Keine auf durch die Pille (Starletta )?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also erst mal vorneweg: Trau dich ruhig das Thema anzusprechen! Nebenwirkungen sind NEBENwirkungen, müssen also nicht sein und du scheinst die Pille ja (auch) zur Empfängnisverhütung zu nehmen. Da ist es überhaupt nicht schlimm zu sagen, dass du ein Problem hast mit der Libido und das ändern möchtest!

Daneben: Eine etwas unreinere Haut würde ich jetzt nicht als Ausschlusskriterium nehmen. Die Pille ist ein starker Eingriff in deinen Hormonhaushalt und kein Smartie, was man wild nehmen kann. Wenn du also denkst, dass dir mit einer niedrigeren Dosierung besser geholfen ist dann sage das ruhig und setze dich auch ruhig durch.

Zwischenblutungen sind beim Wechsel von einer Pille auf die andere sehr wahrscheinlich, sind also auch kein Ausschlusskriterium. Da reden wir dann aber von Zwischenblutungen während des ersten Zyklus. Sollten diese mehrfach auftreten ist das natürlich nicht so gedacht und dann sollte man wieder wechseln.

Allgemein würde ich an dieser Stelle sagen: Probieren geht über studieren. Das ist bei der Pille so individuell... Lass dich aber von deinem (Körper-)Gefühl leiten. Ist schließlich deiner und nicht der, der Frauenärztin ;-)

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?