Keine Arbeit mehr. Kann der Chef trotzdem Spielen am Computer verbieten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Dein Chef das untersagt, ist trotzdem daddeln ggf. Grund für Abmahnung, gar Kündigung.

Nicht übertrieben,  sondern deutsches Arbeitsrecht.

Und es ist überprüfbar.

Also mach lieber was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut deinen anderen Fragen kriegst du dich öfters wegen solchen Kleinigkeiten mit deinem Chef in die Haare, was ich auch gut verstehen kann bei deiner "Motivation" und Arbeitseinstellung. Denk einfach mal aus der Sicht von deinem Chef, du würdest wohl auch nicht jemandem bezahlen, damit er während der Arbeitszeit am PC Spiele spielt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, er darf dir das verbieten.

Das gild besonders für das Surfen im Internet. Aber auch das normale Spielen kann er dir verbieten, da es keine berufliche Tätigkeit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte dies im Vertrag drinnen stehen, dass Spiele oder Unterhaltungsmedien (Youtube z.B.) am Arbeitsplatz oder an einem Computer der Firma verboten ist, kann er das durchaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
24.08.2015, 14:21

Auch ein jetzt erfolgter mündlicher Hinweis gilt!

0

Dein Boss bestimmt,was du zu tun hast,er bezahlt schließlich dein Gehalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf er es verbieten. Das ist sogar ein Grund für eine Abmahnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist übertrieben, jedoch musst du bei so etwas auf deinen Chef hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist der Chef, er macht die Regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?