deine Optionen sind ganz klar: a) Du heiratest sie- das wäre allerdings sehr früh und du weißt nicht, ob ihre Eltern mit dir einverstanden wären b) du verzichtest auf Sex bzw. legst selbst Hand an- eure Beziehung könnte aber darunter leiden, wenn sich einer immer für den anderen zurücknehmen und Opfer bringen muss c) ihr habt schon Sex, aber achtet darauf, dass ihre Eltern davon nichts mitkriegen- das könnte aber eine große Belastung für sie sein oder vllt sogar inakzeptabel, wenn sie selbst Sex vor der Ehe auch komplett ablehnt d) ihr könnt euch ja Vergnügen, ohne dass es zum Sex selbst kommt, durch Küssen, Streicheln, Rummachen (und ggf. wenn sie damit keine Probleme hat, Oral- und/oder Analsex)- vllt ist sie damit aber auch nicht einverstanden oder es reicht dir einfach nicht e) du hast während der Beziehung mit anderen Frauen Sex- sicherlich die schlechteste Lösung für euch beide f) du gestehst dir ein, dass das für dich schon ein wichtiger Teil der Beziehung ist, der eure Beziehung so sehr beeinträchtigt und belastet, dass es euch beiden damit nicht gut geht und trennst dich- musst dann aber damit leben, dass du dir selbst wie ein A**** vorkommst. Es gibt leider nicht die Variante g) alle Probleme lassen sich mit einem Fingerschnipp lösen und danach habt ihr eine tolle Beziehung mit häufigem, gutem Sex, der ihre Eltern und sie überhaupt nicht stört und auch bei dir zu keinen weiteren Komplikationen führt... tut mir Leid, aber das Leben ist nicht immer so einfach. Die Entscheidung können wir dir auch nicht abnehmen, da musst du selbst durch.

Wer wartet schon gerne vor allem wenn er noch nicht mal so genau absehen kann wie lange dieses warten denn gehen wird und nur weiß es wird sehr lange sein. Was man bei lebensentscheidenden Dingen allerdings auf keinen Fall tun sollte ist, solange zu warten bis das Leben für einen entscheidet. Als kleine Hilfestellung noch eine Frage für dich: Wenn man verliebt ist, hat man ja schnell mal eine rosarote Brille auf, die einem vieles übersehen lässt. Wie ist denn das ganz allgemein so, pflegt sie bei anderen Dingen das moderne Denken das du bevorzugst? Als Muslima mit einem sehr strengen Vater dürfte es gar nicht so einfach sein sich zu einer Freidenkerin zu entwickeln.

Lebe damit oder lass es eben sein und trenne dich von ihr. Ich kann voll und ganz verstehen, das es dir sicher schwer fällt... Aber sooo streng kann die Familie dann doch nicht sein, wenn sie dich als Nicht-Moslem? an der Seite ihrer Tochter akzeptieren. Vielleicht wird sie es ja mit der Zeit selbst wollen, aber dränge sie nicht zu etwas was sie nicht will, das wird euch nur beide unglücklich machen.

Ich bin auch Moslem :D Deswegen kann ich ihre Einstellung einerseits schon verstehen, aber ich bevorzuge eher das modernere Denken..

1
@houari

Seid ihr denn ansonsten Intimer? Also Petting, gemeinsam im Bett schlafen... etc? Ich könnte mir gut vorstellen, das dann bei ihr, irgendwann doch der Wunsch nach mehr und die Neugier wachsen werden... Wir Frauen haben immerhin auch einen Sexualtrieb ;) Also gib ihr die Zeit.

0
@FrozenSoul234

Ich habe kein Problem damit zu warten. Ich habe nur Angst, dass ich es irgendwann nicht mehr ohne aushalte und dass ich sie dann noch viel mehr verletzen könnte, als jetzt...

1

Was möchtest Du wissen?