Kein Wasser für den Garten, ist das überhaupt rechtens?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dann trag halt Gießkannen, gefüllt aus deiner Wasserleitung, in den Garten. Oder leg einen Schlauch zum Gießen, welcher an deine abrechenbare Leitung angeschlossen ist.

Kein Vermieter/Hausverwalter ist dazu verpflichtet, eine Wasserversorgung auf Kosten aller in den Garten zu legen.

Du hast Gießwasser, du musst es nur selbst in den Garten bringen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HSouchoneinHeld
23.04.2016, 23:30

natürlich ist er dazu verpflichtet, wenn die mehrheit das möchte

außerdem war es da und wurde beseitigt, das geht einfach nicht

was denkst du, was ein verwalter ist?

der ist arbeitnehmer der eigentümer, die eigentümer sind sein chef

0

darüber wird doch abgestimmt, die können das doch gar nicht alleine durchsetzen

haltet euch am verwalter schadlos, verklagt ihn, auf schlechtleistung

weg-verwaltung ist an auflagen gebunden, man kann da nicht einfach machen, was man will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schleckermaule
23.04.2016, 22:54

... mit fadenscheinigen Begründungen und schleierhaften Begründungen haben die es aber geschafft!

0

Was möchtest Du wissen?