kein wunder das frauen sich die haare blond färben...

12 Antworten

Ich mag viel lieber brünette oder schwarzhaarige Frauen. Ich finde sie einfach erotischer. Blonde Frauen wirken mir zu kindlich.

Ja, blond ist wissenschaftlich bewiesen anziehender.

Und es gibt ja solche, die blondieren sich die Haare, weil sie ohne Effekthascherei nicht weit kommen. Berechnend und egozentrisch find ich das. Und die Reaktion der Männerwelt ist einfach nur noch unfair gegenüber dunkelhaarigen. Die Krönung sind dann auch noch Blondinen, welche das ganze schadenfroh beobachten und sich den Hof machen lassen ohne es wirklich wert zu sein.

Ich weiß es wurde vor 7 Jahren geschrieben, aber das was du schreibst ehrlich davon könnte ich ein Lied singen. Die schlimmsten aber sind nicht die natur blondinen,  die sind immer ganz nett. Die schlimmsten sind die gefakten blondinen, die sich für was besseres halten und dazu noch unglaublich arrogant sind,  obwohl sie selber brünette sind. Dein Beitrag hat es wirklich auf den Punkt getroffen. 

0

Sieht weiblicher aus, sieht mehr sexy aus, ist auffälliger, ist einfach besser, schöner, anziehender. Warum ist ziemlich egal. Ist übrigens in zig Studien bewiesen worden, dass auch Männer, die behaupten nicht auf blond zu stehen, trotzdem öfter und zuerst auf blonde Frauen gucken.

also ich persönlich als Brünette glaube das blonde Frauen den Beschützerinstikt bei Männern eher zum vorschein bringen als die dunkelhaarigen Frauen da ihnen nach gesagt wird eher mystischer udn stärker zu sein

Ich hab mal folgende Erklärung gelesen in einer Zeitschrift für Psychologie: Da vorallem Kinder und Junge Leute blode Haare haben, gelten blonde Haare als Zeichen der Jugend. Blonde Haare werde ja auch mit dem Alter immer dunkler. Und die meisten Menschen möchten gerne jugendlich aussehende Menschen als Partner, weil Jugend auch mit Potenz bzw. mit Fortpflanzungsfähigkeit gleichgesetzt wird. Und das hängt dann wiederum mit dem Fortpflanzungstrieb des Menschen zusammen.

Was möchtest Du wissen?