Keine Antwort bzw nach Magendarm Spiegelung!?

5 Antworten

"...Was sind das für ärzte die sagten nur ergebnisse bekommt der Hausarzt in 1 Woche?! Konnten die net sagen ob was gefunden wirde oder verdacht lag oder so?!?!?" (ihr Zitat)

...Das sind solche Ärzte, bei denen Sie versäumt haben, selbst nachzufragen und nachzuhaken. Man bekommt dann meistens doch irgend eine Antwort, tut man das. Wenn diese Antwort mitunter auch (noch) nicht ganz "vollständig" sein sollte.

...Ich geriet auch schon an solche Ärzte - dann wieder an andere, die freimütig von selbst erzählten, was ihre Untersuchungen ergeben/ergeben haben. So hatte ich das Ergebnis vor dem Hausarzt.

Über die Art des "Untersuchungs-Ergebnis" an sich sagt solch eine geschilderte Aussage erst mal rein gar nichts aus. Womöglich stehen auch noch labortechnische Ergebnisse aus, für die Gesamtbeurteilung.

Sie sollten abwarten, und zur gegeben Zeit zum Hausarzt gehen, um sich die Befunde dort abzuholen.

Meist werden Gewebeproben entnommen und ins Labor geschickt. Diese Auswertung dauert ein paar Tage.

Der ärztliche Bericht muss ja auch noch formuliert und geschrieben werden.

Hätten die untersuchenden Ärzte etwas gesehen, hätten sie es Dir gesagt. So ist aber erst mal alles o.k. Du musst Dich in Geduld fassen.

Die Wartezeit könntest Du mit einem guten Buch überbrücken. Deine sprachliche Ausdrucksfähigkeit und Deine Rechtschreibung haben Luft nach oben.

Was sind das für ärzte

Das sind die Ärzte, die sich - nachdem Du gegangen bist - die Bilder noch einmal ansehen und dann einen aussagefähigen Bericht mit vielen Fachbegriffen schreiben und Deinem Hausarzt senden. Dein behandelnder Arzt ist Dein Hausarzt und ihm obliegt die Aufgabe, den Bericht zu lesen und Dich über den Inhalt in einer für Dich verständlichen Sprache zu informieren. Unter uns: Hätte der untersuchende Facharzt einen Magendurchbruch gefunden, hätte er sich darum gekümmert, daß Du umgehend ins Krankenhaus kommst. Da Du aber nach Hause gehen durftest...

Ich hatte einen Migräneanfall während einer wichtigen Klausur. Kann ich die Klausur nachschreiben?

Ich stehe vor einem sehr ungewöhnlichen Problem, was mir noch nie zuvor in meinem Leben passiert ist. Während einer Klausur wurde mir plötzlich ganz übel und ich bekam einen Migräneanfall. Ich war wie gelähmt. Mein Kopf war erstarrt, meine Augen blickten wie von einem Magnetfeld angezogen auf die Klausur und ich konnte wirklich gar nichts machen, weder konzentrieren noch denken, und ich began zu schwitzen.

Ich habe dem aufsichtsleitenden Lehrer mitgeteilt, dass mir sehr übel ist und ich mich nicht konzentrieren kann, ich zu nichts in der Lage sei (ich schwitze). Ich frage den Lehrer, ob ich die Klausur abbrechen und nachschreiben kann per Attest, wenn ich jetzt sofort zum Arzt gehe. Doch der Lehrer sagt, ich hätte dann gar nicht erst antreten sollen, wenn mir übel sei, obwohl mir ja während der Klausur direkt zu Anfang übel wurde.

Ich bin an dem Tag leider auch nicht zum Arzt, weil mir so übel war. Ich lag im Bett.

Am nächsten Tag, es ist ein Feiertag, suchte ich eine Klinik auf (ich habe eine Anwesenheitsbescheinigung) und wurde in ein anderes Krankenhaus (Notfallaufnahme) geschickt.

Es geht mir hierbei um ein Attest, damit ich die Klausur nachschreiben kann, wenn das geht (?).

Leider fragten mich die Ärzte dort gar nicht nach meiner Krankenversicherungskarte und sagten mir, ich solle morgen zum Hausarzt gehen (wenn kein Feiertag ist).

Dummerweise vergaß ich nach einer Anwesenheitsbescheinigung zu fragen, welche aber genau der Hausarzt benötigt. Die Ärztin sah gar nicht gewillt aus, mir eine Bescheinigung zu geben, geschweige denn überhaupt zu helfen. Ich war aber da, die Kamera sollte mich erfasst haben.

Mittlerweile ist mein Problem von dem Fachlehrer bis zur Schulleitung durchgedrungen und alle sagen: Ich hätte nicht antreten sollen. Gibt es denn ein Gesetz, irgendwas wo schwarz auf weiß steht, dass man die Klausur abbrechen kann bei etwas Akutem und nachschreiben kann?

Ein Freund von mir meinte, das müsste es geben. Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich machen soll und bin ratlos.

...zur Frage

Polizei erwischt uns mit einem Dealer?

Guten Abend, gute so gegen 17 Uhr war ich mit 2 meiner Freunden draußen ich 13 die beiden anderen 14. die beiden haben einen Freund mitgebracht ( 19 ).

Wir fahren in paar Tagen nach England und haben viel Geld mitgenommen damit wir es wechseln können waren so c.a. Jeder 200€. Der 19 jährige war nur da um das Geld für uns zu wechseln. Soweit so gut doch dann ! :

Wir standen da so in einer 4eck. Und halt so wie Dealer immer stehen. Dann kammen zu uns 2 so ein wenig älter als wir und haben gefragt ob wir grad wollen. Wir sagten nein und er hat sein Jacke Auf gemacht und gezeigt. Wir sagen nein danke.

Die Polizei kamm dann sehr schnell zu uns. Die 2 Dealer sind erst weggerannt und die Polizei ist bei uns geblieben. Es waren 2 Polizisten. Sie haben dann das ganze Geld geshen. Und was dachten sie? Genau ! Sie dachten dass wir grad drohen kaufen wollten. Sie haben unsere Ausweise ( Schülerausweis ) genommen und haben gefragt wer die 2 anderen waren. Wir kannte nie garnicht, null. Die Polizei hat das nicht geglaubt.

Wir waren dann da bei der Station und die haben und Einzelteile befragt was passiert ist. Wir haben alle das selbe gesagt. Trotzdem habe ich das Gefühl sie glauben uns nicht. So haben uns allen die ganze Zeit gefragt wer die 2 anderen waren. Wir konnten zu denen nur eine ungefähre Beschreibung geben.

Wir haben aber alle nicht die selbe Beschreibung gesagt, da wir uns alle nicht genau gemerkt haben wie die Aussagen.

Die haben uns dann nachhause gefahren und sagten Verdacht auf drohen kauf unserem Eltern. Meine Eltern haben mir aber geglaubt. Also gab es bi mir nicht so viel ärger wie bei meinem Freunden.

Wir haben nicht genau verstanden was ihr Polizei meinte an Ende sie sagten uns wir würden post bekommen.

Was kommt nun auf uns zu. Wie gesagt ich 13 ( werde morgen 14) und Meine 2 freunde sind 14 der andere 19

Wie können wir bewiesen das er die wirklich nicht kannten ?

Bekommen wir viel ärger ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?