Kein wasser ab hauptwasseruhr?

2 Antworten

du hast doch noch vor der Uhr ein Ventil,ansonsten Nachbar fragen ob die Wasser haben.

Da darf ich aber nicht ran ,also müsste ich stadtwerke anrufen ?aber mit den ausbau vom druckminderer hat das nichts zu tun das kein wasser mehr kommt.druck war schon immer schlecht.

0
@jadelmax

Der ist doch nach der Wasseruhr,aber jetzt weiß ich nicht ob der Druckminderer beim Ausbau schließt.Der Arbeitet doch ähnlich eines Ventils,wenn du aufschraubst hast du mehr Druck,also kann schon sein.

0

Falsch eingestellte Zeit. Falsch programmiert.

sry war die falsche Antwort. hab was anderes gedacht

0

RIEsiges wasser problem hilfe?

Riesiges Wasserproblem
Hab vergessen den Wasserhahn zu zumachen und er lief 10-20 min über...ES IST IM VERTEILER GELANDET. Also ein Bisschen sieht so aus...Es ist von oben in den 1 stock ins erdgeschoss und im keller ein bisschen hab oben alles aufgewischt und nun leckt es ein bisschen von oben WAS SOLL ICH TUN sicherung raus

...zur Frage

Wieso wird man im Wasser nicht erdrückt?

Wenn ich 2 Meter unter Wasser tauche, wieso drückt mich das Wasser nicht nach unten, so wie, als ob ich 20 Liter Kanister Wasser auf mich drauf hätte

...zur Frage

Wer kann uns helfen -Wasserzähler

Hallo lieber User, ich bin am verzweifeln, wir wohnen in einem 2-Familienhaus und merken das wir seit unserem Einzug gelinkt werden. Wir haben (2Parten) Gemeinschaftsräume, z .Bsp. Heizungsraum-Dort befinden sich alle Zähler, wie Wasser Uhren, Heizungsuhren und Stromzahler. Wir haben beide unsere eigen Zähler. Trotzdem vermuten wir, dass unsere Zähler manipuliert werden. Unser Mitbewohner benötigen z.Bsp. am Wasserverbrauch tagsüber 2 Ltr. Wasser. Die Heizung in unseren Gemeinschaftsräumen hat einen höheren Verbrauch als unser Mitbewohner. Das schlimmste ist aber, dass wir einen gemeinsamen Wasserhahn in unserem Heizungskeller haben. Dort kann man ebenfalls Wasser entnehmen, was, so vermuten wir unsere Miteigentümer auch tun. Um bessere Kontrolle zu haben, wurde auf unseren Wunsch eine Wasseruhr dort angebracht. Heute stellten wir fest, dass unser Miteigentümer diese Uhr wieder entfernt hat. Wir haben einen Wasserschwund pro Jahr von 38 %, der dann durch uns beide Eigentümer hälftig übernommen und bezahlt werden muss. Meine Frage ist, welche Möglichkeiten haben wir, um den Wasserschwund zu bezahlen, zu verweigern. Wo kann ich rechtliche Schritte einleiten. Die Uhr wurde fachmännisch von einen Klempnermeister angebracht. Für hilfreiche Antworten bedanke ich mich im voraus. Ganz liebe Grüße von bienemaus63

...zur Frage

nach wasser trinken druck auf dem kopf

hallo ich bin 14 undh habe vorhin wasser getrunken habe heute noch nix getrunken also als ich viel wasser getrunken habe bekamm i9ch danach swon druck auf kopf was is das

...zur Frage

Wasserzähler läuft ständig langsam weiter....

obwohl nirgends Wasser läuft. An was kann das liegen?

...zur Frage

Mietverträge von Ablesefirmen bzgl. Wasseruhren

Hallo, folgendes Problem. Ein Mehrfamilienwohnhaus hat eine Hauptwasseruhr. Dieser Wasseruhr sind in 3 Wohnungen, je eine Wasseruhr für Kalt- und Warmwasser geschaltet.

In einer Wohnung ist eine Wasseruhr stehen geblieben. Da es von einer Ablesefirma ein Mietvertrag für die Geräte besteht, wurde diese gerufen. Als der Monteur da war, lief die Wasseruhr komischerweise wieder.

Der Monteur sagte, er tausche die Wasseruhr trotzdem aus, da man ja nie weiß. Nachfolgend kam dann eine Rechnung über Fahrtkosten von über 50 €.

Diese Rechnung ist ungerechtfertigt. Die Ablesefirma schiebt nun alles von sich und stellt sich als GUT hin, da sie ja kostenfrei das Gerät getauscht hat, dass gar nicht kaputt war. Begründung im Wasser sind immer Partikel, da können die Wasseruhren hängen bleiben.

Meine Antwort, ein Versorger setzt Hauptwasseruhren, die bleiben nicht hängen und die nachfolgenden Wasseruhren in den Wohnungen bleiben hängen. Wie kann das passieren. Sind die Hauptwasseruhren anders?

Komisch, kann mir jemand ein Tipp geben?

Danke für die Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?