Keine Adresse meines Sohnes

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo also das problem kenn ich auch was man machen kann ist sich noch mal mit dem JA zusammen zu setzen und wenn das nichts bringt dann muss man den besuchskontakt einklagen vielleicht bring es dann was das du dein kind sehen kannst  also auf ein versuch kommt es an

DU hast Recht auf gemeinsames Sorgerecht (neue Rechtsprechung!) und auf ein regelmäßiges Besuchsrecht. Beides musst du in dem Fall gerichtlich einklagen.

Müsstest du nicht das Recht haben, dein Kind regelmäßig zu sehen? Ein Kind hat doch zwei Elternteile. Wenn das so richtig ist, finde ich es unerhört. Der Umgang muss doch gewährt werden. Oder ist etwas passiert vorher?

Eigentlich hast du Umgangsrecht wenn du dir es nicht durch irgendwas verbockt hast. Wundert mich das dich das JA darüber nicht aufklärt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Umgangsrecht_%28Deutschland%29

Ich verstehe auch die Mutter nicht, sie kann doch froh sein das du zahlst und dich kümmern willst... warum diese boshaftigkeit?

Soweit der umgangsberechtigte Elternteil sein Umgangsrecht wahrnehmen möchte, kann er, falls es über die Ausgestaltung des Umgangs zu keiner Einigung zwischen den Eltern kommt, das Familiengericht anrufen, das den Umgang verbindlich zu regeln hat.

Die konkrete Ausgestaltung der Umgangsregelung ist nach den Umständen des Einzelfalles unter Abwägung der konkreten Verhältnisse vorzunehmen. Maßstab für die Findung der konkreten Umgangsregelung ist, wie bei allen Streitigkeiten in Fragen des elterlichen Sorgerechts, das Kindeswohl. Hieraus folgt auch, dass es in Ausnahmefällen möglich ist, den Umgang eines Elternteils mit dem Kinde gänzlich zu unterbinden, wenn das Wohl des Kindes dies gebietet (Fälle der Misshandlung o.ä.).

 

Das heisst wenn dein Kind durch dich keinen Schaden nimmt können sie es nicht abweisen. Wenn du ein netter Kerl bist und dich gut kümmerst ist es sogar das beste fürs Kindeswohl Kontakt zu seinem Vater zu pflegen...das kriegst du in diesem Fall sicher vor jedem gericht durch, auch die Mutter hat sich dann daran zu halten.

0

Danke,dass Ihr so schnell antwortet.

Die Kindesmutter hat auch schon ein Gespräch auf dem Jugendamt führen müssen,aber sie scheint keinerlei Empfehlungen mitgenommen zu haben,denn das JA kann nur Ratschläge geben.

Ich habe übrigens Nichts verbockt.

Ich habe ihr schon oft erklärt,dass Vorwürfe aus der Vergangenheit nicht hierhin gehören,das begreift sie nicht.Ihre Vorwürfe kann ich übrigens nicht nachvollziehen.Die Beziehung war kaputt,habe ihr mein Hab und Gut dagelassen und das wars.

Mir ist es so wichtig,dass der Kontakt besser wird,da es auch noch einen Halbbruder gibt,aber sie blockt ab,erzählt schlecht über mich.

Ich kann das einfach nicht verstehen.

 

0
@SchnickiNicki

Was in eurer Beziehung abgelaufen ist hat mit den kind ja auch nichts zutun, selbst wenn du sie 10x verlassen hast... solange keine gewalt und drogen oder missbrauch im spiel war bist du keine gefahr fürs Kind.

Geh zum Familiengericht.

 

0
@ToxicAngel21

Ich werde noch einmal mit dem JA sprechen,es muss doch einen anderen Weg geben,außer das Gericht,was dem Kind sicherlich auch nicht gut tut,wenn die Eltern sich nun auch noch vor Gericht streiten.

Ich nehme weder Drogen,noch Alkohol,noch bin ich gewalttätig.

Ich bin bodenständig,verheiratet und habe einen zweiten Sohn..gehe arbeiten und bin glücklich.Vielleicht kommt die Kindesmutter damit nicht klar,denn bei ihr ist es wohl genau anderst herum.Nun kann sie wenigstens noch über mein Kind Macht ausüben.Nur Spekulationen.

Und das Einschleimen hab ich auch langsam satt,denn ich muss ja immer nett sein,sonst bekommt man nämlich auch mal garnichts mehr zu hören für Monate.

 

0
@SchnickiNicki

Nun kann sie wenigstens noch über mein Kind Macht ausüben

So sind leider viele :(  Habe sowas mit der Ex meines damaligen Freundes hinter mir.. wenn sie nerven wollte spielte sie das Kind gegen ihn aus... ich wünsche dir trotzdem viel glück, und wenn es so nichts wird nach dem neuen verusch denk ans Gericht, lass dir deinen Jungen nicht weg nehmen.

0
@ToxicAngel21

Mich beruhigt Einerseits,dass es nicht nur mir so geht,Anderseits haben die Mütter einfach noch zuviele Entscheidungsrechte,die sie gern ausnutzen.Das JA hat sich auch Jahre später nicht gebessert,viele Väter werden immernoch mies behandelt,Hauptsache der Unterhalt fließt.

Ich muss aber auch sagen,dass der größte Teil der Mütter den Kontakt zum Vater nicht verbieten und einen Kontakt begrüßen bzw.dulden.

Es ist traurig,wenn man nur über das Gericht gehen muss,um etwas zu erreichen.

 

0

Was möchtest Du wissen?