Keine 40 Jahre alt und schon völlig abgestumpft vom Leben?

Bestimmt bist du 38 oder 39…

Ne, 36 Jahre

3 Antworten

Nennt sich das nicht Midlife-Crisis und ist in dem Alter völlig normal?

Bin mir nicht sicher, ging mit 28 Jahren schon los.

0
@aboat

Mal beim Psychologen gewesen? Depressionen machen so Späße auch ganz gern.

1
@Mugua

Jo, das habe ich bereits durch. Am Ende fragte mich die Therapeutin, ob ich mir eigentlich noch was davon verspreche... Naja, austherapiert halt.

0

Ich denke eher, du hast behandlungsbedürftige Probleme. Such doch am besten mal einen Therapeuten auf 🤷🏼‍♀️

Das war das erste was ich versucht habe. Zum anderen bin ich ja nicht traurig oder so etwas.

0
@aboat

Und was wurde dir dort gesagt? Vielleicht solltest du es auch noch bei wem anders nochmal versuchen.

Beispielsweise Depressionen müssen sich nicht zwangsläufig in tatsächlicher „Trauer“, wie man sie z. B. nach einem schweren Verlust verspürt, äußern. Das Gefühl von innerlicher Taubheit, Lebensmüdigkeit, allgemeiner Abgestumpftheit ist oftmals auch ein, wenn nicht der, wesentliche(r) Bestandteil dieser Erkrankung. Nur als Beipiel.

0

Es wird Zeit für Antidepressiva, du brauchst Adrenalin und Serotin: Wenn Corona vorbei ist, geh in den Freizeitpark und fahre Achterbahn am besten eine Jahreskarte kaufen, dann hast du Adrenalin, du kannst auch vom 10 er springen. Für Serotonin rauche eine Zigarette pro Tag und nimm Antidepressiva

Was möchtest Du wissen?