kein wohnrecht auf lebenszeit

3 Antworten

Ohne einen Rechtsanwalt kommst du hier keinen Schritt weiter. Leider. Nimm dir einen, der sich mit Erbrecht auskennt und schildere ihm die ganze Lage. Du hast schon recht, in diesem Fall muss man davon ausgehen, dass die Tochter die Mutter manipuliert hat. Doch beweisen lässt es sich leider nicht. Sieh in den gelben Seiten nach, da findest du einen passenden Juristen.

Indem du einen fähigen Erbrechtsanwalt aufsuchst. Jeder Rat der dir hier gegeben wird ist eh für die Katz weil du vermutlich jemanden brauchen wirst der dich vor Gericht vertritt. Dazu bedarf es einer Anwaltszulassung. Außerdem solltest du in Erfahrung bringen ob es ein Testament gibt (Hast du das Original gesehen?) . Gibt es eins ist die Frage ob es gültig ist. Wer hat es geschrieben? Testamente müssen eigenhändig und handschriftlich verfasst werden! Das alles kann aber in deinem Fall vermutlich nur ein Anwalt für dich klären. Auch wenn es etwas kostet solltest du das Geld investieren, weil es sonst noch viel teurer wird (Miete etc.) Ob du aus der Wohnung raus musst hängt davon ab ob das Gericht dein Wohnverhälnis als Mietverhältnis ansieht (fraglich weil du keine Miete gezahlt hast). Deine Schwägerin hat überigens keine Ahnung. Den Pflichtteil erhalten nur Ehegatten (in dem Fall der Mann von der Oma) oder Kinder (also deine Schwägerin, da dein Mann ja schon tot ist). Von einem Pflichteil kann man weder bei dir (Schwiegertochter) noch deinem Sohn (Enkel) sprechen. Auch kann die Oma ihn nicht enterben, weil sie Ihm als Enkel gar nichts vererben muss.

hallo vielen dank für das Statement, möchte hinzufügen das der Mann von meiner Schwiegermutter schon lange verstorben ist und ja, es gab 2 Testamente nur handschriftlich unterschrieben und notariell beglaubigt. Beim 1.testament wurde das Haus auf ihre beiden Kinder je zur Hälfte aufgeteilt, nach dem Tod meines Mannes wurde 4 Wochen danach ein neues Testamant gemacht, wo dann die Tochter als Alleinerbin eingesetzt wurde, und mein Sohn enterbt wurde.Dieses haben wir aber alles erst nach ihrem Tod erfahren lt. Testament

0
@wiesnas

Hallo wiesnas!

Wenn das erste Testament ein Ehegattentestament war, dann könnte eventuell eine Bindungswirkung eingetreten sein, so dass die überlebende Ehegattin alleine nicht mehr anders testieren durfte und die Alleinerbeneinsetzung der Tochter möglicherweise unwirksam ist.

Es wäre sinnvoll, die Testamente von einem guten Erbrechts-Anwalt prüfen zu lassen.

0

entweder gibt es ein Testament oder es gibt die erbfolge

Hat Tochter Anspruch auf Erbtteil obwohl Sohn seit 14 Jahren als Eigentümer im Grundbuch steht?

Die Mutter hat ihren Sohn als Eigentümer ins Grundbuch eintragen lassen für Haus u. Grundstück ( vor 14 Jahren ) Mutter hat Wohnrecht auf Lebenszeit

Ist es richtig , das die Tochter keinen Anspruch auf einen Erbteil hat , wenn die Mutter verstorben ist ?

...zur Frage

Hallo habe ich eine Anspruch auf das Grundstück meiner Mutter?

Hallo

meine Mutter ( lebt noch) hat das Grundstück meinem bruder überschrieben ist das rechtens da wir eigentlich 3 geschwister sind

kann sie es nur einem überschrieben und wir anderen gehen leer aus oder kann ich da gegen angehen

...zur Frage

Pflichtteil Großmutter an Enkel (Elternteil/Sohn verstorben)

Hallo,

Eine Frage zu einem hypothetischen Fall:

Bereits verwitwete Großmutter verstirbt.

Großeltern haben zwei Kinder, eins davon ist verstorben und hat zwei Enkel hinterlassen.

Was erben die beiden Enkel, wenn man ihnen im Testament nur den Pflichtteil versprochen hat (in Prozent)?

LG, Chris

...zur Frage

Mutter hat Haus geerbt will es nur dem Sohn weitervererben, kann Tochter ausgeschlossen werden?

Meine Schwiegermutter hat nach dem Tod des Mannes Haus und Schulden geerbt.Nun will sie das Haus ihrem Sohn weitervererben, es ist aber noch eine Tochter da. Die kann sich jedoch nicht an den Schulden beteiligen weshalb sie vom Erbe ausgeschlossen werden soll. Geht das und fällt dann der Pflichtteil auch weg oder müsste der Sohn den Pflichtteil trotzdem bezahlen obwohl er ja durch das Erbe gezwungen ist die gesamten Schulden zu übernehmen?

...zur Frage

Erbrecht!Vater verstorben Plichtteil von seiner mutter ich als tochter anspruch oder nicht?

folgendes problem: Mein Vater ist im Februar 2012 verstorben wo schulden da sind heute bekam mein vater vom amtsgericht dresden ein schreiben das seine mutter also meine oma im juni 2011 verstorben ist rutsche ich dann als tochter meines vaters nach und ich bekomme das pflichtteil oder nicht?

...zur Frage

Sohn nimmt Pflichtteil Tochter verzichtet Enkel wird Erbe?

Kurze Erklärung, meine Oma (verwitwet) hat ein Haus. Im Testament steht Ihre Tochter als Erbin und Ihr Sohn aber von meiner Mutter der Bruder das er seinen Pflichtteil bekommt. Wenn meine Oma jetzt möchte das ein Enkel das Haus erbt, die Tochter meiner Oma also unsere Mutter auf Ihren Pflichtteil verzichtet und nur der Sohn seinen Pflichtteil bekommt, also 25% oder? kann man dann das Haus der Enkelin überschreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?