Kein Widerrufsrecht bei Top-of-Software?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die bisher gemachten Antworten sind vollkommen richtig: ignorieren! Aber...

Jeden Mahnbescheid, auch von einem Inkasso-Büro, kann man ignorieren und sich keinesfalls davon abschrecken lassen, dass da horrende Gebühren aufgeschlagen werden.

Sobald jedoch ein gerichtlicher Mahnbescheid (per persönlichem Einschreiben) kommt, muss reagiert werden, da dieser sonst unabhängig davon, ob die Forderung gerechtfertigt ist oder nicht, wirksam wird... und das m.W.n. innerhalb von 2 Wochen. Wer diese Frist verstreichen lässt, muss dann zahlen. Dem gerichtlichen Mahnbescheid also sofort widersprechen, dann muss die fordernde Partei vor Gericht die Zahlung erstreiten.

Bisher ist mir aber noch kein Fall bekannt geworden, wo ein gerichtlicher Mahnbescheid oder gar ein Verfahren auf das Opfer zugekommen wäre.

Widerrufsrecht ist rechtlich richtig...

oft ist es so, dass daten bereits bei der Eingabe gespeichert werden, auch wenn man sich nicht anmeldet... scheint wohl die beliebteste betrügermasche zu sein, denn die agbs stehen ja immer unter der dateneingabe.

Vor einem Gerichtsvollzieher brauchst du vorerst keine Angst haben, das dauert, bis der kommt ;)

ich kann nur raten, zum Rechtsanwalt zu gehen!

nicht zahlen! geh zur VERBRAUCHERSCHUTZZENTRALE. wenn das bei denen liegt, kann die abzockfirma in der zeit kein geld verlangen, da die sache für die zeit sozusagen auf eis gelegt ist

vor allem bist du mit 12 nicht in der lage, verträge abzuschließen, damit is die ganze sache nichtig

faver56 12.10.2010, 18:28

Und wie kontaktiere ich sie bitteschön?

0

Ignorieren, nicht bezahlen und eventuell die Mailadresse ändern. Dann nerven die nicht mehr. Wenn du dich nicht angemeldet hast, haben die auch keine Daten von dir. wenn du auch noch keine 18 bist, ist der "Vertrag" eh Rechtswidrig.

Das sind TV-bekannte Abzocker. Lasse Dich bloß nicht von irgendwelchen Drohungen ins Bockshorn jagen. Die leben davon, dass sich Leute immer wieder einschüchtern lassen und völlig blödsinnig Geld überweisen. Beim nächsten Mal liest Du bestimmt die AGB durch, bevor Du gedankenlos irgendwelche Bestätigungen abschickst. Denn Top-of-Software ist nicht die einzige Falle, in die man treten kann.

faver56 12.10.2010, 12:31

räusper: Vor Eingang der Mahnungs-E-Mail war ich noch nicht mal auf dieser Seite.

0
Nachtflug 12.10.2010, 13:23
@faver56

Ganz schön ausgebufft, diese Leute von Top-of-software (Respekt!). Kennzeichne diese Mails als "Spam", dann musst Du Dir diesen Mist nicht mehr angucken, weil weitere Mails im Spam-Ordner landen. Auch von Rechtsanwalt Olaf Tank darfst Du Dich nicht beeindrucken lassen.

0
faver56 13.10.2010, 12:56
@Nachtflug

Genauer gesagt war das irgendeine Katja Günther.

0

Ich bin erst zwölf und kann nicht zahlen! Aber die verlangen das trotzdem von mir, geben an, dass ich 91 eingegeben hätten, aber ich war noch nicht auf der Seite! Kann ich weitere Mahnungen verhindern?

Nachtflug 12.10.2010, 12:10

Einfach nicht reagieren, dann geben sie schon auf.

0
faver56 12.10.2010, 12:15

Zitat:"Sollten Sie bei der Angabe Ihres Geburtsdatums 06.05.1991 falsche Angaben gemacht haben, liegt ein Betrugsdelikt vor. Eine Strafanzeige behalten wir uns vor."

0
outfreyn 13.10.2010, 11:30
@faver56

Das ist juristisch UNFUG. Es ist kein Betrugsdelikt, auf irgendwelchen Wald- und Wiesenseiten im Internet Phantasiedaten einzutragen. Lass Dich nicht verwirren!

0

Um Missverständnisse zu vermeiden: ICH WAR AUF DIESER BETRÜGERSEITE NOCH NIE!!! UND TROTZDEM VERSCHICKEN SIE DIE RECHNUNG!!!

Auf keinen Fall zahlen,die Firma zieht sowieso keine Konsequenzen.

Was möchtest Du wissen?